Veröffentlicht am 2017-01-16 In Leben im Bündnis

Noch zwei Monate… bis zur Einweihung des Heiligtums in Costa Rica

COSTA RICA, Gonzalo Vega und Maria Fischer

Kurz vor dem ersten Bündnistag des Jahres 2017 gehen die Blicke nach Costa Rica, wo am 18. März das so sehr ersehnte erste Schönstatt-Heiligtum Mittelamerikas eingeweiht wird. Und viele teilen den Wunsch von Renate S. aus Deutschland, dass „wir uns am 18. März in allen Bündnismessen der Welt geistig mit der Einweihung des Heiligtums in Costa Rica verbinden, vielleicht sogar mit demselben Gebet, das dann in Costa Rica gebetet wird. Ob die Schönstattfamilie von Costa Rica uns diesen Wunsch erfüllt?“

In Costa Rica läuft nach so vielen Jahren des Wartens der Countdown zur Einweihung nun mit voller Beschleunigung. „Wir rennen, um alles fertig zu haben… Die Fenster kommen erst nach der Einweihung und eine Glocke haben wir auch noch nicht“, so Gonzalo Vega.

An Heiligabend, am 24. Dezember, wurde der Grundstein als Eckstein des Heiligtums Familie der Hoffnung in die Mauer eingelassen. „Der Stein, den die Bauleute verworfen haben, ist zum Eckstein geworden“ – es ist Jesus, unser Erlöser. Was für ein Datum für dieses Ereignis!

170115-costa-rica-07

Inzwischen sind die Fundamente fertig, die Mauern werden hochgezogen, der Parkplatz ist angelegt und man kann sich schon vorstellen, wie es hier aussehen wird mit dem Haus (das schon auf dem Gelände stand und mitgekauft wurde), dem Heiligtum, der Park, der Umgebung mit ihrer üppigen Vegetation… Alles ist geprägt von diesem einzigartigen Klima, das es nur gibt, wenn man ein Heiligtum entstehen sieht, wenn alle daran arbeiten, ein Haus für Maria zu bauen, damit sie, die Mutter des Herrn und unsere Mutter, ihr Heiligtum errichtet, so wie sie es am 18. Oktober 1914 im alten Michaelskapellchen im Tal von Schönstatt getan hat.

Und während alle rennen, um das Haus fertig zu bekommen, scheint es, dass Maria genauso eilends ihrem neuen 18. Oktober für Costa Rica und Mittelamerika, wo sie schon so lange von so vielen Hausheiligtümern aus wirkt, entgegengeht.

170115-costa-rica-08

 

Fotos: Gonzalo Vega, Alvaro Monge

Offizielle Seite der Schönstatt-Bewegung von Costa Rica: http://www.schoenstattcostarica.org/

Kontaktadresse für alle, die zur Einweihung kommen möchten: [email protected]

 

Original: Spanisch. Übersetzung: Maria Fischer, schoenstatt.org

Schlagworte: , , , , ,

2 Responses

  1. Die Idee zu einem gemeinsamen Treffen zur Einweihung des neuen Schoenstatt-Heiligtums gefaellt mir sehr.
    Spontan fielen mir fuer einen gemeisamen Gebetsvorschlag die Gruenderworte ein: „Heiligtum sind wir beisammen, dort schlagen unserer Herzen Flammen der dreimal wunderbaren Frauen, die will durch uns dein Reich erbauen….“
    Sowohl der Treffpunkt ‚Heiligtum‘, als auch ‚Gemeinsamkeit‘, ‚Sendung“ u.v.m. wird im Herzen geweckt bei diesen Worten (die jeder in Himmelwaerts in seiner Grundsprache finden kann, da es in viele Sprachen seit langem uebersetzt ist.

    Wie waer`s? – – – Weitere Vorschlaege? – – –

  2. Die Idee zu einem gemeinsamen Treffen zur Einweihung des neuen Schoenstatt-Heiligtums gefaellt mir sehr.
    Spontan fielen mir fuer einen gemeisamen Gebetsvorschlag die Gruenderworte ein: „Heiligtum sind wir beisammen, dort schlagen unserer Herzen Flammen der dreimal wunderbaren Frauen, die will durch uns dein Reich erbauen….“
    Sowohl der Treffpunkt ‚Heiligtum‘, als auch ‚Gemeinsamkeit‘, ‚Sendung“ u.v.m. wird im Herzen geweckt bei diesen Worten (die jeder in Himmelwaerts in seiner Grundsprache finden kann, da es in viele Sprachen seit langem uebersetzt ist.

    Wie waer`s? – – –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.