Einweihung Schlagwort

ARGENTINIEN, Astrid und Matías García Samartino, Diözesankoordinatoren von Pilar • Kennst du das Land von Freud durchweht, weil nie die Sonne untergeht?… Es ist mein Heimatland, mein Schönstattland! Dies ist unser Land Los Olmos, der Ort, den unsere liebe Gottesmutter gewählt hat, um sich niederzulassen und in der Stadt Pilar, Provinz Buenos Aires, Argentinien, zu wohnen. — Alles begann mit dem Wunsch in den Herzen einiger weniger, und im Laufe der Zeit wurde es zum großen Traum vieler und zur Realität einer großen Familie, die die Gottesmutter eroberte. Allen WidrigkeitenWeiterlesen
BRASILIEN, Melissa Rossatti  in Zusammenarbeit mit Angélica Hashimoto • In der unmittelbaren Vorbereitung auf die Einweihung ihres Heiligtums am morgigen Sonntag, trifft sich die Schönstattfamilie von Cieiras seit Donnerstag jeden Abend zu einem Triduum. Drei Tage der Begegnung, drei Kontaktstellen, drei Wallfahrtsgnaden – im Zusammen dieser Beziehungen gipfelt das Triduum in der Übergabe des 23. Schönstatt-Heiligtums Brasiliens am 17. September. Die Grundidee ist, jeden Tag des Triduums mit einer Wallfahrtsgnade und einer Kontaktstelle Schönstatts zu verknüpfen und sich so nachdenkend einzustimmen auf das Kommen der Gottesmutter und die Einweihung desWeiterlesen
BRASILIEN, Karen Bueno • Die Schönstattfamilie Brasiliens lebt in der Vorfreude auf die Einweihung des 23. Filialheiligtums im Land; es wird in der Stadt Caieiras im Staat Sao Paulo gebaut. In der Überzeugung, dass die Dreimal Wunderbare Mutter und Königin von Schönstatt von jedem Heiligtum aus eine besondere Sendung für das Ursprungsland und die ganze Welt hat, laden wir die internationale Schönstattfamilie, unsere Brüder und Schwestern im Liebesbündnis, ein, diesen besonderen Augenblick mit ihrem Gebet und ihren Beiträgen zum Gnadenkapital zu begleiten. Von jedem Land, von jedem Ort der WeltWeiterlesen
COSTA RICA, Maria Fischer • Nach fast zwanzig Jahren von Warten, Hoffen, Arbeiten, von Einsatz und Mitwirkung der ganzen Familie war es an diesem 18. März 2017 so weit: Das Schönstatt-Heiligtum von Costa Rica ist eingeweiht. Mittelamerika hat sein erstes Heiligtum. In Gegenwart von 1700 Personen aus ganz Costa Rica, vielen Ländern Mittelamerikas und darüber hinaus, von Schönstatt-Patres und Diözesanpriestern aus Chile, Ecuador, Spanien, Mexiko, Kuba und Argentinien, und Hunderten von Schönstättern, die über Livestream dabei waren, weihte Erzbischof  José Rafael Quirós Quirós von San José, begleitet von Bischof ÁngelWeiterlesen
COSTA RICA, Michelle Ramírez und Maria Fischer • Dieser 18. März ist ein Fest für ganz Schönstatt und darüber hinaus: Es ist die Einweihung des ersten Schönstatt-Heiligtums von Costa Rica und ganz Mittelamerika, die Einweihung des Heiligtums „Familie der Hoffnung“. Die Einweihungsfeier wird aufdem Youtube-Kanal von Schoenstatt Costa Rica live übertragen. Oder einfach direkt hier anschauen (die Probeaufnahme wird bei Beginn der Feier durch den Livestream ersetzt): Beginn der Übertragung ist um 10.00 Uhr Ortszeit von Costa Rica (13.00 Uhr Argentinien, Brasilien, Paraguay; 17.00 Uhr Deutschland, Italien, Spanien…) Nach derWeiterlesen
COSTA RICA, Gonzalo Vega, Michelle Ramírez, Maria Fischer • Ist es möglich, dass es noch Schönstätter gibt, die nichts von der Einweihung des ersten Schönstatt-Heiligtums in Mittelamerika wissen? Es ist möglich – aber es werden immer weniger. Inzwischen sind die ersten Gäste schon angekommen oder unterwegs nach Costa Rica, und es kommen fast stündlich Grüße und Glückwünsche mit Reisenden, per Mail, per Facebook, per Videobotschaft … Pater Guillermo Carmona, Leiter der Schönstatt-Bewegung in Argentinien, grüßt die Schönstattfamilie von Costa Rica per Video und erinnert dabei an seinen Besuch im LandWeiterlesen
COSTA RICA, Ileana und Chalo Vega mit Maria Fischer Donnerstag, 9. Februar. Zum ersten Mal hört man die Glocke des zukünftigen Heiligtums in San José, Costa Rica. Etwas mehr als einen Monat vor der Einweihung des Heiligtums „Familie der Hoffnung“ am 18. März konnte man das werdende Heiligtum nicht nur sehen und berühren, sondern auch hören. Die Vorfreude wächst mit dem Wettlauf gegen die Uhr, um alles für die Einweihung fertig zu bekommen. „Du kannst dir vorstellen, dass wir schon fast mit der Gottesmutter in diesen vier Wänden im BauWeiterlesen
COSTA RICA, Gonzalo Vega und Maria Fischer • Kurz vor dem ersten Bündnistag des Jahres 2017 gehen die Blicke nach Costa Rica, wo am 18. März das so sehr ersehnte erste Schönstatt-Heiligtum Mittelamerikas eingeweiht wird. Und viele teilen den Wunsch von Renate S. aus Deutschland, dass „wir uns am 18. März in allen Bündnismessen der Welt geistig mit der Einweihung des Heiligtums in Costa Rica verbinden, vielleicht sogar mit demselben Gebet, das dann in Costa Rica gebetet wird. Ob die Schönstattfamilie von Costa Rica uns diesen Wunsch erfüllt?“ In CostaWeiterlesen
COSTA RICA,  Maria Fischer • Zwanzig Jahre Warten, oder noch mehr? Der allererste Artikel aus Costa Rica, der auf schoenstatt.org veröffentlicht wurde, im Jahr 1999, spricht schon von der großen Sehnsucht dieser jungen, apostolischen, wachsenden Schönstattfamilie – der Sehnsucht nach dem Heiligtum. Wer das Schönstatt-Heiligtum in Rom Belmonte besucht, wird Tag für Tag Zeuge dieser Sehnsucht. Seit 12 Jahren, seitdem die Delegation aus Costa Rica zur Einweihung dieses Heiligtums ihren Krug nach Belmonte brachte, steht dieser im Heiligtum: ein kleiner Krug, von einem Weidengeflecht umgeben und einem Band in denWeiterlesen
PARAGUAY, Rosi und Roberto Ruiz • Die Gottesmutter hatte unsere Familie schon lange im Blick, bevor wir selbst das bemerkt haben. Rückschauend haben wir viele Zeichen ihrer nahen Anwesenheit festgestellt, Zeichen ihrer Liebe und ihres Rufes, den wir mit Ja beantwortet haben. Schon zuvor hatten unsere Jungen sich der Schönstattjugend angeschlossen,  und wir waren Pilger, ohne es zu merken. Seit sich unsere ursprüngliche Gruppe „Unidos hacia el Santuario” [Vereint zum Heiligtum] gebildet hatte und durch den starken Eindruck, den ein Besuch im Hausheiligtum unserer Gruppenleiter,  Gisela und Juancho Fiorio, hinterlassenWeiterlesen