madrugadores Schlagwort

ARGENTINIEN, Juan Barbosa • Vom 17. bis 19. August findet in der Stadt Mar del Plata, einer Art „Paradies“ östlich der Provinz Buenos Aires, an der Küste des Atlantiks, die Zehnte Nationale Begegnung der Madrugadores von Argentinien statt, die „XENM2019“, wie sie in der internen Kommunikation genannt wird. Mehr als 150 Männer aus den heute fast 30 Gemeinschaften werden dort zusammenkommen, ein unvergessliches Erlebnis, so schon jetzt die Überzeugung der zukünftigen Teilnehmer.—   Als Brüder mit Maria am Neuen Ufer Kaum war das Treffen 2018 zu Ende, begannen die MadrugadoresWeiterlesen

Veröffentlicht am 02.06.2019In Madrugadores

Madrugadores im Mai

ARGENTINIEN, Juan Barbosa • In der Argentinischen Republik wird der 25. Mai 1810 als das Datum in Erinnerung gerufen, an dem die erste patriotische Regierung gebildet wurde. Damals, nach einer Woche unterschiedlicher Überlegungen, war das Cabildo (Gebäude auf der heutigen historischen Plaza de Mayo vor der Casa Rosada, dem Regierungssitz) der Ort seiner Bestimmung und verkündete sechs Jahre später am 9. Juli 1816 die Unabhängigkeit der Argentinischen Republik. Die Madrugadores für Leben und Hoffnung vom Cerro de las Rosas in Cordoba haben zu beiden Terminen in den letzten drei JahrenWeiterlesen

Veröffentlicht am 08.04.2019In Madrugadores, Projekte

Die Madrugadores von La Punilla

ARGENTINA, Juan Barbosa • In der Stadt La Falda, 90 km von der Provinzhauptstadt Córdoba entfernt, hat eine neue Gemeinschaft von Madrugadores begonnen, die nach der ersten Madrugada auf jeden Fall diese „neue Art des Betens für Männer“  in der Kapelle des Heiligen Herzens fortführen will.  La Falda besteht aus einer Kette von malerischen,  einladenden Städten, die entlang des Punillatals die Berge von Córdoba schmücken und der Region ihre Wärme und Nähe verleihen. Städte, in denen die Kampagne der Pilgernden Gottesmutter und der Segen verschiedener Bildstöcke ein starkes Echo gefundenWeiterlesen
COSTA RICA, Sergio Esquivel • Am Donnerstag, den 14. März 2019, begann die neue, die erste Gruppe der Schönstatt-Männerliga in der Provinz Cartago, Costa Rica.— Es ist eine Gruppe von 18 Männern, und die große Mehrheit kommt von den Madrugadores. Alle sind sehr motiviert, der Gottesmutter ihr JA zu geben. Vor zwei Jahren wurde  die erste Gruppe der Madrugadores in Cartago gegründet, und einige der Madrugadores  sind heute die Gründer der Männerliga. Gründergeist konkret! Der Gründungsprozess ist geprägt von Zeugnissen wie: „Ich habe bei den Madrugadores  angefangen und habe derWeiterlesen
PUERTO RICO, Luis Enrique Ojeda •  „Madrugadores de Maria“ heißen sie. Es ist eine Lebensströmung, die am 28. Mai 1989 in Rancagua, Chile, entstand, eine Männerbewegung, die in ganz Chile und 15 Ländern international gewachsen ist. Puerto Rico hat 8 Gruppen, wobei usere, die von Cabo Rojo, die zweite war, die gebildet wurde, und deren zehnjähriges Bestehen wir am 19. Februar gefeiert haben. Zusammen mit der in Brasilien und Paraguay starken Bewegung des „Männer-Rosenkranzes der MTA“ bilden die Madrugadores einen starken männlichen Wachstumssektor in der Schönstatt-Bewegung.— Wir Madrugadores erleben eineWeiterlesen