Veröffentlicht am 2017-06-25 In Dequeni

Die „Nacht von Brot und Wein“, ein Event zugunsten der kleinsten und verletzlichsten Kinder Paraguays

Paraguay, Noelia Fereira (Dequeni)  und Maria Fischer

Seit mehreren Wochen wird mit großem Einsatz  die neunte Ausgabe der „Nacht von Brot und Wein“ unter dem Titel „Berta Rojas trifft Rock und Pop“ vorbereitet, die am 30. Juni um 20.30 Uhr im Gran Teatro Lírico José Asunción Flores der Zentralbank von Paraguay stattfinden wird. Es ist ein Benefizkonzert, bei dem es darum geht, Gelder für das Programm Guata Ñepyru (Erste Schritte) von Dequeni aufzubringen; es handelt sich um ein Programm der Frühförderung von Kindern im Alter zwischen einem und vier Jahren.

Warum sollte man an der Nacht von Brot und Wein teilnehmen?

Wegen der großartigen Musik natürlich, der berühmten (und sympathischen) Künstler, der festlichen Atmosphäre, der Begegnungen. Natürlich. Doch es gibt noch einen viel stärkeren Grund.

Der Hauptzweck dieser Show ist das Programm “Guata Ñepyru”, die Frühförderung von Kindern im Altern von einem bis vier Jahren, die zuerst einfach geschützt und dann in der Entwicklung ihrer kognitiven, motorischen und emotionalen Fähigkeiten unterstützt werden sollen. Arbeit in der frühen Kindheit bedeutet, einem Kind in der Gegenwart und in der Zukunft Sicherheit zu geben. Die Eintrittsgelder für dieses Konzert werden zu Geldern für dieses Programm. Mehr. Sie werden zur Zukunft für diese Kinder.

„Ein glückliches Kind wird ein glücklicher Erwachsener.“ In dieser Phase erhält das Kind die notwendigen Mittel, die seine ganzheitliche Entwicklung sicherstellen; so öffnen sich Chancen für die ganze Zeit seines Wachsens. Dieses Programm wird in den ärmsten Gemeinden für die Familien eingesetzt, um ihre Kinder mit verschiedenen Projekten zu begleiten, die zur Entwicklung ihrer kognitiven Fähigkeiten beitragen.

„Fliegender Teppich“ und „Begegnungen der Freude“ sind zwei Projekte, die in den Häusern und Gemeindezentren eingesetzt werden.

Seit 1998 werden  diese großartigen „Nächte“ veranstaltet, die musikalische Qualität und ein einmaliges Bühnenerlebnis mit einem direkten Beitrag zu Programmen verbinden, die unmittelbar den ärmsten Kindern zugutekommen.  Es gab großartige Vorstellungen wie „Der Rätselhafte“ (2009), „Vier Streichquartette“ (2010), Pianos von Paraguay (2011), Solidarische Stimmen (2012), Nacht der Stars (2013), Zum Klang der Trommeln (2014), „Wie die Zeit vergeht – Filmmusik“ (2015) und „Berta Rojas, Brücke zwischen zwei Himmeln“ (2016).

Dieses Jahr wird der Zusammenklang „Berta Rojas trifft Rock&Pop“ präsentiert, wobei die bekannte Konzertgitarristin Berta Rojas mit dem Dirigenten Gustavo “Popi” Spatocco, dem Symphonieorchester Paraguay und den Künstlern Jaime Zacher, Javier Zacher, Andrea Valobra und Roberto “Chirola” auftritt.

Wenn jemand gerade in Paraguay ist und noch Karten zu haben sind:  [email protected].

Und für alle anderen gibt es – hoffentlich – einen Artikel von diesem Abend und – auf jeden Fall – die Möglichkeit, für dieses Programm zum Wohl der schutzlosesten und verletzlichsten Kinder eine winzig kleine Spende zu geben:

In Deutschland steuerabzugsfähig.

Traditionell:

Ingrid Springer/Dequeni
IBAN: DE52426613300121483602
BIC: GENODEM1HLT

Dequeni

Seit 1985 unterstützt Dequeni, eine von Mitgliedern der Schönstatt-Jugend Paraguays gegründete gemeinnützige Einrichtung  Kinder, die in von Armut betroffenen Familien und Gemeinden aufwachsen. Die Programme fördern die Ausbildung der Kinder und die Stärkung der Familien und der Gemeinden. Die Mitarbeiter von Dequeni glauben an die Kraft dieser Menschen, weshalb die Programme nie reiner Assistenzialismus sind, sondern nachhaltig angelegt sind und auf lange Sicht die Menschen zu Akteuren ihrer eigenen Entwicklung machen.

 

Original: spanisch. Übersetzung: Maria Fischer, schoenstatt.org

Schlagworte: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.