Peregrina para curas

Veröffentlicht am 2021-05-30 In Kampagne

Die Pilgernde Gottesmutter betritt die Pfarrhäuser in Costa Rica

COSTA RICA, Andrés Salas •

Seit dem 27. Mai 2021 gibt es 22 neue Missionare der Kampagne der Pilgernden Gottesmutter in Cartago, jener Diözese in Costa Rica, in der sich die Basilika Unserer Lieben Frau von den Engeln, der Patronin von Costa Rica, befindet. —

Unter den Bildern der Pilgernden Gottesmutter haben wir schon zwei „Bilder der Pilgernden Gottesmutter für Priester“, die am 27. Mai den Dompriestern und dem Pfarrer meiner Pfarrei Santa Maria Goretti, Pfr. Adrián Calvo, überreicht wurden.

Pfarrer Adrián hat das Bild bereits in der Kapelle seines Gemeindehauses aufgestellt. Es wird mit Bischof Mario Enrique Quirós Quirós und dem Priester des Sozialpfarramtes, Pfr. Federico, auf Pilgerfahrt gehen.

Und bald wird ein weiteres Bild der Kampagne der Pilgernden Gottesmutter für die Priester im Bezirk Ost durch die Initiative von Olga de Sauter starten.

Die Modalität „Für Priester“ der Kampagne der Pilgernden Gottesmutter, konkret, für das Wirken in den Pfarrhäusern und den Einsatz von dort aus, gibt es schon in anderen Ländern. Es ist ein klarer Ausdruck des Dilexit Ecclesiam und der „Kirchlichkeit“ der Kampagne, die sich immer als Dienst am Leben der Pfarrgemeinden und der Ortskirche versteht.

Original: Spanisch, 29.05.2021. Übersetzung: Maria Fischer @schoenstatt.org

Schlagworte: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.