Camarate

Veröffentlicht am 2022-06-02 In Kampagne, Kirche - Franziskus - Bewegungen

Die Kampagne der Pilgernden Gottesmutter des Patriarchats von Lissabon und der WJT 2023

Portugal, Lena Castro Valente •

Die Kampagne der Pilgernden Gottesmutter des Patriarchats von Lissabon verbindet die geistliche Vorbereitung auf den Weltjugendtag 2023 mit dem Projekt der Erneuerung der Krönung der Auxiliar als Königin der Begegnung und Mutter der Heimsuchung. —

“Maria stand auf und ging eilends“ (Lk 1,39)

Dieses Projekt der Kampagne der Pilgernden Gottesmutter in Lissabon besteht aus dem Besuch der Muttergottes in den Gemeinden des Patriarchats von Lissabon, die am 22. Mai begann und im August 2023 endet, wenn der nächste Weltjugendtag in Lissabon stattfindet.

Camarate, die erste Gemeinde, die von der Pilgernden Gottesmutter besucht wurde

Seit dem 21. Juli 1960 ist Camarate untrennbar mit der Geschichte der Ankunft Schönstatts in Portugal verbunden. An diesem Tag traf die „Gesandtschaft“, die der Grundstein für die Gründung der Bewegung im Land sein sollte, in Portugal ein, genauer gesagt in Camarate. Zu dieser Gruppe gehörten Pater August Ziegler, die Frauen von Schönstatt Maria Teresa Schneider und Anneliese Laible sowie Miguel Lencastre (zukünftiger Schönstattpater), der gerade am 16. Juli sein Liebesbündnis im Urheiligtum geschlossen hatte, und seine Schwester Margarida, die am 13. Januar 1960 als erste Portugiesin ihr Liebesbündnis im Urheiligtum geschlossen hatte.

Camarate gilt als die Gemeinde, in der die Geschichte der Pilgernden Gottesmutter in Lissabon begann, und so begann die Auxiliar ihre Besuche dort.

Gnadenkapital

Die Auxiliar der Pilgernden Gottesmutter wird Gnaden verteilen und das Gnadenkapital für die Erneuerung ihrer Krönung bei den Koordinatoren, Missionaren und Freunden der Pilgernden Gottesmutter sammeln.

Dieses Gnadenkapital wird zum Heiligtum – dem Coenaculum der Familie des Vaters – gebracht und in einen durchsichtigen Krug gelegt, damit alle diese gemeinsame Gabe bis zum WJT zur Erneuerung ihrer Krönung begleiten können.

Die Auxiliar-Pilgermutter wird auch von einem Buch begleitet, in dem die Gemeinden selbst ihre Glaubenserfahrungen und Zeugnisse festhalten werden.

Wir bitten um Gebete für dieses Projekt und für seine Verbreitung.

jmj

Original: Portugiesisch. Übersetzung: Maria Fischer @schoenstatt.org

Schlagworte: , , , , ,

1 Responses

  1. Das Begleitbuch zur Pilgernden Gottesmutter wird Papst Franziskus beim Weltjugendtag 2023 in Lissabon überreicht werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.