Pilgermutter Schlagwort

Nakivale
UGANDA, Maria Fischer mit Jean de Dieu Ntisumbwa • Von der Pfarrei Nakivale im größten afrikanischen Flüchtlingslager, wo der burundische Flüchtling Jean de Dieu Ntisumbwa lebt, sind es 70 km bis zum Postamt in Mbarara und zum Postfach der katholischen Pfarrei von Mbarara, das er für den Empfang von Paketen nutzen kann. Wegen Corona gibt es im Moment weder ein Taxi noch öffentliche Verkehrsmittel. Aber Jean de Dieu wollte unbedingt nach Mbarara, um das Paket abzuholen, das aus Schönstatt gekommen war… — Also nahm er sein Fahrrad und fuhr los.Weiterlesen
Camino
SPANIEN, Luis Ortiz/mf • Luis ist ein Venezolaner, der bei Nacht und Nebel aus seinem Land fliehen musste, aber in der Unterkunft, in der er untergebracht war, fand er ein Bild der Pilgernden Gottesmutter, und er wurde ihr Missionar, indem er sie zu den Menschen auf der Straße, zu den Flüchtlingen brachte… Am 11. Juli erfüllte sich sein Traum, nach Spanien zu kommen und den Jakobsweg zu gehen. Er erzählt uns von seinen Begegnungen mit anderen Pilgern… und mit der Jungfrau Maria, die unter dem Motto „Madre, ven“ durch dieWeiterlesen