Vater-Regio Schlagwort

NIGERIA, Michael Okpala • Alle Wege führten am 22. September 2018 zur Gemeinschaft der Schönstatt-Patres in Ijokodo, Ibadan, Nigeria, als vier Mitglieder des Kurses Apostel des Liebesbündnisses zu Diakonen geweiht wurden. Die Diakonatsweihe ist eine Vorstufe zur Priesterweihe, die im Mai 2019 stattfinden soll. Im  Jahr 2019 feiert die Gemeinschaft in Nigeria 15 Jahre Heiligtum in Nigeria. Die Priesterweihe im Jahr 2019 erhöht die Zahl der nigerianischen Schönstattpatres auf neunundzwanzig. —   „Vergiss niemals den Gott des Werkes, während du Gottes Werk tust.” Der emeritierte Erzbischof der Erzdiözese von Ibadan, Nigeria,Weiterlesen
Mit vielen Wallfahrten und Exerzitien wird das Siegesheiligtum in Ibadan, Nigeria, immer bekannter. Gleichzeitig sind die Schönstatt-Patres kreativ darin, nebenbei neue Wege zu finden, um für die aufstrebende Schönstattbewegung zu arbeiten. — NIGERIA, Schönstattpatres • Besinnungstage für Jugend   Am 17. März 2018 versammelte sich das Süddekanat der katholischen Erzdiözese Ibadan um das Siegesheiligtum zu den Besinnungstagen in der Fastenzeit. Während dieser Besinnungszeit war Gelegenheit, unserem Herrn Jesus Christus im Allerheiligsten Sakrament zu begegnen und zum Rosenkranzgebet. Es gab auch Möglichkeit zur Beichte, zum Kreuzweg und die Heilige Messe. EsWeiterlesen

Veröffentlicht am 09.03.2016In Leben im Bündnis

Was läuft in Nigeria?

NIGERIA, P. Javier Arteaga und María Fischer • Vor kurzem haben Pater Javier Arteaga und Pater Pablo Pol (Vater-Regio) die Schönstatt-Patres in Nigeria besucht. Bei der Rückkehr nach Argentinien erbat Pater Pablo Pol von Mercedes MacDonough 100 MTA-Bilder für Bilder der Pilgernden Gottesmutter mit dem Text in Englisch auf der Rückseite … Unwillkürlich kommt dabei eine reale Geschichte in den Sinn, die im Dezember 2001 auf dieser Seite veröffentlicht wurde: „Nigeria ist eines der „jungen“ Länder der Kampagne; sie hat dort erst 1999 angefangen, als Pater Pablo Pol aus Argentinien,Weiterlesen