Minderjährige Schlagwort

Casa Madre de Tuparenda
PARAGUAY, Ani Souberlich • Wir erzählen, was wir mit Salomón, einem 19-jährigen Jungen, in seiner ersten Woche in Casa Madre de Tuparenda erlebt haben. — Freitag, 17. Juni Es war sehr kalt, also boten wir ihm eine Tasse mit heißer Milch und Brot und Butter an. Er bat darum, die Portion zu wiederholen, weil er sehr hungrig war. Wir beginnen mit dem Interview. „Mein Name ist Salomón, ich bin 19 Jahre alt.“ Dann erzählt er uns, dass er gestern Morgen, am Donnerstag, den 16. Juni, das Gefängnis von Emboscada verlassenWeiterlesen
TREFFEN „DER SCHUTZ VON MINDERJÄHRIGEN IN DER KIRCHE“, Redaktion • Am Ende der Messe zum Abschluss des Anti-Päderastie-Gipfels, oder besser gesagt des Treffens über den Schutz von Minderjährigen in der Kirche, hielt Papst Franziskus an diesem Sonntag, dem 24. Februar 2019, eine lange, dichte und tiefe Rede, in der er die Plage des Missbrauchs in der Gesellschaft und in der Kirche anprangerte und acht „best practices“ (gute Praktiken) zur Vermeidung sexuellen Missbrauchs empfahl. Denn „die weltweite Verbreitung dieses Übels … schmälert nicht seine Abscheulichkeit innerhalb der Kirche.“ Es ist einWeiterlesen
Sexueller Missbrauch – und was nun?, P. Pedro Kühlcke • Das heutige Evangelium 1  zeigt uns einen ungeheuren Kontrast. Auf der einen Seite stehen die Jünger, die alles aufgegeben haben, um Jesus nachzufolgen. Auf der anderen Seite steht der namenlose „Reiche“: Er zog seine materiellen Güter der Nachfolge Jesu vor – und blieb allein mit seiner Traurigkeit. — Einen ähnlichen, vielleicht sogar noch stärkeren Kontrast erleben wir in diesen Tagen: Heute hat Papst Franziskus sieben Personen heiliggesprochen, leuchtende Beispiele der Heiligkeit in verschiedenen Lebenswegen [2] Unter ihnen Bischof Oscar Romero: ein Bischof,Weiterlesen