lebendige Krippe Schlagwort

ARGENTINIEN, Pfr. Alan Sosa Tello • Die Schönstattfamilie von San Luis ist dabei, ihr zukünftiges Heiligtum zu erarbeiten. Auf dem Gelände gibt es bereits einen Bildstock, und wie jedes Jahr war dieser Ort auch das Ziel der diözesanen Jugendwallfahrt im November. Das Gelände ist im Bewusstsein der Schönstattfamilie wie auch der Diözese schon sehr gegenwärtig. Am Montag, dem 7. Dezember, war auf dem Gelände eine „lebendige Krippe“ im Criollo-Stil, das heißt, mit lebendigen Personen und traditioneller Musik. Und heute, am 6. Januar, kommen die drei Weisen aus dem Morgenland –Weiterlesen
ARGENTINIEN, von Mima Cardona • Wie jedes Jahr üblich, gab es wenige Tage vor Weihnachten beim Bildstock der Dreimal Wunderbaren Mutter von Schönstatt für die Kranken auf dem Gelände der Klinik von Resistencia in der Provinz Chaco eine heilige Messe und eine „lebendige Krippe“ zur Vorbereitung auf Weihnachten. Eigentlich nichts Besonderes. Und doch: Das kleine Mädchen, das das Jesuskind darstellte, ist ein Wunder der MTA dank des Gebetes aller Missionare der Kampagne der Pilgernden Gottesmutter und der Schönstatt-Bewegung, als es nach seiner Geburt in höchst kritischem Zustand im Kinderkrankenhaus lag…Weiterlesen