Lombardi

Veröffentlicht am 2022-02-26 In Leben im Bündnis

Ein treuer, kreativer, vertrauter und sehr mutiger Apostel

ARGENTINIEN, Carlos Ricciardi •

Am vergangenen Sonntag verstarb Juan Carlos Lombardi aus dem zweiten Kurs des argentinischen Familienbundes. Am 22. Februar, während einer Messe in der Pfarrei Nuestra Señora de la Anunciación in La Plata, dankten seine Familie, seine Gemeinde und seine große Schönstattfamilie für das Leben dieses Apostels. —

Ein Bruder und langjähriger Freund des Familienbundes, mit dem wir Aufgaben, Abenteuer und Träume geteilt haben. Er war einfach ein toller Kerl, ein Katholik, ein guter Ehemann und Familienvater. Fröhlich… ein großer Träumer… immer mit Projekten… Wir werden ihn vermissen! Wir beten für ihn, Graciela und seine Familie.

„Mit Juan Carlos Lombardi gehören wir seit 1985 zum gleichen Bundeskurs. Er war ein treuer Apostel, kreativ, vertraut und sehr mutig“, erzählt María Teresa Martino. „Als bei ihm vor 15 Jahren eine Autoimmunkrankheit diagnostiziert wurde, krempelte er sein Leben um und ließ sich zum Ständigen Diakon ausbilden.

Er tat dies mit der Hingabe eines rechtschaffenen Christen, aber gleichzeitig schuf er einen Stil der Hingabe an seine Gemeinschaft der Kirche und Hauskirche, der unvorstellbar war. Als Bruder öffnete er immer Türen und Fenster für das Bewusstsein der Berufung zur Evangelisierung, und mit einem ausgeprägten Familiensinn.

Er machte den Weg frei. Zusammen mit Graciela gründete er eine Familie und schreckte auch vor dem größten Schmerz nicht zurück. Er brachte die Eucharistie zu den Menschen nach Hause, noch bis zwei Wochen vor seiner Infektion mit Covid-19, das zusammen mit seiner Autoimmunkrankheit zu viel für seinen Körper war; so hat der ewige Vater ihn nach Hause geholt. Danke Juanca! Du warst ein „Leuchtturm“ auf unserem Weg und ein Licht für unsere Generation“.

Con hermanos de curso

Treibende Kraft hinter zahlreichen Initiativen

Juan Carlos war wirklich ein großartiger Mensch, immer mit neuen Projekten, fröhlich, hilfsbereit, der sein Leben für seine Familie, die Kirche und für Schönstatt gab. Er war der Förderer zahlreicher Initiativen in der Familie von La Plata, die er zusammen mit seiner Frau Graciela Peri auf Diözesanebene koordinierte… Lasst uns weiterhin wie er mit den Füßen auf dem Boden bleiben und den Blick zum Himmel richten….

Die von Weihbischof Jorge González zelebrierte Beisetzungsmesse mit der Predigt von Padre Alejandro Blanco war eine wahre Feier für einen Katholiken, der seiner Zeit verpflichtet war und einen großen Glauben hatte.

Funerales

Original: Spanisch, 25.02.2022. Übersetzung: Maria Fischer @schoenstatt.org

Schlagworte: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.