Veröffentlicht am 11. Juni 2018 In Leben im Bündnis

Elf mal Liebesbündnis und eine Krone zum 31. Mai in Colón

PANAMÁ, P. José Luis Correa •

Mit der Krönung der Gottesmutter von Schönstatt in seiner Pfarrei und neunfachem Liebesbündnis feierte P. Juan Olarte, Schönstattpriester aus Colón, Panama, in seiner Pfarrei mit großer Freude den 31. Mai.—

Bei den Schönstättern ist der 31. Mai neben der Feier des Festes Maria Heimsuchung und der Besinnung auf die Gestaltung von Welt und Kirche aus dem organischen Denken, Leben und Lieben immer auch eine willkommene Gelegenheit, sich neu zu verpflichten und sich neu oder erneut zur Verfügung zu stellen, sei es an den bekanntesten oder entlegendsten Orten der Heiligtumsgeographie.

In diesem Jahr krönte Pfarrer Juan Olarte an diesem Datum das Bild der Gottesmutter von Schönstatt und nahm das Liebesbündnis von 11 Frauen aus seiner Pfarrei entgegen. Frauen aus der Schönstatt-Mütterbewegung aus Panama City und den Pfarreien Santa Marta und San Francisco de La Caleta waren zu dieser Feier dazu gekommen.

In der Diözese Colón hat Schönstatt in Panama Ende der neunziger Jahre des letzten Jahrhunderts mit der Kampagne der Pilgernden Gottesmutter angefangen.

 

Colón Panamá 31. Mai

Original: Spanisch, 09.06.2018. Übersetzung: Maria Fischer, schoenstatt.org

Schlagworte: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.