Santa Cruz de la Sierra

Veröffentlicht am 2022-06-19 In Kampagne

Die Kampagne der Pilgernden Gottesmutter für das werdende Leben

BOLIVIEN, Carolina Vargas •

In unserer Kampagne der Pilgernden Gottesmutter in Santa Cruz, Bolivien, wird eine neue Modalität geboren. Inmitten so vieler Bewegungen gegen das Leben will diese ein neues, werdendes Leben begleiten. —

Santa Cruz de la sierraDiese neue Modalität wurde im vergangenen April eingeführt. Ein Ehepaar aus der Schönstatt-Bewegung, Pablo Guarachi und Lourdes Caballero, hatte vor kurzem diese schöne Aktivität in ihrer Stadt La Paz begonnen. Die Bewegung in Santa Cruz hat sich schnell mobilisiert und alle notwendigen Informationen erhalten. Da die Gottesmutter ihr Werk vollbringt und wir nur Werkzeuge sind, haben wir diese Modalität jetzt mit großer Freude auch von unserem neuen Jenecherú-Heiligtum, dem Lebendigen Feuer der Hoffnung, aus begonnen.

Die Achtung vor dem Leben fördern

Am 25. März 1995 verkündete Papst Johannes Paul II. im siebzehnten Jahr seines Pontifikats die Enzyklika Evangelium Vitae, die sich mit dem „Wert und der Unantastbarkeit des menschlichen Lebens“ befasst und dabei insbesondere die Probleme der Abtreibung und der Euthanasie anspricht.

Mit dieser Form der Mission wollen wir den Respekt vor dem Leben fördern, damit die Gottesmutter diese Menschen vom Moment ihrer Schwangerschaft an begleitet. Erinnern wir uns daran, dass Maria ihr Ja zum Leben von Jesus gegeben hat.

Die Bilder der Pilgernden Gottesmutter dieser Modalität der Kampagne begleiten werdende Mütter, Frauen, die schwanger werden wollen, die eine Fehlgeburt erlitten haben und, warum nicht, die Frauen, die zögern, ihr Ja zu einem neuen Leben zu geben, das gerade beginnt. Dass sie die Wärme und den Schutz der Gottesmutter spüren und dass sie ihnen Licht und Kraft schenkt, vor allem den Müttern, die durch Schwierigkeiten aller Art gehen.

Beten Sie für die Kinder, die geboren werden

Alle, die den Besuch der Pilgernden Gottesmutter „Für das Leben, das beginnt“ empfangen, sind auch eingeladen, für die ungeborenen Kinder zu beten:

Liebe Gottesmutter, Beschützerin und Mutter von allen,
nimm die ungeborenen Kinder der Welt in deine Obhut.
Gib in die Herzen aller Mütter
eine besondere und großzügige Liebe zu ihren ungeborenen Kindern,
und gib ihnen das Verständnis, dass alles Leben von Gott gegeben ist.
Berühre die Herzen der Regierenden, damit sie erkennen,
dass sie die Tötung des ungeborenen Lebens nicht zulassen dürfen.
Sie unsere Fürsprecherin vor dem Thron Gottes,
Liebe und gesegnete Jungfrau Maria.

Und so werden wir im Jenecherú-Heiligtum, dem lebendigen Feuer der Hoffnung, immer das werdende Leben beschützen.

Santa Cruz de la Sierra

Original: Spanisch. Übersetzung: Maria Fischer @schoenstatt.org

Schlagworte: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.