Gymnich Schlagwort

DEUTSCHLAND, Maria Fischer • Vorbei sind die Zeiten, als ein Mitarbeiter der Stadt Erftstadt durch einen Internet-Bericht über ein Theaterstück in Paraguay von jenem Joseph Kentenich erfuhr, der in einer der eingemeindeten Ortschaften seiner Stadt geboren wurde… Der Förderverein „Geburtshaus Pater Joseph Kentenich“ hat mit großem Einsatz und in guter Anpassung an die lokalen Gegebenheiten den Gründer Schönstatts zu einem Gymnicher gemacht, auf den die Gemeinde stolz ist und mit dem sie sich verbunden weiß.  Mit Pfarrer Joseph Pikos und den Verantwortlichen der Pfarrgemeinde St. Kunibert im Bund, gestaltet derWeiterlesen
Gymnich
DEUTSCHLAND, Loni Rick und Maria Fischer • Als Plakat und Einladung zum Pilgerweg vom Geburtshaus Pater Kentenichs in Gymnich über das Marienfeld zur Wallfahrtskirche zur Schmerzhaften Mutter in Grefrath am kommenden 9. Juni ins Postfach der Redaktion von schoenstatt.org flattern, denke ich an Camilo Ardissone aus Paraguay und unsere „Heiligtums-Exkursionen“ während der Wochen, in denen er im Schüleraustausch in Deutschland war und das in der Nähe von Köln. Angesteckt von der Begeisterung dieses Fünfzehnjährigen für das Urheiligtum und den Besuch so vieler Heiligtümer wie möglich war ich verrückt genug, beiWeiterlesen

Veröffentlicht am 03.03.2017In Kentenich

Pilgerbuch für Gymnich

Von Prof. Dr. Hubertus Brantzen, Deutschland • Ein zum  Jubiläum 2014  entstandenes Pilgerbuch für Gymnich, den Geburtsort Pater Kentenichs, ist auch drei Jahre danach noch aktuell und eine Einladung, physisch oder im Geiste diesen Ort zu besuchen.  Die Ausgaben in Deutsch, Spanisch und Englisch führen ein in die Bedeutung des Ortes für den Werdegang des Gründers und die Entwicklung der Schönstattbewegung. In der Schönstattbewegung gibt es eine Besonderheit, von der andere Gruppen nur träumen können. Das Urheiligtums als Stätte des Geschehens am Anfang ist nicht zu einem Museum geworden, sondernWeiterlesen