Veröffentlicht am 17. Mai 2017 In Leben im Bündnis

Fünfzig Jahre Heiligtum in Memhölz – das ist ein Fest

DEUTSCHLAND, Erwin Hinterberger und Maria Fischer •

„Dankbar blicken wir auf 50 Jahre Heiligtum zurück und voll Freude auf das, was die Gottesmutter noch für uns bereithält“, heißt es in der originell in Heiligtumsform gestalteten Einladung zum Fest des Schönstatt-Heiligtums in Memhölz am kommenden Sonntag, 21. Mai.

„Es entsteht schon Feststimmung“, erzählt Gertrud Jehle von diesen letzten Tagen vor dem Fest: „Die Rasenmäher surren, das Heiligtum leuchtet, hat neue Altarteppiche bekommen, stündlich gehen neue Anmeldungen ein, der Umschlag des Programmheftes ist angekommen, Kuchenschachteln werden ausgegeben, Pavillons und vieles andere organisiert, das Programmheft wird geschrieben, im KernteamChat ist viel los, ein angemeldeter Bus ist inzwischen übervoll, die letzten Fragen werden geklärt: Bastelprogramm, Deko, Essen, Technik, Liturgie, die intensiv vorbereiteteten Podiumsdiskussionen – all das bewirkt eine große Vorfreude!“

So sah es vor 50 Jahren aus

Dank – Erneuerung – Sendung

Weihbischof Dr. Michael Gerber, Freiburg, seit vielen Jahren mit dem Schönstatt-Heiligtum in Memhölz verbunden, kommt zum Fest und ist Hauptzelebrant der heiligen Messe am Nachmittag.

„Die Gottesmutter wirkt in unserem Leben“:Nach dem Auftakt am Morgen gibt es Podiumsgespräche und verschiedene Treffpunkte, ein vielfältiges Programm für Kinder und viel Gelegenheit zu Anbetung, Gebet, Beichte, Einzelsegen… Für jeden etwas, alles unter dem Dreiklang: Dank – Erneuerung – Sendung.

Vorbereitung

Mehr Info unter: http://schoenstatt-memhoelz.de/aktuelles.html

 

Schlagworte: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.