Dr. Michael Gerber Schlagwort

18.OKTOBER IN SCHÖNSTATT, Maria Fischer • „Wie ist das für einen Argentinier, der zum 18. Oktober nach Schönstatt kommt, wenn die Messfeier und die Predigt um die Jahresparole der deutschen Bewegung kreisen?“ Daniel Martino aus dem Familienbund überlegt einen Moment, lächelt, und antwortet: „Das habe ich genauso erwartet. Die ‚Alemanidad‘ von Schönstatt! Immerhin gab es Kopfhörer und Übersetzung. Und die Predigt war stark, hat so radikal Öffnung gefordert, dass es ganz egal war, dass es um die deutsche Jahresparole ging. Das war für uns alle!“ Für uns alle, für ganzWeiterlesen

Veröffentlicht am 22.08.2019In Hörde, Themen - Meinungen

100 Jahre Hörde

Predigt beim Pontifikalamt am 18.08.2019 in Schönstatt, Bischof Dr. Michael Gerber, Fulda • „Die Zeiten sind ernst und die Menschen vielfach unfähig, in diesem sich jetzt vollziehenden Läuterungsprozess stark zu bleiben. Sie verfallen in Anklagen gegen Gott und das Gute, sie verlieren den Glauben an das Gute und an die Menschen.“[1] —   Liebe Schwestern und Brüder! Dieses Zitat scheint einem der aktuellen Kommentare zum Zeitgeschehen entstammen. „Die Zeiten sind ernst…“ wir denken an die aktuellen globalen Spannungen, an das Auslaufen des Abrüstungsvertrages INF zwischen USA und Russland, an denWeiterlesen
DEUTSCHLAND, Erwin Hinterberger und Maria Fischer • „Dankbar blicken wir auf 50 Jahre Heiligtum zurück und voll Freude auf das, was die Gottesmutter noch für uns bereithält“, heißt es in der originell in Heiligtumsform gestalteten Einladung zum Fest des Schönstatt-Heiligtums in Memhölz am kommenden Sonntag, 21. Mai. „Es entsteht schon Feststimmung“, erzählt Gertrud Jehle von diesen letzten Tagen vor dem Fest: „Die Rasenmäher surren, das Heiligtum leuchtet, hat neue Altarteppiche bekommen, stündlich gehen neue Anmeldungen ein, der Umschlag des Programmheftes ist angekommen, Kuchenschachteln werden ausgegeben, Pavillons und vieles andere organisiert,Weiterlesen