Nueva Helvecia Schlagwort

Nueva Helvecia
URUGUAY, Alfredo Schiaffino • Das Jahr 2020 war ganz anders als alle anderen Jahre, in denen wir gelebt haben. Es gab viele unvorhergesehene Ereignisse, die mit der Pandemie einhergingen und die uns veranlassten, alle unsere Strukturen zu ändern. Fast alles, was wir für selbstverständlich hielten, hörte in einem Augenblick auf, auch nur entfernt möglich zu sein.  — Es ist erstaunlich, wie schnell sich alles ändert, nicht wahr? Es ist unglaublich, wie wir kreativ werden müssen, wie wir die Umstände auszunutzen wissen und wie wir aufmerksam auf die Zeichen der ZeitWeiterlesen
vida Uruguay
URUGUAY, Nueva Helvecia, via www.schoenstatt.org.uy • Seit 1978 verschenkt die Mütterliga von Nueva Helvecia ununterbrochen eine Babyausstattung mit Aussteuer für das Kind, das am 18. Oktober  im Staatlichen Spital geboren wurde. — Dieser Korb wird bei der Gabenbereitung der heiligen Messe am 18. Oktober zum Altar getragen und der Familie so weit wie möglich im Heiligtum geschenkt. Die Babyausstattung wird mit der Spende der verschiedenen Kleider vorbereitet, die von den Frauen hergestellt oder gekauft wurden, die mit viel Herzblut diese Tradition der Hilfe für eine bedürftige Familie fortsetzen. Am Sonntag,Weiterlesen
Nueva Helvecia Uruguay
URUGUAY, vía schoenstatt.org.uy • Uruguay ist das Land des ersten Filialheiligtums, ein Land, das auf sein zweites Filialheiligtum in Montevideo wartet und Bildstöcke in Salto und Punta del Este hat. An jedem dieser Orte feierte die Bewegung am vergangenen 18. Oktober das Liebesbündnis – wegen der Pandemie ganz anders als sonst, aber mit viel Liebe und Engagement.  — Nueva Helvecia Wir werden uns an diesen 18. Oktober 2020 erinnern als so ganz anders als wir gewohnt waren, ihn zu feiern. Trotz dieser Pandemie, die unser tägliches Leben in allen BereichenWeiterlesen
URUGUAY, Maria Fischer „Guck mal, die MTA!“ Wir waren im Restaurant „Don Juan“, im Zentrum von Nueva Helvecia, meine Freundin und ich, glücklich, diesen Ort gefunden zu haben, den uns Schwester Maria Laura empfohlen hatte, als wir das Heiligtum verließen, aber auch ein wenig traurig, weil wir nicht, wie jedes Jahr, im Schweizer Hotel essen konnten, dessen gro’artiges Restaurant ein paar Wochen zuvor geschlossen hatte.— Und da ist sie, thront über Dutzenden von Weinflaschern. Die Königin des Restaurants schaut von da oben auf die Besitzer und Mitarbeiter, auf die GästeWeiterlesen
URUGUAY, Maria Fischer • Wie jedes Jahr sind wir mit einigen argentinischen Freundinnen, Missionarinnen der Kampagne der Pilgernden Gottesmutter, von Buenos Aires zum ersten Filialheiligtum der Welt  in Nueva Helvecia, Uruguay, gepilgert. Dieses Jahr war der gewählte Tag ein ganz besonderes Datum und ein ganz besonderer Moment für einen lieben Menschen, und spontan versprach ich, einen Blumenstrauß in seinem Namen zum Heiligtum zu bringen. Groß war die Freude über das Zusammentreffen – und erst dann wurde mir klar, dass es zu spät war, um vor Ort noch Blumen zu kaufen.Weiterlesen