Fortalecimiento Matrimonial – Costa Rica

Fortalecimiento Matrimonial [Ehe-Stärkung] – FM – ist eine Initiative der Familienbewegung der Schönstattbewegung von Monterrey, Querétaro und San Luis Potosí in Mexiko. Die erste Veranstaltung von FM fand am 16. Dezember 1985 statt. Während der nächsten zwei Jahre gab es drei Veranstaltungen pro Jahr, aber das wurde bald auf zwei pro Jahr geändert. Die Veranstaltungen in Mexiko haben schon eine Art Tradition und gehen auf mehr als zwanzig Jahre zurück. Von Mexiko aus verbreiteten sie sich in anderen Ländern, zuerst in Costa Rica.

Anfänge

Anfang 2005 lud der Bewegungsleiter von Costa Rica, Pater Guillermo Muzquiz, die Mitglieder der ersten Gruppe aus der Familienliga nach Costa Rica ein, eine Veranstaltung der FM in Mexiko zu besuchen.

Zuerst besuchten drei Ehepaare die FM-Veranstaltung in San Luis Potosí. Darauf folgten drei andere Ehepaare, und dann nahmen vier weitere Ehepaare an dem Treffen in Monterrey teil. Sie erhielten Material vom Team-Koordinator für Mexiko in San Luis Potosí und gingen an die Arbeit.

Als Gastgeber für die erste FM in Costa Rica luden sie zwei Ehepaare aus Mexiko ein, die dieses Anliegen förderten und die Gruppe aus Costa Rica unterstützten. So fand im März 2006 die erste FM in Costa Rica statt und war nur auf Schönstatt-Ehepaare begrenzt. Von der zweiten FM aufwärts wurden auch Nicht-Schönstatt-Ehepaare eingeladen. Die FM- Veranstaltungen wurden zweimal im Jahr durchgeführt und bis November 2012 hatten 14 FMs stattgefunden. Etwa 30 Ehepaare nahmen an jeder Veranstaltung teil.

Sendung

Stärken von Ehepaaren mit dem Ziel, die Ehe wieder zu beleben, zu erneuern und sich der Qualitäten ihrer Ehepartner bewusst zu werden, in die sie sich verliebt hatten, und ein gemeinsames Ehe-Ideal zu finden.

Vision

Erkenntnis, dass dies eine andere Art Exerzitien ist. Exerzitien, die mit dem Positiven beginnen: was jedes Paar im Lauf seiner gemeinsamen Geschichte erreicht hat. Es ist eine eheliche Begegnung, die es ihnen ermöglicht, ihre eheliche Beziehung zu vertiefen, zu werten und zu verbessern.

Motto

Eine bereicherte Familie; eine Familie, die wächst.

Ziele

FM ist eine Wochenend-Aktivität, die Ehepartnern ermöglicht, einander und Gott neu zu begegnen.

Es ist keine Therapiesitzung für Paare mit schwerwiegenden Problemen, sondern eine Besinnungszeit für normale Paare mit normalen Problemen und Spannungen.

Ein weiteres Ziel ist es, die Partnerschaft der Paare zu stärken, so dass sie sich wieder füreinander begeistern können, so ihre Ehe durch Erneuerung stärken, indem sie mit dem beginnen, was sie erobert haben und verstehen, dass alle Paare Probleme haben, die überwunden werden können.

Ein Wunsch ist, dass die Teilnehmer Gott und die Gottesmutter in ihr alltägliches Eheleben hereinholen können als ein weiteres Mitglied ihrer Familie.

FM führt sie in die Pädagogik Pater Kentenichs ein mit Hilfe von Beispielen und Ausbildung von Paaren, zeigt praktische Wege, um mitten in der Welt Glaube und Leben zu verbinden.

Angesichts der Bedeutung von Fortalecimiento Matrimonial für die Familienbewegung in Costa Rica, ist diese Kommission Teil des Rates der Familienbewegung.

Wie es funktioniert

Alle Mitglieder der Bewegung in Costa Rica suchen und empfehlen mögliche Paare, die vielleicht an dieser besonderen Wochenend-Erfahrung teilnehmen möchten. Die Gruppe der Teilnehmer übersteigt im Fall von Costa Rica – aus Platzgründen – nie 32 Paare, und die Veranstaltung erfolgt zweimal im Jahr. Bemerkenswert ist, dass bis heute alle FM-Veranstaltungen voll waren und Leute auf die Warteliste für folgende Veranstaltungen gesetzt wurden. Einmal beginnen die Teilnehmer innerhalb der Exerzitien einen Zyklus von Selbstanalysen von sich selbst und von ihrer Ehe. Das wird begleitet mit Angeboten von Gesprächen und Zeugnissen wie auch mit Themen für die Schulung der Ehepaare, die von großem Nutzen und Wert für die Teilnehmer sind.

Dies alles kommt zusammen mit einer subtilen, aber direkten Beziehung zu Gott und der Gottesmutter, die die Teilnehmer verstehen lässt, dass ihre Ehen Gott im Mittelpunkt haben müssen, und das Leben und Glauben in der Ehe Hand in Hand gehen müssen.

Das kreative Ergebnis ist, dass die Paare Dinge herausfinden, die sie ändern möchten um ihre Beziehung wesentlich zu verbessern, Gott in ihr Leben aufzunehmen und zusammen zu wachsen, mit der Konsequenz, dass viele Teilnehmer sich mehr für die Bewegung interessierten und sich Familiengruppen anschlossen.

Bis heute besuchten mehr als 350 Paare FM, von denen weit über die Hälfte sich der Bewegung angeschlossen haben und aktiv teilnehmen an den Gruppen und an den verschiedenen Teams, die in den unterschiedlichen Apostolischen Projekten in der Bewegung von Costa Rica verwantwortlich mitarbeiten. FM ist ein großer Segen für die Ehepaare und einer der Gründe für das Wachstum und die Stärke der die Familienliga in Costa Rica.

Zeugnisse

„Es war beeindruckend, FM in einem anderen Land umgesetzt und gelebt zu sehen, die Ergebnisse von einer Menge Arbeit zu sehen, von großen Opfern, aber alles wurde mit solcher Liebe getan, und das Ergebnis war so außerordentlich, es war wirklich ein Geschenk der Gottesmutter für uns.“

Eines der Ehepaare aus Costa Rica nach der Starthilfe in Ecuador.

Entwicklung und Zukunftspläne

FM wurde von Mexiko aus nach Costa Rica und Italien exportiert. Es wurde auch kürzlich in Paraguay durchgeführt, wo mexikanische Familien Starthilfe gaben.

Costa Rica hat eine Schlüsselrolle gespielt beim Export von FM in weitere Länder. Im August 2012 fand die erste FM Veranstaltung in Quito, Ecuador, statt, wo mehrere Ehepaare aus Costa Rica als Teil der Gruppe mitarbeiteten, die das nationale Team unterstützte. Im Mai des gleichen Jahres nahmen fünf Mitglieder der Familie in La Paz, Bolivien, zusammen mit Pater Rafael Fernández teil an der 15. FM. Im November 2012 schloss die 14. FM Teilnehmer aus Guayaquil, Ecuador und Miami, USA ein. Im Mai 2013 ging FM noch einmal nach Bolivien, und dieses Mal war eines der Ehepaare von der vorherigen Veranstaltung Teil der nationalen Gruppe von Bolivien. Das bedeutet, dass Bolivien bald seine eigene FM vorbereitet.

Sobald der Kontakt hergestellt ist, empfehlen die Verantwortlichen, dass Ehepaare, die daran interessiert sind, FM in ihrem Land zu realisieren, zunächst an einer Veranstaltung in Costa Rica teilnehmen. Wenn das etwa sieben Paare gemacht haben, gibt das Team ihnen ein Coaching, die sie befähigt, Gastgeber für eine Veranstaltung in ihrem eigenen Land zu sein.

Ecuador ist ein Beispiel für diesen Prozess. Die erste FM fand in Quito im Oktober 2012 statt. Verschiedene Mitglieder der Zentral-Kommission von Costa Rica gingen nach Quito, um das nationale Team vor Ort zu unterstützen.

Kontakt

Padre Guillermo Múzquiz (Bewegungsleiter von Costa Rica)
[email protected]

Álvaro und Maureen Durman de Monge (Koordinatoren)
[email protected]
[email protected]