Veröffentlicht am 2015-03-21 In Projekte

„Das könnten wir bei uns auch brauchen“: Kentenich-Pädagogik für das reale Leben

von Martin Schiffl, aus www.schoenstatt.at

 

Acht österreichische Ehepaare erhalten ihre von Familienbischof Klaus Küng unterzeichneten Diplome und werden von Pater Felix Strässle ausgesendet. Diese 8 Ehepaare sind jetzt ausgebildete Kentenich-Pädagogen. Sie haben im zweijährigen Lehrgang Kentenich-Pädagogik der Akademie für Familienpädagogik, Wien,  die Pädagogik von Pater Josef Kentenich studiert und angewendet. Angewendet sowohl in der eigenen Familie als auch in einem selbstgewählten Projekt. Den anwesenden Festgästen kann man Erstaunen und Bewunderung ansehen während die Absolventen ihre Projekte präsentieren. Da und dort ist ein „Wow“ hörbar und ein „Das könnten wir bei uns auch brauchen“.

„Die ursprüngliche Idee hinter den Kentenich-Pädagogik Lehrgängen der Akademie für Familienpädagogik war, Erziehungsexperten auszubilden, die dann in Vorträgen und Seminaren ihr Know-How an Eltern weitergeben“, erläuterte das Ehepaar Hertha und Martin Schiffl (Lehrgangsleiter) am Beginn der Sendungsfeier und weiter: „Aber bei den Projekten der Teilnehmer haben wir gesehen, dass die Pädagogik Kentenichs auch noch in ganz anderen Lebensbereichen erfolgreich eingesetzt werden kann: im pfarrlichen Umfeld, in Vereinen, in Firmen, in der Nachbarschaftshilfe, in der Schule, in der ärztlichen Praxis.“

Die präsentierten Projekte unterstreichen diese Aussage: Unternehmensführung als Ehepaar, Tagesmutter, Ministrantenleitung, Hausgesprächsreihe, Kinderkirche, Nachbarschaftshilfe, Arztpraxis, Aufgabenbetreuung in der Volksschule. Viele Menschen wurden durch diese Projekte berührt und bereichert, ganz nach dem Motto Kentenichs „Leben entzündet sich am Leben“.

 

IMG_6388

Selbstverständlich sind die Absolventen auch bereit, ihre Erfahrungen mit anderen zu teilen. Falls Interesse an Details zu einem der oben genannten Projekt besteht, bitte ein kurzes e-mail an [email protected]
Die Kentenich-Pädagogen können in Österreich – und vielleicht auch darüber hinaus – auch für Erziehungsvorträge gebucht werden. Informationen darüber gibt es unter www.erziehenmitfreude.at
Quelle: www.schoenstatt.at

Schlagworte: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.