Postato su 23. Maggio 2017 In Alleanza solidale

#prayforManchester

schoenstatt.org •

Nos unimos en oración y con aportes al capital de gracias, desde nuestros Santuarios, en estos momentos de dolor. Rezando por las victimas del ataque terrorista en Manchester, por sus familias y amigos, y por todos los medicos, policías, periodistas y ayudantes.

We unite in prayer and with contributions to the capital of grace, from our Shrines, in these moments of pain. Praying for the victims of the terror attack in Manchester, for their families and friends, and for all physicians, police, journalists and helpers.

Wir verbinden uns in Gebet und Beiträgen zum Gnadenkapital von unseren Heiligtümern aus in diesen Stunden der Angst und des Schmerzes. Wir beten für die vielen Opfer des Terroranschlags in Manchester, für ihre Familien und Freunde, für die Ärzte, Polizisten, Journalisten und alle Helfer.

Ci uniamo nella preghiera e con contributi al capitale di grazie, dai nostri Santuari in questi momenti di dolore. Preghiamo per le vittime dell’attacco terroristico di Manchester, per le loro famiglie e amici, per tutti i medici, le forzi dell’ordine, i giornalisti e i volontari”.

Unimo-nos em oração e com contribuições ao Capital de Graças a partir dos nossos Santuários nestes momentos de dor. Rezando pelas vítimas do ataque terrorista em …. Pelas suas famílias e amigos e por todos os médicos, polícias, jornalistas e socorristas.

Papst Franziskus

Seiner Trauer über das „barbarische” Attentat in Manchester hat Papst Franziskus Ausdruck verliehen. In einem Telegramm versichert er all jene, die „von diesem sinnlosen Akt der Gewalt“ betroffen seien, seiner Solidarität und seines Gebetes. Insbesondere die jungen Menschen und Kinder, die ums Leben gekommen seien, sowie ihre trauernden Familien seien in den Gedanken des Papstes, so das von Kardinalstaatssekretär Parolin unterzeichnete Telegramm. Ausdrücklich lobte der Papst den „großzügigen Einsatz“ der Nothelfer und des Sicherheitspersonals nach dem Anschlag.

Kardinal Marx zum Anschlag in Manchester

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz und Präsident der Kommission der Bischofskonferenzen der Europäischen Gemeinschaft ComECE, Kardinal Reinhard Marx, schreibt in seiner Kondolenz an den Vorsitzenden der katholischen Bischofskonferenz von England und Wales, Kardinal Vincent Gerard Nichols, zu dem gestrigen (22. Mai 2017) Anschlag in Manchester:

„Mit Bestürzung und großer Trauer habe ich die Nachricht von dem Selbstmordattentat in Manchester aufgenommen, bei dem vor allem viele junge Menschen zu den Opfern zählen. Ich übermittle Ihnen, den Gläubigen und Ihrem Land mein tief empfundenes Mitgefühl in diesen schmerzlichen Stunden.

Dass bei einem Pop-Konzert mit Absicht so viele junge Menschen getötet und verletzt werden, macht uns fassungslos. Das Attentat trifft England und ganz Europa. Mehr denn je müssen wir zusammenstehen für Frieden, Humanität und Solidarität.

Meine Gedanken und Gebete sind bei den Toten, den Verletzten und deren Angehörigen. Angesichts der sinnlosen Gewalt versagen jegliche Worte. Sie dürfen sicher sein, dass die Kirche in Deutschland Ihnen im Gebet verbunden ist.“

 

 

Tags: , , ,