Hermanos de María congreso

Veröffentlicht am 2021-08-07 In Urheiligtum

Kongress der Schönstätter Marienbrüder

SCHÖNSTATT, Roberto M. González •

Die Säkularinstitute innerhalb Schönstatts haben wie andere religiöse Gemeinschaften in der Welt und Organisationen ihre Versammlungen, Kongresse oder Kapitel, die in ihren Statuten festgelegt sind. Dies ist die höchste Ebene der Entscheidungsfindung und Vertretung.—

In unserem Fall –  Säkularinstitut der Schönstätter Marienbrüder –  ist es der Kongress, der vom 10. bis 24. August in Schönstatt – Deutschland – zur Wahl des neuen Generaloberen und der Räte (oder der Generalleitung) ein halbes Jahr nach dem Tod unseres Generaloberen Ernest M. Kanzler zusammentreten wird.

Normalerweise tritt der Kongress alle 6 Jahre zusammen, aber aufgrund der genannten Ereignisse wird sich die Gemeinschaft in diesen Wochen mit ihren designierten Delegierten treffen, um eine neue Generalleitung zu wählen, die letzten Jahre Revue passieren zu lassen, über die verschiedenen Projekte und Länder, in denen wir uns befinden, zu diskutieren und einen Ausblick auf die Zukunft zu geben.

Wir bitten Sie um Ihr Gebet und Ihre Unterstützung in diesem Prozess.

Hermanos de Maria congreso

Tabor-Heiligtum in Schönstatt. Heiligtum der Marienbrüder und der gesamten Männerbewegung

Schlagworte: , , , , , ,

2 Responses

  1. Wir begleiten Sie mit unseren dankbaren Gebeten. In immer schwierigeren Zeiten ist es Ihnen gelungen, den Charakter einer rein männlichen Gemeinschaft in der Welt von Schönstatt aufrechtzuerhalten. Mögen der Herr und die Heilige Jungfrau Ihren Einsatz und Dienst im Liebesbündnis fruchtbar machen.
    P. José María Garcia

  2. Wir rufen den Heiligen Geist an, damit ihr vom Kongress die Gnaden der Unterscheidung für die neue Zeit erhaltet. Möge er Sie erleuchten, um auf die Herausforderungen der neuen Zeit zu reagieren, und möge es eine Inspiration für unsere gesamte Gemeinschaft und die Kirche sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.