Veröffentlicht am 16. September 2016 In Urheiligtum

Abendsegen mit 66 Jahren Kampagne der Pilgernden Gottesmutter

Von Rektor Egon M. Zillekens und Maria Fischer •

Samstag, 10. September 2016. Vom neuen Generalobern des Instituts der Schönstatt-Diözesanpriester, Pfr. Dr. Christian Löhr, begleitet, ist eine Gruppe von Pilgern aus dem Bistum Eichstätt in Schönstatt und nimmt am Abendsegen im Urheiligtum teil.

Vorne links steht ein großes Bild von Joao Pozzobon. Die Leiterin der Kampagne der Pilgernden Gottesmutter in Deutschland (heißt hier „Projekt Pilgerheiligtum“) hat darauf aufmerksam gemacht, dass an einem 10. September vor 66 Jahren Joao Pozzobon das große Bild der Gottesmutter von Schönstatt angenommen hat mit dem Auftrag, es zu Familien zu bringen – und seitdem bis zu seinem Tod nicht mehr aufgehört hat, es zu tun. Das große Bild wurde zur Ur-Peregrina, Joao Pozzobon zum Begründer der Kampagne der Pilgernden Gottesmutter,  diese zu jener apostolischen Volksbewegung, von der Pater Kentenich schon fast seit der Gründung Schönstatts geträumt hatte und die „Peregrina“ zum Markenzeichen Schönstatts weit, sehr weit über die Grenzen der organisierten Bewegung hinaus.

whatsapp-image-2016-09-13-at-15-37-011

Die „Peregrina vom Urheiligtum“

Rektor Egon M. Zillekens, der an diesem Abend für den Segen verantwortlich ist, zitiert am Anfang das mittlerweile auch schon fast 40 Jahre alt Lied von Udo Jürgens: „Mit 66 Jahren…“ Dass das Leben der Kampagne mit 66 Jahren erst anfängt, kann man nicht behaupten – aber dass mit 66 Jahren noch nicht Schluss ist, ist klar!

Rektor Zillekens hat seine Peregrina, die „Peregrina vom Urheiligtum“ dabei, die in der Vorbereitung aufs Jubiläum dort eine besondere Mission zu erfüllen hatte – und die dann Ende 2014 wohl überzeugt war, diese erfüllt zu haben. Und seitdem die Peregrina des weltweiten Priesterbundes ist, schon in Ecuador war, in Kuba, und zuletzt in Burundi. Großes Staunen bei den Anwesenden!

In den freien Bitten geht es um die Kampagne in aller Welt, den lateinamerikanischen Kongress der Kampagne, der an diesem Wochenende in Santa Maria stattfindet, um das erste Fortalecimiento Matrimonial in Deutschland auf dem Josef-Kentenich-Hof in Hillscheid und um so viele Anliegen, die die Welt bewegen…

Noch eine ganze Weile nach dem Abendsegen gibt es Einzelsegen und überhaupt: viel Segen.

cimg9844

 

Schlagworte: , , , ,