Veröffentlicht am 2015-08-30 In Urheiligtum

Eine herrliche Wallfahrt zum Urheiligtum

Urheiligtum, Schwester M. Ivone •

 

Eine kleine Gruppe Italiener unternahm Mitte August eine Wallfahrt von Rom nach Schönstatt. Die meisten der Pilger überschritten dabei zum ersten Mal die Schwelle des Urheiligtums, um die Gnaden dieses heiligen Ortes zu erfahren. Es waren acht Pilger aus der Toskana und acht aus Rom. Sie erlebten wunderbare Tage voller Freude über die Begegnung mit der Gottesmutter und Pater Kentenich, aber auch über den herzlichen Empfang, die Gastfreundschaft und Freundlichkeit all derer, die die Gruppe begleiteten.

Eine Jugendliche schloss am 18. August im Urheiligtum das Liebesbündnis. Eine besondere Gnadenstunde für alle.

Die Gruppe wohnte in Haus Marienau – in fußläufiger Entfernung zum Urheiligtum! Hier entdeckten sie eines Tages zu ihrer großen Überraschung einen kleinen Verkaufsstand mit Büchern – und darunter auch das Buch mit der Botschaft von Papst Franziskus an die Schönstatt-Bewegung, in Italienisch! Als sei es extra für sie dorthin gelegt worden! Als die Gruppe abreiste, meldete Rektor Egon M. Zillekens: Alle 15 Exemplare verkauft!

DSC_0016

Im Namen der Kampagne der Pilgernden Gottesmutter von Italien danken die Pilger und haben schon jetzt den großen Wunsch, wiederzukommen und dann länger zu bleiben, um den Ort noch besser und tiefer kennenzulernen.

Danke, liebe Gottesmutter von Schönstatt, für das große Geschenk dieser Wallfahrt!

IMG-20150825-WA0029

Original: Italienisch. Übersetzung: Maria Fischer, schoenstatt.org

Schlagworte: , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.