Zuhören Schlagwort

Asamblea Ecclesial
ARGENTINIEN, Eduardo Ferré, Generation Franziskus • Der Aufruf war eindeutig. Das Ziel war präzise. In einer kurzen Botschaft an den CELAM forderte Franziskus diesen auf, das lateinamerikanische Gottesvolk einzuberufen, damit es sich versammelt, um miteinander zu sprechen, zu diskutieren, sich zu einigen, zu beten und schließlich seine Schlussfolgerungen zu formulieren, damit sie die Grundlage für das nächste Dokument bilden können, das diese kirchliche Einrichtung bei ihrem Treffen in Guadalupe im November herausgeben will. — Es sollten keine Treffen von Eliten sein, die ihr Wissen an die Stelle der Weisheit desWeiterlesen
Sinodo
Für eine synodale Kirche – Überlegungen im Bündnis, Lena Castro Valente • Am 7. September wurde das Vorbereitungsdokument für die XVI. Außerordentliche Versammlung der nächsten Bischofssynode veröffentlicht: „Gemeinschaft, Teilhabe und Mission“, deren Zehn-Punkte-Katalog (Themenfelder) für das Leben der Pfarreien, für das Leben der Bewegungen – in unserem Fall Schönstatts -, für unser persönliches Leben, in den verschiedenen Lebensbereichen wie Familie, Arbeit, Ausbildung… -, in die wir uns einfügen können, gelten kann und soll, damit wir „gemeinsam gehen“ und helfen können, eine synodale Kirche zu bauen, die tief verwurzelt und inkulturiertWeiterlesen
Ernest M Kanzler
Von Roberto M. González/mf • Der Tod ist für uns alle kein seltsamer „Zufall“, aber die Geschwindigkeit, mit der er manchmal eintritt, lässt uns fassungslos zurück, und auch in Zeiten der Pandemie, in denen dieser Virus so viele Menschen sehr schnell ins Reich des Himmel bringt, ist der Tod immer noch etwas, das uns überraschend trifft und erschüttert. Am 23. Dezember,  kurz vor Heiligabend und in den ersten Tagen des Jahres des heiligen Josef, ist Ernest M. Kanzler, Generaloberer des Instituts der Schönstätter Marienbrüder, verstorben.  — „Vor genau zwei WochenWeiterlesen
Von  Carlos Barrio y Lipperheide, Buenos Aires, Argentinien • Die Covid-19-Pandemie beeinträchtigt die Beschäftigungssituation auf der ganzen Welt erheblich. Laut der Internationalen Arbeitsorganisation wird diese Krise die Folgen der globalen Finanzkrise 2008-2009 übersteigen. In Argentinien wird geschätzt, dass der Rückgang des BIP im Jahr 2020 3,8% erreichen könnte, was den Verlust von 340.000 Arbeitsplätzen bedeuten würde. — Angesichts dieser schwierigen Realität frage ich mich, wie wir uns gegenseitig helfen können, diese Krise zu überwinden und uns gegenseitig zu begleiten. Zuhören Es ist sehr schmerzhaft, machtlos zu sein wegen des VerlustesWeiterlesen
DEUTSCHLAND, Tanja Loriz • Gut 120 Gäste – Verwandte, Freunde, Schönstätter, Pilger – hatten sich am Sonntag, 17. Februar, zur Feier des 80. Geburtstags von Pfr. i.R. Leonhard Erhard in der Hauskapelle des Schönstattzentrums Memhölz eingefunden, der – wie könnte es auch anders sein bei jemandem, der so durch und durch Priester ist – mit der heiligen Messe, zelebriert vom Geburtstagskind selbst, begangen wurde.— Eine kleine Musikgruppe aus Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen musizierte sehr harmonisch und trug durch vollen Klang zu einer festlichen Stimmung bei. Das ergänzende Orgelspiel rundete diesenWeiterlesen
ARGENTINIEN, Claudia Echenique • In der Mitte zwischen der Sitzung beim Psychologen und dem Gespräch mit Freunden an der Bar steht der „Berater, Coach, Counselor oder Begleiter“, der einen ratsuchenden Menschen begleiten kann. Counseling oder Geistliche Begleitung ist die Kunst, anderen zu helfen, sich selbst zu helfen. So definiert P. Alexandre Awi das Thema seines soeben in Spanisch erschienenen Buches bei der Buchvorstellung am 24. Mai im Schönstattzentrum Confidentia im Stadtzentrum von Buenos Aires, wenige Tage vor der Verkündigung seiner Berufung zum Sekretär des Dikasteriums für Laien, Leben und FamilieWeiterlesen
HEILIGES JAHR DER BARMHERZIGKEIT – BOTSCHAFT VON PAPST FRANZISKUS ZUM 50. WELTTAG DER SOZIALEN KOMMUNIKATIONSMITTEL 2016 “Kommunikation und Barmherzigkeit: eine fruchtbare Begegnung“ – so lautet der Titel der Botschaft von Papst Franziskus zum Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel 2016, die am Freitag, 22. Januar, im Pressesaal des Vatikan vorgestellt wurde. Die Botschaft ist wie jedes Jahr auf den 24. Januar datiert, den Festtag des heiligen Franz von Sales, des Patrons der Journalisten. Der 50. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel wird am 8. Mai 2016 gefeiert. Es ist eine Botschaft, die uns freutWeiterlesen
DEUTSCHLAND, von Melanie und Ulrich Grauert, Maria Fischer • Ehrfürchtiges Zuhören, mutiges Reden, Fügsamkeit gegenüber dem Heiligen Geist: mit diesen drei Haltungen hat Papst Franziskus die außerordentliche wie die ordentliche Bischofskonferenz zum Thema Familie ermutigt zu einem absolut offenen, ehrlichen Dialog auch über kritische Themen, auch mit diametral entgegengesetzten Meinungen. Einheit garantiert, so Franziskus, die Präsenz des Papstes – nicht der Vorabkompromiss um des lieben Friedens willen, damit sich nur ja alle vertragen… Genau das nicht. Mitten in der Zeit der Bischofssynode fand das Treffen der IKAF (Internationale Kentenich-Akademie fürWeiterlesen