Volk Gottes Schlagwort

sinodalidad
SYNODE ÜBER DIE SYNODALITÄT • Papst Franziskus wird die Synode zur Synodalität am 10. Oktober mit einer Messe im Petersdom eröffnen. — Papst Franziskus wird die Synode über die Synodalität im Vatikan mit einer Eucharistiefeier im Petersdom offiziell eröffnen (Sonntag, 10. Oktober). Zuvor findet ein Moment der Reflexion in der Neuen Synodenhalle statt (Samstag, 9. Oktober). Jeder kann die Plenarsitzung von 9.00 bis 11.00 Uhr per Livestream mit Teleradiochronisierung auf Vatican News (www.vaticannews.va ) in mehreren Sprachen, natürlich auch in Deutsch, und auch von seinem Mobiltelefon aus (durch Herunterladen derWeiterlesen
Asamblea Ecclesial
ARGENTINIEN, Eduardo Ferré, Generation Franziskus • Der Aufruf war eindeutig. Das Ziel war präzise. In einer kurzen Botschaft an den CELAM forderte Franziskus diesen auf, das lateinamerikanische Gottesvolk einzuberufen, damit es sich versammelt, um miteinander zu sprechen, zu diskutieren, sich zu einigen, zu beten und schließlich seine Schlussfolgerungen zu formulieren, damit sie die Grundlage für das nächste Dokument bilden können, das diese kirchliche Einrichtung bei ihrem Treffen in Guadalupe im November herausgeben will. — Es sollten keine Treffen von Eliten sein, die ihr Wissen an die Stelle der Weisheit desWeiterlesen
Madre ven - Gibraltar
SPANIEN, Maria Fischer • „In diesem schwierigen Moment, Mutter der Barmherzigkeit, Madre, ven, Mutter, komm“. Das Bildnis der Muttergottes von Ephesus kommt aus Ephesus (Türkei) nach Valencia, um Kranke, alte Menschen, Gefangene und Ordensschwestern zu besuchen.“ – So steht es in einem Artikel von Ainhoa Clavel auf dem Portal von COPE Valencia. Seit Mai dieses Jahres geht eine Pilgernde Gottesmutter in Spanien von Ort zu Ort, und die Menschen kommen aus ihren Häusern, um sie zu begrüßen, ihr Blumen, Rosenkränze, Lieder und Gebete zu schenken. Ein Phänomen in diesem Land,Weiterlesen
Asamblea
LATEINAMERIKA, Carlos Eduardo Ferré / Netzwerk Generación Francisco • Mit einer Plenarsitzung, in der die Schlussfolgerungen aus den beiden vorangegangenen Sitzungen diskutiert und verabschiedet wurden, ging die erste vom Netzwerk „Generation Franziskus“ einberufene kirchliche Versammlung zu Ende. — Das Netzwerk Generation Franziskus, so erklärt einer seiner Gründer, der Soziologe Jorge Benedetti, schlug vor sieben Jahren, bei seiner Gründung, vor, ein Treffpunkt für jene Argentinier und Lateinamerikaner zu sein, die bereit sind, das Wort und grundsätzlich die Taten von Papst Franziskus zu verbreiten und seine Botschaft in die Praxis umzusetzen. DieWeiterlesen
Rafael Mota
BRASILIEN, Interview mit Diakon Rafael Mota • Es sind nur noch wenige Tage bis zur Priesterweihe von Rafael Mota, die am 24. Januar 2021 (Fest des heiligen Franz von Sales, Schutzpatron der Journalisten) um 11 Uhr in der Basilika Unserer Lieben Frau vom Heil der Kranken in Poços de Caldas, im brasilianischen Bundesstaat Minas Gerais, stattfinden wird. Aufgrund der Einschränkungen durch die COVID-19-Pandemie wird der Zugang zur Feier eingeschränkt sein, aber wir alle werden Rafael bei der Übertragung der Feier auf dem YouTube-Kanal des Heiligtums Sion de Jaraguá begleiten können.—Weiterlesen
SPANIEN, Juan Zaforas • In diesem Kongress hatten wir die Gelegenheit, eine einzigartige Erfahrung zu machen, vor allem in dem, was wir von anderen gelernt und erhalten haben, verbunden mit der Hoffnung, auch etwas von uns beigetragen zu haben; wir hoffen vor allem, dass in Zukunft viele andere diese Erfahrung machen und uns den Weg zeigen, auf dem wir gemeinsam weitergehen. — Wie viele sicher schon wissen bzw. auf schoenstatt.org gelesen haben, fand Ende Februar in Madrid (Spanien) der Kongress der Laien 2020 statt, an dem mehr als 2.000 VertreterWeiterlesen
SPANIEN, María Paz Leiva • In der Anmeldeschlange fragte ich einen Teilnehmer: „Warum haben Sie sich für den Kongress angemeldet? – Er antwortete mir: „Weil ich ein engagierter Christ bin, weil ich Kirche bin.“— Der Kongress wollte von Anfang an ein erneuertes Pfingsten sein. Das wurde sehr schön dargestellt: eine Gruppe von Menschen aller Altersgruppen kam auf die Bühne, gekleidet wie die Juden im Coenaculum. Oben angekommen, zogen sie ihre Kleider aus und bekamen ihr Aussehen des 21. Jahrhunderts. Alle unterschiedlich, verschieden, vielfältig… flehten sie um den Heiligen Geist fürWeiterlesen
CHILE, Gonzalo Díaz und Barbara Brain • “Wir laden euch mit großer Hoffnung ein, uns an diesem Pfingstfest gemeinsam zu mobilisieren. In solchen entscheidenden Momenten der Kirche möchten wir den Heiligen Geist bitten, uns mit seinem Licht, seiner Wärme und Kraft zu erneuern und uns zu glaubwürdigen Zeugen des Evangeliums zu machen. ” — Mit diesem einfachen und direkten Aufruf einer kleinen Gruppe von Mitgliedern der chilenischen Schönstatt-Bewegung begann in mehreren Kreisen unserer  am Boden zerstörten  chilenischen Kirche eine Spur der Begeisterung. Von den Fällen des Missbrauchs verschiedener Personen desWeiterlesen
Brief von Papst Franziskus an das Volk Gottes, 20.08.2018 • Am 31. Mai 2018 hatte Papst Franziskus an einen Brief an das Volk Gottes in Chile geschrieben, an diese von sexuellem Missbrauch und Machtmissbrauch geschüttelte Kirche. Wir wissen, dass wir als Schönstatt Teil dieser Kirche sind, wir wissen auch, dass Schönstätter unter denen sind, die missbraucht und vertuscht haben – und dass es Schönstätter gibt, viele, die mit dem Leid der Opfer und des ganzen Volkes Gottes leiden. Leiden an dem Abgrund, der sich auftut und aus dem in einemWeiterlesen
FRANZISKUS IN ROM – HEILIGES JAHR DER BARMHERZIGKEIT • In seiner Katechesenreihe über Barmherzigkeit in der Heiligen Schrift erinnerte Papst Franziskus am 2. März daran, dass wir schon „mehrmals die Gestalt des Familienvaters erwähnt (haben),  der seine Kinder liebt, ihnen hilft, für sie Sorge trägt, ihnen vergibt. Als Vater erzieht er sie und weist sie zurecht, wenn sie Fehler machen, und fördert so ihr Wachstum im Guten.“ Das sei der Kontext, in dem der Prophet Jesaja einen Gott zeige, der „sich als liebevoller, aber auch aufmerksamer und strenger Vater anWeiterlesen