Urbi et orbi Schlagwort

PAPST FRANZISKUS WEIHNACHTEN 2019 • Bei seinem Weihnachtssegen „Urbi et Orbi“ hat Papst Franziskus an diesem Weihnachtsfest zu mehr Anstrengungen für Frieden weltweit aufgerufen. Von der Mittelloggia des Petersdoms aus betete er am Ersten Weihnachts-Feiertag unter anderem um ein Ende des Kriegs in Syrien, richtete den Blick aber auch auf wegen ihrer langen Dauer oder schlechten medialen Präsenz vergessenen Kriegs- und Krisengebiete. Die kurze, sehr dichte Ansprache gibt ein ganzes Programm für ein weihnachtliches Leben – nicht nur an Weihnachten. Etwa 55.000 Menschen nahmen auf der „Piazza San Pietro“ anWeiterlesen
SOLIDARISCHES BÜNDNIS, Sarah-Leah Pimentel • Während die meisten von uns die Osterfeierlichkeiten genossen und sich an der Schönheit und Freude der Osternachtsliturgie oder an der Überraschung und dem Wundern der Jünger in den Lesungen am Ostersonntag erfreuten, gab es für die Christen in Sri Lanka kein Ende des Karfreitags. Sterben und Tod überschatteten die Verheißung eines neuen und erneuerten Lebens. — Die mit Blut bespritzte Osterkerze erinnert uns daran, dass Jesus zwar zum ewigen Leben auferstanden ist, sein Leib und der Leib Seiner Kirche aber am Kreuz des Leidens bleiben.Weiterlesen