Tuparenda Schlagwort

Paraguay, Alejandro und Eva Frías • Die Mail kam im Morgengrauen des 18. Oktober, zu jener Stunde, in der normalerweise Tausende und Abertausende von Pilgern auf dem Weg zum Heiligtum der Gottesmutter von Schönstatt in Tupãrenda sind, um sie an ihrem Festtag zu ehren. Hier ist dieser Bündnisgruß aus Ayolas im Süden Paraguays, einem Ort, an dem Schönstatt erst ganz am Anfang steht. —   Liebe Bündnispartner! Gesegneten Bündnistag! Heute können wir nicht an unseren „schönen Ort“, das Heiligtum, gehen, aber unsere geliebte Mutter, unsere Königin, kommt zu uns. SieWeiterlesen
PARAGUAY, Mirta Contini de Etchegaray • NEIKE  PA´I  JOSE,  ORE PYTYVO HA ORE MBO’E… VAMOS PADRE JOSE, ENSEÑANOS Y AYUDANOS… GEHEN WIR HERAUS, KENTENICH, ZEIGE UNS WIE UND HILF UNS DABEI … Mit den Versen dieses schönen Liedes, das uns als Schönstattfamilie von Paraguay kennzeichnet, beendeten wir die Messe im Santuario Joven in Asunción und auch einen intensiven Tag voller Emotionen und Geschenke. — Für FUNDAPROVA und für unser Haus Madre de Tupãrenda (CMT) war es ein Tag zum Feiern, zum Danken und um Pater Kentenich ein Geschenk zu machen:Weiterlesen
HÖRDE – WAS NUN?, Maria de Lourdes und José Domingo Marin Massolo • Tuparenda strahlte unter der Augustsonne. Die Klarheit des Tages deutete auf einen besonderen Tag hin. An diesem Sonntag, dem 18., war die Hauptkirche, Heilige Maria von der Dreifaltigkeit, voller Menschen, die den Bündnistag begingen, darunter einige in besonderer Kleidung, nämich mit dem speziell für diese Feiertage entworfenen T-Shirt, dem T-Shirt zum 100. Jahrestag von Hoerde. Auf der Vorderseite befand sich das Hoerde-Symbolsund auf der Rückseite die Namen der Helden des berühmten Sodalentages vor nun 100 Jahren.—  Weiterlesen
PARAGUAY, Dani Vega • „Ich bin glücklich, wenn ich sehe, dass ihr glücklich seid“, sagte Ramón (Novize der Schönstatt-Patres) zu mir, als er sich verabschiedete. Samstag, der 6. Juli, war ein ganz besonderer Tag mit der Überreichung des Sionsgewandes für den neuen Noviziatskurs der Schönstatt-Patres, aber was ihm eine besondere Note verlieh, war die Tatsache, dass Ramón Vergara (aus der Mannesjugend von Ciudad del Este und ein guter Freund) in der Gruppe war. Die ganze Familie der Region Ciudad del Este feierte, und so begleiteten wir unseren Ramón in diesemWeiterlesen
PARAGUAY, Noviziat der Schönstatt-Patres • Mit Freude lädt das Säkularinstitut Schönstatt-Patres Sie ein, an derÜberreichung des Sionsgewandes am Samstag, den 6. Juli 2019 um 11:00 Uhr in der Kirche „Santa Maria de la Trinidad“ beim Schönstattheiligtum Tuparenda, Ypacaraí, Paraguay, teilzunehmen. In dieser Eucharistie werden die Novizen das Sionsgewand als Zeichen der Zugehörigkeit zu unserer Gemeinschaft empfangen. — Der derzeitige Noviziatskurs hat am 19. März mit der Feier des Festes des hl. Josef begonnen, Novizenmeister ist Pater Pablo Mullín. Die 11 Novizen kommen aus Argentinien, Chile, Spanien, Paraguay und der Schweiz.Weiterlesen