Straße Schlagwort

Franziskus Woche für Woche (3) • Das Zitat dieser Woche haben wir aus dem Interview mit der Agentur Notimex zur Vorbereitung auf die Reise von Papst Franziskus gemacht hat; vom 12. – 17. Februar besucht Papst Franziskus Mexiko City, Ecatepec, Tuxtla Gutiérrez, San Cristóbal de Las Casas, Morelia y Ciudad Juárez  und betet vor dem Gnadenbild der Gottesmutter von Guadalupe. Lesen, hören wir in dieser Woche die Botschaft an die Mexikaner wie für uns gesagt, ein Schönstatt mit 100 Jahren Geschichte, ein „Schönstatt im Herausgehen“, eine Apostolische Bewegung, eine Bewegung,Weiterlesen
BRASILIEN, Gregory Oliveira • Aufgrund des Projektes „Solidarisches Weihnachten“ wird der Geist von Weihnachten in den dunklen Straßen von São Paulo/SP neu lebendig. In den frühen Morgenstunden des 25. Dezember 2015 verwandelt die Schönstattjugend des Viertels von Jaraguá erneut die Einsamkeit der Nacht in ein Lächeln für diejenigen, die allein auf den Straßen der Hauptstadt leben. Stolz wurde zum 10. Mal das ‘solidarische Weihnachten’ gefeiert. Diese apostolische Initiative begann 2005 mit einer kleinen Jugendgruppe aus Jaraguá, die in der Absicht durch die Straßen der Stadt ging, ein wenig Trost undWeiterlesen

Veröffentlicht am 20.12.2015In Urheiligtum

Auf Wallfahrt durch Schönstatt

Von Federico Bicciconti, Bahía Blanca, Argentina • Federico ist ein 24jähriger Argentinier, und er war vor etwa fünfzig Tagen in Schönstatt. Die meisten regelmäßigen Leser von schoenstatt.org werden sich an ihn erinnern: Der junge Argentinier, der den Jakobsweg gehen wollte, von Lourdes nach Santiago de Compostela, und der dazu von Schönstatt, vom Urheiligtum aus aufbrechen wollte. „Vor einiger Zeit habe ich versprochen, Ihnen ein kurzes Zeugnis von meinem Besuch in Schönstatt zu schreiben, und wie Sie später sehen werden, ist dieser Brief schon vor einiger Zeit geschrieben worden. Ich hoffe,Weiterlesen
PARAGUAY, von  Carmen Cosp aus Anlass von 30 Jahren Dequeni •   Ergriffen berichtete mir Ricardo Franco, einer der jugendlichen Gründer von Dequeni, dass Marcial ihn wochenlang mühevoll gesucht habe. Eines Sonntags sei er deshalb zur Messe nach Caacupé gefahren. Er erinnerte sich daran, dass der Pa’i Claudio ihm die Erstkommunion gereicht hatte, und der würde doch sicher etwas wissen. Und so ging er am Schluss der Messe auf den Vorsitzenden der Bischofskonferenz, Pater Claudio, zu, und sagte ihm: „Seit 25 Jahren suche ich nach diesen Leuten … Wo findeWeiterlesen