Spiritualität Schlagwort

ARGENTINA | via AICA y CLAdeES • Das Institut für Universitätskultur (ICU) der Päpstlichen Katholischen Universität Argentiniens (UCA) hat einen Zyklus von Online-Treffen mit dem Titel „Zeitgenössische Spiritualitäten“ begonnen, der sich an junge Menschen richtet, die die verschiedenen Spiritualitäten und charismatischen Ausdrucksformen der Kirche dieser Zeit kennen lernen und ihr Wissen darüber vertiefen wollen. Die vorgestellten Spiritualitäten sind die von Chiara Lubich (Fokolar-Bewegung), Josef Kentenich (Schönstatt), Andrea Riccardi (Sant’Egidio) und Josemaría Escrivá (Opus Dei). — Der Zyklus ist bei vorheriger Anmeldung über das auf der ICU-Website verfügbare Formular kostenlos. TeilnahmebescheinigungenWeiterlesen
PARAGUAY, Ricardo Acosta  und Maria Fischer • „Ich taufe dich im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes“, sagte Pater Pedro Kühlcke und goss Wasser auf den Kopf eines der Teilnehmer des sozialen Wiedereingliederungsprogramms für junge Menschen von CMT (Casa Madre de Tupãrenda),der das Sakrament der Taufe erhielt, Zeichen für das neue Leben und die Barmherzigkeit des dreifaltigen Gottes.  — Sein Name ist Antonio*. Seine Taufpatin, Magdalena, ist die Ausbilderin in Industriekonfektion. Weit weg, in Europa, hat er andere Paten, die für ihn beten und Geld spenden, dasWeiterlesen
FRANZISKUS IN ROM • Am 21. Dezember, dem Montag der vierten Adventswoche, sprach Papst Franziskus aus Anlass der Weihnachtswünsche zur römischen Kurie.  In seiner Botschaft führte er anhand eines Akrostichons zum Wort „Misericordia“, Barmherzigkeit, eine Liste von 12 Empfehlungen auf für alle, die im Dienst der Kirche in der Vatikanischen Kurie arbeiten. In seiner Ansprache regte der Papst die Mitglieder der Kurie so an, im Heiligen Jahr der Barmherzigkeit und zu Weihnachten „zum Wesentlichen zurückzukehren“. Diese außerordentliche Zeit des Jubiläums, so erklärte er, bedeute für die Kirche „und für unsWeiterlesen