Rosenkranz Schlagwort

Lourdes United
FRANKREICH, Redaktion • Der Wallfahrtsort Lourdes in den französischen Pyrenäen führt am 16. Juli eine globale virtuelle Lourdes-Wallfahrt durch. Sie steht unter dem Motto „Lourdes United“. — Im Internet ist das genaue Programm verfügbar. Es startet um 7 Uhr mit einer Laudes; anschließend folgen, den Zeitzonen entsprechend, Rosenkranzgebete in Tamil, anschließend in mehreren Sprachen Asiens, gefolgt von einer internationalen Messe für Europa, Afrika und den Nahen Osten um 10:00 Uhr Ortszeit. Nach dem Angelus um 12:00 Uhr wird der Rosenkranz in mehreren Sprachen, unter anderem Arabisch, Polnisch, Deutsch, Englisch, FranzösischWeiterlesen
carcelaria
ARGENTINIEN, Juan Barbosa • Im Rahmen des Rosenkranzes der Madrugadores, der am 31. März 2020 mitten in der Pandemie und mit dem Ziel, für ihr Ende zu beten, begonnen hat, sind verschiedene Initiativen entstanden, die zeigen, dass diese Zeit für die Madrugadores keineswegs ein Lockdown ist, sondern eine Vorsaison, in der verschiedene Initiativen ergriffen und durchgeführt werden, nach dem Vorbild des Heiligen Josef, der nach jedem Traum erwachte, aufstand und handelte. — Eine davon ist der Rosenkranz mit den Gefängnissen, der gerade sein erstes Jahr mit nachhaltigem Wachstum abgeschlossen hat,Weiterlesen
Belmonte
ITALIEN, Pamela Fabiano • An jedem 8. des Monats begeht die römische und italienische Schönstattfamilie einen Gebetstag für die Mission von Belmonte. In der Tat hat das Internationale Schönstattzentrum Belmonte eine starke Berufung, ein Gebetszentrum und eine Säule der Unterstützung im Gebet für ganz Schönstatt zu sein. – Im Monat Mai wurde das traditionelle Monatsgebet international Am 8. Mai versammelte sich die Gemeinschaft des Matri Ecclesiae-Heiligtums – unter der Leitung des Rektors, Marcelo Cervi, und koordiniert von Sr. Vera Lucia Mangas und Sr. M. Julia de Almeida – präsentiell undWeiterlesen
rosario Papa
MIT PAPST FRANZISKUS FÜR DAS ENDE DER PANDEMIE, Maria Fischer • „Geleitet von den Heiligtümern, die über die ganze Welt verstreut sind, beten wir in diesem Monat Mai den Rosenkranz, um das Ende der Pandemie und die Wiederaufnahme der sozialen und beruflichen Aktivitäten zu erbitten“, sagte Papst Franziskus bei der Generalaudienz am 5. Mai 2021. Tag für Tag pilgern wir in diesem Monat Mai von Heiligtum zu Heiligtum und bitten die Mutter des heiligen Gottesvolkes um das Ende dieser schrecklichen Pandemie, und werden, fast ohne es zu merken, mit einerWeiterlesen
Rosario en los santuarios
PAPST FRANZISKUS – MAI IN 30 HEILIGTÜMERN • An diesem Samstag, dem 1. Mai, stand Papst Franziskus dem Rosenkranzgebet zur Eröffnung des angekündigten Gebetsmarathons für das Ende der Pandemie vor, der sich an jedem Tag des Monats Mai über die Heiligtümern der Welt erstrecken wird, als ein „Rosenkranz ohne Grenzen“, wie Alessandro De Carolis von Vatican Media ihn nennt. — „Vom „W“ von Walsingham bis zum „P“ von Pompeji. Es ist das Alphabet des Rosenkranzes, das Alpha und Omega des planetarischen Marienmarathons, der heute (1. Mai) beginnt und zu demWeiterlesen
rosario pandemia
ARGENTINIEN, Inés Petiti • Die Kampagnr der Pilgernden Gottesmutter von Goya lädt alle ein, im Monat Mai den Rosenkranz zu beten und so die Bitte des Heiligen Vaters zu begleiten.  — Alle sind eingeladen, sich um 13:00 Uhr (Ortszeit Argentinien) / 18:00 Uhr Ortszeit Rom von einem beliebigen Heiligtum, einer Kirche, einem Hausheiligtum oder Herzensheiligtum aus dem Gebet des Rosenkranzes anzuschließen. Der Rosenkranz wird uns in einem Netzwerk von Heiligtümern vereinen, in einem Liebesbündnis, das den Herrn um seine Hilfe bittet, die Pandemie zu beenden. In dreißig Heiligtümern, stellvertretend fürWeiterlesen
San José madrugadores
ARGENTINA, Juan Barbosa • Das apostolische Schreiben von Papst Franziskus Patris Corde hat weltweit verschiedene Initiativen geweckt. Diese Seite hat auch begonnen, anhand von Zeugnissen von Männern an den Punkten zu arbeiten, mit denen Papst Franziskus in diesem Brief den heiligen Josef zeichnet. Die Madrugadores der sich selbst so nennenden „e-community HALBSIEBEN“ haben den Staffelstab übernommen und bereits mit einem ersten Testimonial-Vortrag begonnen: Der heilige Josef, Vater im Erbarmen. — Der HALBSIEBEN-Rosenkranz Am 31. März 2020 trafen sich drei Madrugadores aus der Pfarrei San Miguel in Córdoba, um den RosenkranzWeiterlesen
rosario
ARGENTINIEN, Juan Barbosa • Der Rosenkranz um halb sieben, gebetet von Madrugadores aus verschiedenen Orten Argentiniens, Nicaraguas, Costa Ricas, Mexikos, Chiles und Venezuelas, hat ein neues Glied in der Kette geschaffen, zusätzlich zum wöchentlichen Rosenkranz mit den Strafanstalten (der Ursprung einer neuen Gemeinschaft und mitten in der Quarantäne) und die e-Mateadas (virtuelle Materunden via ZOOM im Gespräch mit verschiedenen Persönlichkeiten) gehören: Der Rosenkranz der Familien. Schon beim ersten Mal, bei dem der Wunsch entstand, dies monatlich zu machen, waen 18 Bildschirme und insgesamt 51 Beter verschiedenen Alters zugeschaltet. Das gingWeiterlesen
COSTA RICA, Elisa Velásquez Yépez • Am 21. März 2018 beschloss eine Gruppe von katholischen berufstätigen Frauen, unseren Weg in Schönstatt durch eine Einführungsgruppe der Mütterbewegung von Costa Rica zu beginnen. Wir waren die erste Gruppe in unserem Land, die sich abends traf. Zweifellos war es für uns alle eine Herausforderung, aber wir haben uns nicht damit aufgehalten, über Hindernisse nachzudenken, da wir darauf vertrauten, dass die Gottesmutter sich um uns kümmert, dass sie uns behütet und erzieht, damit wir das Ideal der Gliederung verwirklichen können: Lebendige Monstranz zu sein.Weiterlesen
P. Pablo G. Pérez, Leiter der Schönstatt-Bewegung in Argentinien • Vor kurzem haben wir den 70. Jahrestag des Beginns der Kampagne der Pilgernden Gottesmutter durch Joao Louis Pozzobon gefeiert. Wir gedachten auch eines weiteren Jahrestag des Übergangs unseres Gründers, Joseph Kentenich, in die Ewigkeit. In dieser Zeit der Krise möchte ich mit Ihnen über diese beiden Personen meditieren, die in ihrem langen Leben unermüdlich Gehende waren, die wussten, wie man Prüfungen und Schwierigkeiten durchsteht. — Wenn Gott uns etwas sagen will, dann tut er das durch Menschen, die diese BotschaftWeiterlesen