Rolando José Álvarez Schlagwort

Schoenstattianos de Nicaragua
NICARAGUA, Maria Fischer, mit Material von AICA.org.ar • Die nicaraguanische Regierung, die in dem mittelamerikanischen Land eine Politik der allgemeinen Unterdrückung betreibt, hat am Donnerstag, den 9. Februar, 222 der 245 politischen Gefangenen des Landes freigelassen, ohne zuvor ihre Familien zu benachrichtigen. Sie wurden sofort mit einem Flugzeug, das in Washington landete, aus dem Land geflogen. Unter ihnen sind mehrere Priester, führende Politiker der Opposition und einige Studentenführer, und auch die Mutter von A. L. (Name der Redaktion bekannt) aus der Schönstatt-Familienbewegung in Managua, Nicaragua, Cristiana Chamorro, eine ehemalige Präsidentschaftskandidatin.Weiterlesen