Persönliches Ideal Schlagwort

GUATEMALA, Adrián Vieto und Laura Solís • Am Sonntag, 9. Februar, fand in Guatemala-Stadt die erste Schönstatt-Tagung des Jahres 2020 statt. Dabei gab es den Temperamente-Workshop und den Workshop „Persönliches Ideal“; Mitglieder der Familienbewegung, der Müttergruppen, der  Junge Berufstätigen und der Kampagne der Pilgernden Gottesmutter nahmen teil. Ein ganzes Land in einer gemeinsamen Einführungstagung! —   Die Entfernung spielte keine Rolle für diejenigen, die die Workshops leiteten, wie die Ehepaare Valverde Royo und Escorriola Morera, beide aus Costa Rica, die erneut begeistert ihr „Ja“ zur Gottesmutter von Schönstatt gaben, umWeiterlesen
GUATEMALA, P. José Luis Correa • Am Sonntag, dem 9. Februar, wird im Colegio Bethania in Guatemala-Stadt ein Workshop über das persönliche Ideal angeboten, eine Berufung, ein Ruf, den Gott uns persönlich macht und den er uns im Laufe unseres täglichen Lebens nach und nach offenbart.  — Pater Kentenich gibt drei Definitionen des persönlichen Ideals. Vom philosophischen Standpunkt aus gesehen ist es die ursprüngliche Idee, die im göttlichen Geist in Bezug auf jede Person existiert. Aus theologischer Sicht ist es die Nachahmung und ursprüngliche Äußerung der menschlich-göttlichen Vollkommenheit Christi. UndWeiterlesen
Von Agustín Lombardi, Guarapuava, Brasil • Zahlreich sind die Unbekannten in der unsicheren Zukunft unserer Länder, sowohl im  politischen wie  wirtschaftlichen Bereich. Deshalb wächst bei vielen immer mehr die Sorge um die Zukunft und darin vor allem die finanzielle Absicherung.  Es versteht sich von selbst, dass es ein großer Schritt ist, finanzielle Vorsorge zu treffen und zu planen. Aber … sind wir gleichermaßen besorgt um die Vorbereitung und Entfaltung des Erbes, das wir hinterlassen werden? In dem Alltagstrott, in den wir eingebunden sind, erlauben wir uns oft nicht, anzuhalten und zuWeiterlesen
SCHWEIZ, Claudia Baeza • Eine Gruppe von Pilgern aus Genf, Nyon und Lausanne versammelte sich am 18. und 19. Juli in der Zisterzienser-Abtei von Maigrauge, Fribourg, Schweiz zu Exerzitien, gehalten von Pater Edwin Germann vom Säkularinstitut der Schönstattpatres. Das Thema der Tagung war die Entdeckung und Vertiefung des Persönlichen Ideals. Die Besinnungstage begannen mit einer Messe im Heiligtum von Fribourg, konzelebriert von Pater Edwin Germann und Pfr. Hubert Vonlanthen. Während der Feier schloss einer der Exerzitien-Teilnehmer sein Liebesbündnis mit Maria. Zusätzlich zu den Besprechungen und Aktivitäten, die von Pater EdwinWeiterlesen
SPANIEN,  von Juan Zaforas • Pater  José María García Sepúlveda, Madrid, wählte bei einem Treffen für Ehepaare zur Orientierung bei der Unterscheidung ihrer Berufung innerhalb der Schönstatt-Bewegung einen interessanten Ansatz von der Berufung her, der so sehr angesprochen hat, dass die Familienbewegung Spaniens das Video mit der Aufzeichnung zur Verfügung stellen wollte. Er spricht von der Freiheit, die wir als Kinder Gottes haben, um unsere urpersönliche Berufung zu wählen, und wie wir Schönstatt in seiner Vielgestaltigkeit der möglichen Berufungen verstehen können, indem wir Kategorien des Lebens einer Familie dafür nutzen,Weiterlesen