Paare Schlagwort

HONDURAS, José A. Martínez und Anelena Hueda • In diesem kürzlich zu Ende gegangenen Monat Februar hatten wir die Freude, die Bemühungen zu unterstützen, die sich vom Heiligtum der Familie der Hoffnung aus entwickelt haben, um Schönstatt in den Rest der mittelamerikanischen Region zu bringen. Bei dieser Gelegenheit war es Honduras und insbesondere die Stadt San Pedro Sula, die ihre Türen und Herzen für den Ruf der MTA öffnete.  — Reise nach Honduras Als Antwort auf die Einladung von P. José Luis Correa zur Teilnahme an der „Mission Mittelamerika“, dieWeiterlesen
ITALIEN, Eugenio Minici • Am Sonntag, den 16. Juni 2019, fand im Matri Ecclesiae Heiligtum in Belmonte-Rom (Internationales Schönstattzentrum in Belmonte) das „Paarfest“ statt, ein Tag für Paare – verheiratet, verlobt, fest befreundet – jeden Alters, eine Gelegenheit zum Auftanken und zur Vertiefung der Einheit als Paar,  für einen gemeinsamen Weg und für seine ursprüngliche Frische im Lichte der christlichen Erfahrung in der Schönstattbewegung.— Die Einführung erfolgte durch Pater Marcelo Cervi, Rektor des Internationalen Schönstattzentrums in Rom-Belmonte. Pater Beltrán, Pater Facundo, Schwester Vera Lucia, Schwester Ivone, Schwester Julia, die dieWeiterlesen
COSTA RICA, Margarita Morera de Escorriola • Manche kamen aus dem gemeinsamen Wunsch, auf ihrem Weg zur Ehe miteinander zu wachsen, andere aus Liebe zu Freund oder Freundin, die in den Tagen zuvor inständig und beharrlich darum geworben hatten. So versammelten sich schließlich am 21. Januar 44 befreundete Paare zum ersten Treffen für fest befreundete Paare beim Heiligtum „Familia de Esperanza“ in San José, Costa Rica. Bedingung für die Teilnahme am Treffen „Einander als Paar kennenlernen“ war, dass beide über 18 und mindestens sechs Monate zusammen waren; inhaltlich ging esWeiterlesen
ITALIEN, Maria Paola Napoleone und Federico Lioy • „Ist das ein Ehevorbereitungskurs?“ „Ihr wollt also jetzt heiraten?“ Das waren die Reaktionen, als wir zum ersten Mal denen, die Schönstatt nicht kannten, davon erzählten, dass wir uns einmal im Monat treffen mit anderen jungen Paaren, einem Priester und einem „erwachsenen“ Paar, schon verheiratet und mit Kindern. Alles fing an mit einer Messe der Juristischen Fakultät der Universität Roma Tre im Winter 2013, als Pater Alfredo, damals verantwortlich für die Schönstattjugend in Rom, fragte, wer denn gerne an Treffen mit jungen PaarenWeiterlesen

Veröffentlicht am 18.07.2015In Leben im Bündnis

Tanzen und mehr

DEUTSCHLAND, Margit Reich und Ursula-Maria Grabherr • Sie stehen sich im großen Saal gegenüber, die 14 Paare vom “Tanzurlaub und mehr“-Wochenende in Memhölz, und nehmen die anleitenden Worte von Sabine und Thomas Graf – dem Tanzlehrerehepaar dieses Wochenendes – entgegen. Das was im Kopf angekommen ist, wird nun als Auftrag an die Füße weitergegeben … “eins, zwei, Wie-ge-schritt, rück, seit, Schluss, eins, zwei, Wie-ge-schritt …“ Die Paare üben Grundschritte: Tango, Walzer, Foxtrott, Discofox, Salsa, Rumba, … je nach Vorkenntnissen setzen sich bald schon Brezel, Promenade, Bauchschmeichler, und wie die FigurenWeiterlesen