Obdachlose Schlagwort

Speisesäle für die Armen, Schlafsäle, Abendschulen, Obdachlosenheime, Familien-Beratungszentren und Zentren für die Wiedereingliederung von Strafgefangenen – jeden Monat eine Initiative in Rom. Im vatikanischen Dikasterium für die Neuevangelisierung und im Vikariat arbeitet man an zwölf „Zeichen der Barmherzigkeit“, die Franziskus der Metropole während des Heiligen Jahres geben will. Sie werden Gesten sein, die der Papst durchführt, und sie werden einen nachhaltigen Effekt in Rom haben. Sie werden angeregt durch die geistlichen und leiblichen Werke der Barmherzigkeit, wie das Evangelium sie bezeichnet. Das sind: die Hungrigen speisen, den Durstigen zu trinkenWeiterlesen
Papst Franziskus eröffnet in der Nähe des Vatikans eine Unterkunft für Obdachlose, so eine Nachricht auf der spanischsprachigen Seite der italienischen Nachrichtenagentur Ansa. Das Gebäude, in dem 30 Schlafplätze zur Verfügung stehen sollen, wurde nach einer längeren Suche und gründlichen Besichtigungen in der Via dei Penintenzieri gefunden, einer Straße, die den Borgo Santo Spirito kreuzt. Noch wird dort renoviert. Es ist dies eine weitere Geste einfacher, realer Sorge um die Armen vor der eigenen Haustür – so wie Papst Franziskus in den vergangenen Monaten bereits im Vatikan Duschen und einenWeiterlesen
Papst Franziskus hat eine Gruppe von Obdachlosen aus Rom eingeladen, nach Turin zu gehen und vor dem Heiligen Grabtuch zu beten, das bis zum 24. Juni in der Stadt ausgestellt ist, bestätigte die Vatikanzeitung „L’Osservatore Romano”. Papst Franziskus wollte diesen mittellosen Pilgern die Möglichkeit bieten, an diesem Ereignis teilzuhaben. Er finanzierte die Reise für zwei Busse für diejenigen, die oft in der Nähe der Kolonaden vom Petersplatz und in der Umgebung leben und schlafen. Er tat es durch die Verwaltung des Vatikan-Almoseniers Konrad Krajewski, der gegenüber der Zeitung „La Stampa“Weiterlesen