Nicaragua Schlagwort

Nicaragua
NICARAGUA, P. José Luis Correa/Maria Fischer • „Im Umfeld der Amazonassynode bemerkte Papst Franziskus: „Jesus ist nicht gekommen, um die Abendbrise, sondern um das Feuer auf die Erde zu bringen.“ Der Bündnistag heute macht uns darauf aufmerksam, dass die entscheidenden Wachstumsschritte Schönstatts nicht in der Abendbrise erfolgten, sondern im rauen Klima des Ersten Weltkrieges, sowie der Dachau- und der Milwaukeezeit. Sollten wir also Angst haben vor rauem Klima…?“, so Bischof Michael Gerber am 18. Oktober in Schönstatt. Raues Klima herrscht auch in Nicaragua, wo die Menschen seit Monaten gegen dieWeiterlesen
JMJ 2019, COSTA RICA, Maria Fischer • Jeden Tag gibt es drei, vier Messen im Heiligtum „Familie der Hoffnung“ in diesen Tagen vor den internationalen Begegnungen der Schönstattjugend auf dem Weg zum Weltjugendtag in Panama, Teammessen, die übliche Mittagsmesse, Messen neu angekommener Delegationen oder  solcher, die bereits einige Zeit hier sind  – aber diese Messe um halb sechs am 15. Januar hat etwas Besonderes, denn der Zelebrant, Pfr. Jorge Andrés Rubido aus dem Priesterbund in Kuba legt mit einer ganz schlichten Geste die kubanische Flagge auf dem Altar des HeiligtumsWeiterlesen
NICARAGUA, Agentur Fides und Redaktion • Die Spannung in Nicaragua ist nicht weniger geworden seit dem 39. Jahrestag der sandinistischen Revolution, die das Ende des Diktators Anastasio Somoza bedeutete. Bei den Feierlichkeiten am 19. Juli waren, wie in den vergangenen Jahren, keine großen Menschenmengen anwesend; Präsident Daniel Ortega beschrieb in seiner Ansprache eine völlig realitätsfremde Konfliktsituation, indem er die Bischöfe von Nicaragua der „Konspiration“ anklagte und sie „Putschisten“ nannte;.— Danach griff der Präsident die Katholiken direkt an. „Niemals haben sie friedliche Demonstrationen gemacht, und wenn die Polizei in die KirchenWeiterlesen
NICARAGUA/COSTA RICA, Gonzalo Vega mit Maria Fischer • Die Lage in Nicaragua wird Tag für Tag dramatischer. El  P. José Luis Correa hat den Schönstättern in Nicaragua,  die sich gerade auf als erste Nicaraguaner auf das Liebesbündnis vorbereiten, geschrieben, um ihnen in dieser Situation Mut zu machen und Solidarität zu zeigen.— Seit mehreren Jahren ist die Kampagne der Pilgernden Gottesmutter von Schönstatt in Nicaragua. Im April 2016 fuhren Pater José Luis Correa und zwei Ehepaare aus Costa Rica, Ronald und Giovanna Sauter,  und Gonzalo und Ileana Vega zum ersten MalWeiterlesen
BETEN WIR MT PAPST FRANZISKUS, Redaktion • Wie schon so oft nutzte Papst Franziskus heute das Angelusgebet, um auf das Leid eines Volkes aufmerksam zu machen und die Weltkirche zum solidarischen Gebet aufzurufen, Christen zu vernetzen im Wissen und Handeln. Mit den Bischöfen Nicaraguas teile er den Schmerz angesichts so vieler Toter und Verletzter bei der Niederschlagung von sozialen Protesten im Land. Beten wir im Solidarischen Bündnis mit Papst Franziskus und dem Volk von Nicaragua, wo die Pilgernde Gottesmutter präsent ist. Und fügen wir das schönstättische Plus hinzu, die BeiträgeWeiterlesen
COSTA RICA,  Maria Fischer • Zwanzig Jahre Warten, oder noch mehr? Der allererste Artikel aus Costa Rica, der auf schoenstatt.org veröffentlicht wurde, im Jahr 1999, spricht schon von der großen Sehnsucht dieser jungen, apostolischen, wachsenden Schönstattfamilie – der Sehnsucht nach dem Heiligtum. Wer das Schönstatt-Heiligtum in Rom Belmonte besucht, wird Tag für Tag Zeuge dieser Sehnsucht. Seit 12 Jahren, seitdem die Delegation aus Costa Rica zur Einweihung dieses Heiligtums ihren Krug nach Belmonte brachte, steht dieser im Heiligtum: ein kleiner Krug, von einem Weidengeflecht umgeben und einem Band in denWeiterlesen
COSTA RICA, von Rudolf Sauter und Maria Fischer• Ein Erdbeben der Stärke 7,0, dessen Epizentrum vor der Pazifikküste von El Salvador lag, hat am vergangenen Donnerstag Mittelamerika erschüttert, gerade einmal eine Stunde nach dem Landfall des Hurrikans Otto an der Atlantikküste von Costa Rica und Nicaragua. Die kleinen Länder Mittelamerikas  – Panamá, Guatemala, El Salvador, Nicaragua, Costa Rica -, von denen viele bitterarm sind, stehen innerhalb weniger Stunden vor den Schäden eines Erdbebens im Westen und eines Hurrikans im Osten. Panamá, Guatemala, El Salvador, Nicaragua, Costa Rica…Das sind nicht irgendwelcheWeiterlesen
COSTA RICA, Gonzalo Vega • Der 18. November 2016, der Bündnistag, war auch ein historischer Tag für die Schönstattfamilie von Costa Rica. Eine Sehnsucht von Jahrzehnten beginnt, Gestalt anzunehmen mit dem Kauf des Grundstücks, auf dem das erste Heiligtum von Costa Rica und ganz Mittelamerika gebaut werden soll. Fast 20 Jahre lang war es ein Wunsch. Jetzt hat dieser Wunsch einen konkreten Ort, und voller Hoffnung geht die Planung dahin, in vier Monaten das Heiligtum einweihen zu können. Familie der Hoffnung Im Beisein von über 400 Personen wurde auf diesemWeiterlesen
ARGENTINIEN, von Mercedes MacDonough und María Fischer • Beim Angelus am letzten Sonntag, dem 29. Mai, unmittelbar nach der Jubiläumsmesse für die Diakone auf dem Petersplatz, erinnerte Papst Franziskus an den Welt-Kindertag am 1. Juni und wies dabei hin auf eine besondere Initiative, die mancherorts leider untergegangen ist: Am nächsten Mittwoch, dem 1. Juni, werden anlässlich des internationalen Tages des Kindes die christlichen Gemeinden Syriens, sowohl die katholischen als auch die orthodoxen, gemeinsam ein besonderes Gebet für den Frieden beten, und die Kinder werden die Protagonisten sein. Die syrischen KinderWeiterlesen
VENEZUELA/ARGENTINIEN, María Fischer • Am 21. August, dem Todestag von Pater Franz Reinisch und Vorabend des Festes Maria Königin, gingen zwei Bilder der Pilgernden Gottesmutter von Buenos Aires aus auf Reise nach Puerto de la Cruz in Venezuela, mit Spannung erwartet von Diakon Alberto Badaracco. Mit im Gepäck Bildchen, Novenen, Bücher aus der Kampagne und das Buch „Kultur der Begegnung ist Bündniskultur, die Solidarität schafft“, die Botschaft von Papst Franziskus an die Schönstatt-Bewegung bei der Audienz beim Jubiläum von 100 Jahren Liebesbündnis. Angefangen hat alles mit dem Zeugnis von RektorWeiterlesen