Marienmonat Schlagwort

Veröffentlicht am 29.04.2020In Urheiligtum

Mai im Urheiligtum

URHEILIGTUM, P. Pablo Pol/mf • In vielen Ländern, insbesondere auf der Nordhalbkugel, wo er mit dem Frühling zusammenfällt, wird der Mai als „Marienmonat“ gefeiert. Aus diesem Grund wird ein umfangreicheres Programm von Gebeten und Feiern im Urheiligtum angekündigt. Das Interessanteste für die internationale Gemeinschaft – über die Messen hinaus, die im bereits etablierten Zeitplan stattfinden – ist das tägliche Rosenkranzgebet um 19.00 Uhr in verschiedenen Sprachen. Natürlich alles online. Wir wissen mittlerweile, dass online nicht weniger real ist als physisch präsent.  — In seinem Brief an die Gläubigen in allerWeiterlesen
Von Schw. M. Anne-Meike Brück und Rektor Egon M. Zillekens • Mai: In Deutschland und in vielen anderen Ländern ist es der Monat der Mutter des Herrn, der Marienmonat. Mit großer Freude beginnen Menschen rund um die Marienheiligtümer diesen ganz besonderen Monat. Die Eröffnung des Maimonats am Samstag, den 30. April 2016 in der Pilgerkirche in Schönstatt war wie ein Signal: Es gilt die barmherzige Liebe Gottes in allen Krisen menschlichen Lebens und im Blick auf die Eskalationen dieser Welt als Missionare der Barmherzigkeit zu leben.  Ein Beten, das alleWeiterlesen
NIGERIA, von Pater Juan Pablo Catoggio, Oberer der Schönstattpatres in Nigeria • Kürzlich wurde eine neue Regierung gewählt, da das Land sechzehn Jahre demokratisch gelebt hat. Vor dieser Wahl regierte die PDP – Popular Democratic Party – [Demokratische Volkspartei], die jedoch diesmal die Wahl verloren hat. Nun regiert eine Koalition – die APC All Progressive Party [Partei Fortschritt für alle]. Alles, die Wahlen und der Übergang, verliefen in einem sauberen, demokratischen Prozess. Der scheidende Präsident, Jonathan Goodluck, ist ein (nicht katholischer) Christ, der neue, Muhammadu Buhari, ist ein Muslim. DieWeiterlesen