Männer Schlagwort

Madrugadores Santo Cristo
ARGENTINIEN, Juan Barbosa •  Die Pandemie, die wir durchlebt und endlich hinter uns gelassen haben, hat bei uns einige eher unangenehme Erinnerungen hinterlassen, die wir am liebsten vergessen möchten. Wir haben schwere Zeiten durchlebt, und inmitten dieser Zeiten konnten wir im Hören auf den Heiligen Geist auch einiges an Menschlichkeit und Solidarität retten. Auf dem Höhepunkt der Pandemie wurden die Madrugadores der Pfarrei Santo Cristo in unserer Stadt Córdoba gegründet. Nachdem den ersten drei Jahre strahlen sie etwas Starkes aus, auch wenn sie nicht unbedingt ins Licht der Öffentlichkeit drängen.Weiterlesen
Nueva comunidad de madrugadores en El Salvador
EL SALVADOR, Orlando Carranza •  Eine weitere Gemeinde schließt sich unserem Madrugadores-Gebet an. Wir haben eine neue Gemeinschaft von Madrugadores in der Gemeinde María Auxiliadora in der Stadt Ilopango gegründet. — Als Madrugadores von El Salvador haben wir am Samstag, den 24. Februar, eine neue Gemeinschaft in der Pfarrei María Auxiliadora in der Stadt Ilopango in San Salvador gestartet. Pfarrer Manuel Lozano, der das Schönstatt-Heiligtum während seiner Priesterausbildung in Rom kennengelernt und besucht hat, hat dabei mitgewirkt. Wir hatten beim ersten Besuch von Pater Raimundo, dem neuen priesterlichen Berater SchönstattsWeiterlesen
Guatemala Cierrito del Carmen
GUATEMALA, Edgar Leonel Tórtola • Manchmal sind die Wege unseres Herrn wirklich wunderbar. Vor dem letzten Treffen der Madrugadores in diesem Jahr haben wir einen Arbeitskollegen meines Bruders Jorge, Rafael Saba, eingeladen. Rafael hat eine Drohne, und sein Hobby ist es, damit Videos zu drehen. Er hat gerne zugesagt und ein Video für uns gemacht, das wir gerne mit allen Lesern von schoenstatt.org teilen möchten. — Wir haben uns für die erste Kirche entschieden, die im Valle de la Ermita gebaut wurde. Das Valle de la Ermita, in dem sichWeiterlesen
Padre Raimundo celebra y co-celebra el Padre José Luis Correa en Parroquia Divino Niño en San Salvador el martes 5 de diciembre de 2023.
EL SALVADOR,  Florencia Couto und Claudio Martínez • Die Adventszeit ist eine Zeit der Hoffnung und der Erneuerung, eine Zeit des Übergangs in der Bewegung in El Salvador. In der Woche vom 3. bis 7. Dezember 2023 wird Pater José Luis Correa nach sieben Jahren Hingabe, Dienst und Engagement als Berater der Bewegung in El Salvador von Pater Raimundo Costa, ebenfalls Chilene, abgelöst.  — Es waren sehr intensive Tage, voll von Lernen, Dankbarkeit, Liebe und Führung. „Ich bin dankbar für die Zuneigung, das Potenzial auf religiöser und menschlicher Ebene. IchWeiterlesen
Primer curso de la Federación de Hombres en Paraguay
PARAGUAY, Horacio García / Roberto M. González •  Manchmal ist es einfach nicht der richtige Zeitpunkt. So wie es dem Gründer erging, der schon 1920 versuchte, das Leben mit dem das Hausheiligtum zu wecken, erging es auch anderen Menschen. Die Zeit war nicht richtig. Und so war die Zeit für die Gründung des Männerbundes in Paraguay offenbar erst jetzt im Dezember 2023 gekommen, als neun Männer den ersten Kurs des Männerbundes in Paraguay bildeten und die Kandidatur einleiteten. — „Soweit ich weiß, hat man es in der Vergangenheit schon mehrmalsWeiterlesen
Madrugadores Parrita Costa Rica
COSTA RICA, Carlos Alfaro /mf • Am Sonntag, den 24. September 2023, fand in Parrita, in der Diözese Puntarenas, im Westen Costa Ricas, die Feier des ersten Jahrestag der Gründung der Madrugadores in dieser Pfarrei statt. —  Am 24. September 2022, dem Fest der Muttergottes der Barmherzigkeit, war mit großer Freude die erste Madrugadores-Gemeinschaft in der Provinz und Diözese Puntarenas gegründet. „Sechs Madrugadores haben die Gemeinschaft gegründet, und wir zweifeln nicht daran, dass sich nach und nach weitere Männer anschließen werden“, schrieben sie vor einem Jahr in einem Artikel fürWeiterlesen
Fundación de Madrugadores en Honduras
HONDURAS, Carlos Alfaro • Mit der Gründung der ersten Madrugadores-Gemeinschaft in Honduras am Samstag, den 26. August 2023, haben jetzt alle mittelamerikanischen Länder mindestens eine Gemeinschaft. — Am 26. August traf sich in der Pfarrei Cristo Resucitado in der Stadt Tegucigalpa die Gründungsgemeinschaft der Madrugadores in Honduras zum ersten Mal. In Begleitung ihres Pfarrers Javier Martínez kamen elf Männer, um zum ersten Mal diese Erfahrung zu machen, die sie in diesem Lebensstrom in Kontakt mit allen Gemeinschaften in 19 Ländern bringt, die sich alle zwei Wochen treffen, um einen MomentWeiterlesen
Primer aniversario de los Madrugadores

Veröffentlicht am 27.08.2023In Madrugadores

Ein Jahr Madrugadores in Guatemala

GUATEMALA, Edgar Leonel Tórtola • Es ist unglaublich, wie schnell die Zeit vergeht; es scheint, dass die Woche keine 7 Tage mehr hat und der Tag keine 24 Stunden, und so haben wir, ohne es zu merken, das erste Jahr der Madrugadores in Guatemala erreicht. Es war eine sehr beglückende Erfahrung, zu sehen, wie die Mutter uns weiterhin anzieht und ihr Werk mit jedem von uns tut. — Wir haben mit einem Rosenkranz pro Monat angefangen, in diesem Jahr haben wir uns für zwei entschieden, und in letzter Zeit habenWeiterlesen
Pilgern als Nachhaltigkeitsschule

Veröffentlicht am 20.08.2023In Projekte

Pilgern: nachhaltig und einfach leben

DEUTSCHLAND, Markus M. Amrein • Pilgern als Schule der Nachhaltigkeit und Schöpfungsbewahrung: dieses Thema stand über dem Online-Meeting der Männerwerkstatt. Referent oder besser: Erfahrungsweitergeber war Harald M. Knes, Mitglied des Säkularinstitutes der Schönstätter Marienbrüder und Mitgründer der Josef-Kentenich-Schule in Kempten, Deutschland. — Vieles, woran wir uns in der Pandemie gewöhnt hatten, wollen wir nur noch vergessen. Doch die Entdeckung von Videokonferenzen als Ersatz für Präsenzveranstaltungen erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Keine Anfahrten, kein Kofferpacken, keine Kosten für Verpflegung und Unterkunft… So ging es an diesem Abend bei derWeiterlesen
Madrugadores
COSTA RICA, Carlos Alfaro • Vor 16 Jahren, am 6. August 2007 um 5 Uhr morgens, fand die erste Madrugada in der Pfarrei San Rafael de Escazú, Costa Rica, statt, dank der Unterstützung unseres Freundes, Pfarrer Ronny Solano, und der Koordination des Gründers in unserem Land, Derek Monturiol. — Es ist erwähnenswert, dass zu dieser ersten Madrugada im Jahr 2007 viele Männer kamen, von denen einige noch heute dabei sind. Seitdem sind etliche Jahre vergangen, und wir sind in den Gemeinden Costa Ricas immer präsenter geworden. Heute sind wir inWeiterlesen