Männer Schlagwort

Säulem

Veröffentlicht am 17.01.2023In Leben im Bündnis

Mannsein heute

DEUTSCHLAND, Peter Hagmann • Das „Marienberg-Forum“ als gemeinschaftsübergreifende Männer-Veranstaltung findet in diesem Jahr zum zweiten Mal statt, vom 10. bis 12.Februar 2023 im Haus Tabor auf dem Marienberg in Schönstatt. — Thematisch wird es bei diesem Treffen gehen um das „Mannsein heute…“ und welchen Einfluss unsere Begegnung mit Jesus und Maria für uns als religiös suchende Männer hat. Methodisch werden die Erfahrungen aus zahlreichen Präsenz- und Onlinetreffen genutzt, um über sehr kurz gehaltene, konzentrierte Impulse ins Gespräch und den Austausch zu kommen. So äußerte nach der letztjährigen Veranstaltung ein TeilnehmerWeiterlesen
Männerwerkstatt
DEUTSCHLAND, Pedro M. Dillinger •  Unser Leben wird begleitet von Menschen, die uns Vorbild sind, die uns inspirieren, beeindrucken und beeinflussen mit ihrem Charisma, ihrer Ausstrahlung. Darum ging bei insgesamt drei einmal monatlich online abgehaltenen Treffen der „Männerwerkstatt“. —  So auch an diesem zweiten Adventssonntag. Pünktlich um 20 Uhr: Männer, aus Deutschland, Australien, Spanien und Brasilien trafen sich zum Abschluss des Jahres, um sich nochmals über das Thema „Charisma eines Mitmenschen, das mein Leben beeinflusst hat“ auszutauschen und dieses abzurunden. Welche Inhalte aus den beiden vorherigen Treffen haben Spuren inWeiterlesen
madrugadores Córdoba
ARGENTINIEN, Juan Barbosa • Die Madrugadores in Córdoba versammelten sich gestern Abend (17.11.) zur Eucharistiefeier, um die ersten zehn Jahre seit jenem 17. November 2012 zu feiern, an dem sie ihre Madrugadas begannen und seitdem ihre vierzehntägigen Treffen nie unterbrochen haben. Wie man so schön sagt: „Viele von uns sind nicht zu allen Madrugadas gekommen, aber Maria… sie hat keine einzige verpasst!“ Pater Juan José Riba, der 700 km von Córdoba entfernt wohnt, wollte sich das Ereignis nicht entgehen lassen und feierte die Dankesmesse. — Von innen… Noch wärmer alsWeiterlesen
Madrugadores Panamá
PANAMA, José Palma •  Panama hat im letzten Januar mit den Madrugadas der Männer begonnen. Bis jetzt hatten alle Madrugadas virtuell über Zoom stattgefunden, die Männer hatten sich noch nicht persönlich kennengelernt. — Am Samstag, den 22. Oktober, teilte uns José Palma, der Koordinator dieser ersten Gemeinschaft in Panama City, eine sehr gute Nachricht mit: „Kaplan Jhassir Pacheco hat uns bei unserer ersten Madrugada persönlich begleitet. Auch aus Colón, einer nahe gelegenen Stadt, und aus den Vereinigten Staaten haben sich Männer virtuell zugeschaltet. Wir sind bereits dabei, die nächsten WochenWeiterlesen
Männerwerkstatt

Veröffentlicht am 17.11.2022In Projekte

Diese liebevoll-lästige Hartnäckigkeit

DEUTSCHLAND, Sven Baumann • Auch im Herbst hatte die Männerwerkstatt2022 wieder interessierte Männer zur Online-Veranstaltung geladen. Im Zentrum dieser Veranstaltungsreihe stand jeweils das Lebenszeugnis eines Teilnehmers zum Thema „Charisma eines Mitmenschen, das mein Leben beeinflusst hat“. — Jede Weichenstellung in unserem Leben wird begleitet von Menschen, die uns Vorbild sind, die uns inspirieren, letztendlich mit ihrem Charisma, ihrer Ausstrahlung beeindrucken und beeinflussen. Zu diesem komplexen Thema hörten wir konkrete Beispiele und persönliche Erfahrungen, über die wir uns anschließend austauschen. So unterschiedlich wie die Zeugnisgeber, so unterschiedlich auch die Begegnungen inWeiterlesen
madrugadores

Veröffentlicht am 05.11.2022In Madrugadores

Zehn Jahre Madrugadores in Córdoba

ARGENTINIEN, Juan Barbosa • Am Ende des 26. Oktober 2012 baten wir zusammen mit zwei Madrugadores, einem aus Mendoza (Rolly Gómez) und einem anderen aus Comodoro Rivadavia (Daniel González Teruel), die Gottesmutter von Schönstatt im Heiligtum des Meeres und des Friedens um die Verwirklichung eines Traums: dass die Madrugadores einen Platz in Córdoba bekommen und sich als Lebensstrom etablieren… Wieder einmal hat die Mutter des Herrn sich an Großzügigkeit nicht übertreffen lassen! — Eine Dienstreise, ein Meilenstein Wir hatten ein Mittagessen mit Daniel, das mir unvergesslich bleiben wird, denn inWeiterlesen
Männerwerkstatt
DEUTSCHLAND, Peter Hagmann • Knapp vier Jahre nach Start der Initiative „Männerwerktstatt2022“ trafen sich knapp 20 Männer zur Tagung, um zurückzuschauen, was in dieser Zeit alles gewachsen ist und Ausschau zu halten, mit welchen Ideen und Konzepten es weitergehen soll. Es war das erste Treffen in Präsenz, und es fand im Kontext der Feier von 110 Jahren „Vorgründungsurkunde“ und 10 Jahren „Säulenplatz“ in Schönstatt statt. — Jubiläum beim Tabor-Heiligtum auf dem Marienberg in Schönstatt Das „Marienberg-Forum“, eine Initiative aller laikalen Männergemeinschaften der Apostolischen Schönstatt-Bewegung in Deutschland, feierte am letzten OktoberwochenendeWeiterlesen
San Salvador
EL SALVADOR, Mauricio Salazar •  Am 15. Oktober wurde die Pfarrei Corazón de María (Herz Mariens) in San Salvador das zweite Haus der Madrugadores in El Salvador. — Mit dieser Veranstaltung wurde eine zweite Madrugadores-Gemeinschaft ins Leben gerufen, die von den Madrugadores der Pfarrei Divino Niño unterstützt wird, die am 4. November ihr fünfjähriges Bestehen feiern wird. Immer geht es um Wachsen Die persönlichen Treffen, die seit 2017 vierzehntägig in der Gemeinde Divino Niño stattfanden, mussten aufgrund des Lockdowns während der Pandemie bald virtuell abgehalten werden. Innerhalb der Gemeinschaft derWeiterlesen
Lifecycle
P. Elmar Busse zum 27. Oktober 2022 • Im Oktober dieses Jahres blickt die Männerbewegung Schönstatts auf ihre 110jährige Geschichte zurück. Auch wenn der Gründer selbst in seinem Vortrag vom 18. Oktober 1914 die Geburtsstunde der Schönstatt-Bewegung sieht, so hat doch die Schönstatt-Mannesjugend in dem Antrittsvortrag des neuen Spirituals vor den Schülern des Studienheims am 27.Oktober 1912 den Beginn der Schönstatt-Mannesjugend gesehen. Damals fing alles an! Und nicht umsonst hat Pater Kentenich dieser seiner „Regierungserklärung“ später den Titel „Vorgründungsurkunde“ gegeben. — Immer wieder kam er darauf zurück, dass ein WesensmerkmalWeiterlesen
GUATEMALA, Edgar Tortola • Heute hatten wir unseren dritten Rosenkranz in Präsenz gebetet; den durften wir nicht verpassen, denn wir wollten damit als Madrugadores von Guatemala am Weltrosenkranz der Männer teilnehmen. — Der Männerrosenkranz, eine Initiative, die ihren Ursprung in Polen und Irland hat, fand weltweit am 8. Oktober, dem Tag nach dem Hochfest der Muttergottes vom Rosenkranz, statt. Mehr als 150 Städte in 40 verschiedenen Ländern schlossen sich dem Gebet zur Muttergottes an, darunter auch Guatemala-Stadt – auch wenn die offizielle Pressemeldung Guatemala vergessen hatte. Es war sehr berührend,Weiterlesen