Krönung Schlagwort

USA, Sr. M. Barbara und Sr. M. Jessica Swedzinski • Am Sonntag, den 25. August 2019, hat die Schönstattfamilie aus New York City und den umliegenden Staaten im Candelaria-Heiligtum auf Staten Island die Gottesmutter erneut als Königin des Lichts gekrönt. Dies war eine Bündnisfeier, die in den vergangenen Monaten vorbereitet worden war, so dass ein wesentlicher Bestandteil der Austausch von Bündnisgaben und Bitten unsererseits an die Dreimal Wunderbare Mutter, Königin und Siegerin von Schönstatt im Sinne der sechsfachen Bündnisversprechen und Bitten der Gründungsurkunde war. Im August wurden verschiedene Pfarreien undWeiterlesen
MEXIKO, Roy Garza • Vor siebzehn Jahren wurden die Türen des Heiligtums in Monterrey zum ersten Mal geöffnet. Gegen alle Widerstände und mit großen Schwierigkeiten aller Art war es möglich, den großen Wunsch der Familie erfüllen, ein Haus für die Gottesmutter zu haben. Und dort, auf einem Gipfel in der sogenannten „Stadt der Berge“, kamen viele Menschen aus der Bewegung und Besucher aus anderen Teilen der Welt, um die Einweihung unseres Heiligtums „Maria Weg zum Himmel“ zu erleben. — Im Rahmen des Jubiläums 2014 krönen wir unsere Mutter zur KöniginWeiterlesen
ENGLAND, Mary Cole • Die Wettervorhersage war trüb im wahrsten Sinne des Wortes. Der Ausläufer der Wirbelstürme, die die Atlantikküste der USA verwüstet hatten, sollte während unseres Krönungs-Wochenendes mit starkem Wind und heftigem Regen durch Großbritannien fegen. Unsere MTA musste sich verherrlichen. Und Sie tat es! Der Sturm kam auf, als alles schon wieder eingepackt war, und der Regen, an den wir gewöhnt sind, blieb solange aus, wie wir brauchten. Von den Veranstaltern eines ökumenischen „Strohpuppen-Festes“ in Kearsley am Wochenende zuvor konnten wir sieben Pavillons ausleihen, um unsere Ausstellungen undWeiterlesen
ENGLAND, Mary Cole und Tricia Barnes • Das passiert, wenn man anfängt, das Haus aufzuräumen. So ging es im vorigen Jahr Paul Cooper, unserem Schönstatt-Künstler. Er fing damit an und entdeckte eine lange vergessene Urkunde, die fast dreißig Jahre zuvor in Walsingham, Englands erstem marianischen Wallfahrtsort aus dem Jahr 1061, von den Gründern Schönstatts in England unterschrieben wurde. Sie verpflichteten sich darin, ihr Bündnis mit unserer MTA in vollem Umfang zu leben und krönten ihr Bild. Ihrerseits baten sie darum, England ein Heiligtum zu schenken. Sie hat ihren Teil erfülltWeiterlesen
PARAGUAY, von Mima und Juan Carlos Cardona • „Herzlich willkommen zur Eucharistiefeier: heute treffen wir uns voller Freude und guter Wünsche, denn unsere Gemeinde feiert! Unter dem mütterlichen Blick der Gottesmutter von Schönstatt gedenken wir des 25. Jahrestages der Einweihung der Wegrand-Kapelle in unserer Stadt. Als engagierte Jünger und Missionare erbitten wir die Fürbitte unserer Mutter und den Segen Gottes, um uns den Herausforderungen zu stellen, die unsere Mutter Kirche uns empfiehlt.“ Mit dieser Einleitung begann die heilige Messe, die am 16. Dezember bei der Wegrand-Kapelle am Ortseingang von SanWeiterlesen
PARAGUAY, von Amada Girett, Mima Cordona und Maria Fischer • Am 8. Dezember 2015, Fest der Unbefleckten Empfängnis Mariens und der Eröffnung des Heiligen Jahres der Barmherzigkeit, krönten in Santa Rita, Paraguay, die Missionare der Pilgernden Gottesmutter die Gottesmutter als KÖNIGIN DER EVANGELISIERUNG im Wegrand-Heiligtum „Puerta del Cielo“ [Pforte des Himmels], das im Stadtteil Portal Sinuelo liegt, zusammen mit vielen Nachbarn und begleitet von Pfarrer Jorge, dem Ortspfarrer. Pfarrer Jorge hat die Kampagne immer begleitet! „Was für ein fruchtbares Jahr in Santa Rita!“, so Mima Cordona, Leiterin der Kampagne imWeiterlesen

Veröffentlicht am 07.06.2015In Leben im Bündnis

„Königin von Afrika” 2015

Zimbabwe, von Marlene Peter Am 29. März 2015 begann die Schönstattfamilie von Zimbabwe wieder die neunwöchige Novene ‚Königin von Afrika‘ als Vorbereitung der Krönung unserer Dreimal Wunderbaren Gottesmutter als Königin von Afrika am 31. Mai 2015. Das sollte zum 35. Mal geschehen, nachdem sie am 31. Mai 1981 zum ersten Mal gekrönt wurde. Zu der Zeit hatte Zimbabwe gerade einen blutigen Befreiungskrieg hinter sich, und die Zukunft schien sehr unsicher. Zimbabwe war nicht das einzige Land in Afrika mit ernsthaften Problemen und Ängsten, und es war die Mutter Gottes, auchWeiterlesen
USA, TEXAS, von Carlos Cantú • Sintflutartige Regenfälle und schlechtes Wetter einschließlich Tornados hatten den Bundesstaat Texas schon mehrere Tage geplagt. Die jährliche Maiwallfahrt der Diözese Brownsville war für den 24. Mai vorgesehen, das Pfingstfest. Mit einer gewissen Besorgnis, aber voll Vertrauen auf die Königin des grenzenlosen, kindlichen, sieghaften Vertrauens setzte man die Pläne fort. Während der Nacht vor der Wallfahrt regnete es, aber obwohl Regen angesagt war, gab es an diesem besonderen Tag keinen Tropfen, wobei die Wahrscheinlichkeit für Regen 90 % war. Es war ein schöner Tag, dasWeiterlesen