Krone Schlagwort

PARAGUAY, Victorina Sosa, Mima Cordona/mf • Am 10. Dezember 2005 wurde der Bildstock der Dreimal Wunderbaren Mutter von Schönstatt in der Stadt Loreto, die am 10. Dezember 1686 von Jesuiten gegründet wurde, eingeweiht. Am 10. Dezember 2018 wurde in diesem Bildstock das Bild der Gottesmutter gekrönt, nachdem Bild und Bildstock mit aller Liebe restauriert worden waren.— Loreto liegt auf einem hohen Hügel im Departement Concepción, etwa 450 km von Asunción entfernt. In dem kurzen Artikel über Loreto in der Wikipedia heißt es: „In der Stadt Loreto wurde ein Bildstock fürWeiterlesen
CRUZADA DE MARIA, Facundo Ríos • Am Montag vor zwei Wochen sind sie am Ziel angekommen. Am 20. Januar hatten 120 Jugendliche aus Argentinien, Chile, Brasilien, Paraguay, Mexiko, Spanien, Deutschland und Portugal die „Cruzada de Maria“ begonnen – eine Fußpilgerschaft von 400 Kilometern über die Anden vom Schönstatt-Heiligtum in Mendoza, Argentinien, zum Heiligtum in Bellavista, Chile, ein Abenteuer von insgesamt 17 Tagen. Einer von ihnen, Facundo Ríos aus San Isidro, Argentinien, hat seine persönlichen Eindrücke in einem Brief zusammengefasst, den er unmittelbar vor der Ankunft am Heiligtum in Bellavista verfasstWeiterlesen

Veröffentlicht am 19.01.2018In Leben im Bündnis

Feier mit bitterem Beigeschmack

CHILE, Verónica Gutiérez • Heute am 18. Januar gab es mehr als einen Grund zu feiern. Papst Franziskus beendete seinen Besuch in Chile. Dreimal hat er in diesen vier Tagen die Virgen del Carmen, die Patronin Chiles, gekrönt. Es war Bündnistag. Der Papst feierte seine dritte Messe in Chile im Norden des Landes, in der Stadt Iquique, wo er die Virgen de la Tirana, die „Chinita“, wie sie sie zärtlich nennen, krönte. Wenige Augenblicke später würde ein Krimineller die Krone des Coenaculum-Heiligtums in Bellavista stehlen. Was für eine Last istWeiterlesen
CHILE, Redaktion • Gerade haben wir von einem Vorfall im Heiligtum von Bellavista erfahren, der Trauer und Entsetzen verursacht hat. In den sozialen Netzwerken wird die folgende Mitteilung vom Coenaculum-Heiligtum in Bellavista weitergegeben, die wir hier auf schoenstatt.org mit ganz Schönstatt teilen möchten: Mit großen Bedauern teilen wir mit, dass an diesem 18. Januar das Heiligtum in Bellavista von zwei Kriminellen überfallen wurde; sie haben dabei die Krone entwendet, mit der unser Vater und Gründer die Gottesmutter im Jahr 1949 gekrönt hat. Wir bitten um Verbreitung dieser Nachricht mit demWeiterlesen
ENGLAND, Mary Cole • Die Wettervorhersage war trüb im wahrsten Sinne des Wortes. Der Ausläufer der Wirbelstürme, die die Atlantikküste der USA verwüstet hatten, sollte während unseres Krönungs-Wochenendes mit starkem Wind und heftigem Regen durch Großbritannien fegen. Unsere MTA musste sich verherrlichen. Und Sie tat es! Der Sturm kam auf, als alles schon wieder eingepackt war, und der Regen, an den wir gewöhnt sind, blieb solange aus, wie wir brauchten. Von den Veranstaltern eines ökumenischen „Strohpuppen-Festes“ in Kearsley am Wochenende zuvor konnten wir sieben Pavillons ausleihen, um unsere Ausstellungen undWeiterlesen
ROMA BELMONTE, Dr. Christian Löhr, Generalrektor des Instituts der Schönstatt-Diözesanpriester • Am 9. Mai bekam ich auf Berg Moriah Besuch eines Kurses des Mütterbundes. Aufgrund ihrer Kursgeschichte brennen sie für Belmonte und möchten sich gern in den Krönungsvorgang der Gottesmutter von Belmonte einschalten. Sie opfern viel für das Gnadenkapitel, damit unser Vater und Gründer Pater Kentenich auch durch Belmonte von der gesamten Kirche anerkannt wird. Das Bild zeigt die Gruppe vor dem Moriah-Heiligtum; ich trage die Belmonte-Delta Krone und einige Bundesmütter ihren Kurskrug und einen goldenen Reif mit zwölf Sternen,Weiterlesen
ENGLAND, Mary Cole und Tricia Barnes • Das passiert, wenn man anfängt, das Haus aufzuräumen. So ging es im vorigen Jahr Paul Cooper, unserem Schönstatt-Künstler. Er fing damit an und entdeckte eine lange vergessene Urkunde, die fast dreißig Jahre zuvor in Walsingham, Englands erstem marianischen Wallfahrtsort aus dem Jahr 1061, von den Gründern Schönstatts in England unterschrieben wurde. Sie verpflichteten sich darin, ihr Bündnis mit unserer MTA in vollem Umfang zu leben und krönten ihr Bild. Ihrerseits baten sie darum, England ein Heiligtum zu schenken. Sie hat ihren Teil erfülltWeiterlesen
USA, Sr. M. Isabel • Vom 10. bis zum 12. Juni trafen sich die Leiter der Kampagne der Pilgernden Gottesmutter in den einzelnen Staaten der USA (und Kanada) im Pater-Kentenich-Saal im Schönstattzentrum Waukesha, Wisconsin. Als Höhepunkt eines langen Tages der Diskussionen darüber, wie man weiterhin die Kampagne der Pilgernden Gottesmutter zu einem großen Apostolat in dieser neuen Zeit machen kann, krönten die Leiter die Bilder der Auxiliar. Diese Bilder kamen aus Lousiana, Ohio, Arizona, Florida, Texas, Illinois, Georgia, New York, Wisconsin und Kanada. Ein Wochenende mit großem Segen und sehrWeiterlesen
ARGENTINIEN, Verónica Presas • Am 12. Dezember hat die Schönstattfamilie des Heiligtums „Tierra de la Promesa“ [Land des Versprechens] mit Freude die Krönung Mariens als „Königin der Familien“ im Rahmen des zweiundzwanzigsten Jahrestages der Einweihung des Heiligtums gefeiert. Zu diesem Heiligtum gehören die Städte Rawson, Trelew und Puerto Madryn in der argentinischen Region Patagonien. Aus Anlass der Feier kamen P. Javier Arteaga, der Vorsitzende des Landespräsidiums Argentiniens, und Sr. Alejandra Aguilar. Die Botschaft vom Heiligen Jahr der Barmherzigkeit Die Vigil vor der Krönung in der Nacht vor dem 12. DezemberWeiterlesen
PARAGUAY, von Mima und Juan Carlos Cardona • „Herzlich willkommen zur Eucharistiefeier: heute treffen wir uns voller Freude und guter Wünsche, denn unsere Gemeinde feiert! Unter dem mütterlichen Blick der Gottesmutter von Schönstatt gedenken wir des 25. Jahrestages der Einweihung der Wegrand-Kapelle in unserer Stadt. Als engagierte Jünger und Missionare erbitten wir die Fürbitte unserer Mutter und den Segen Gottes, um uns den Herausforderungen zu stellen, die unsere Mutter Kirche uns empfiehlt.“ Mit dieser Einleitung begann die heilige Messe, die am 16. Dezember bei der Wegrand-Kapelle am Ortseingang von SanWeiterlesen