Klima Schlagwort

Veröffentlicht am 23.07.2020In Laudato Si

Laudato Si’ in den Alltag bringen

COSTA RICA, Randall Barquero und Maria Fischer, mit Material von AICA • „Die Laudato Si-Kommission von Schönstatt lädt alle ein, sich für das kostenlose Online-Training anzumelden, das The Global Catholic Climate Movement anbieten wird, um ‚Laudato Si-Mentor‘ in unserer Gemeinschaft zu werden.“ Das war die Einladung, die die Schönstattfamilie von Costa Rica in diesen Tagen erhielt. Am vergangenen Montag, dem 20. Juli, begann ein neuer Laudato Si‘-Mentoren-Kurs für Lateinamerika, der von der Global Catholic Climate Movement (Katholische Klima-Bewegung) gefördert wird, einer der engagiertesten Verbündeten von Papst Franziskus, um Laudato SiWeiterlesen
ARGENTINIEN, Patricia Piñeyro Das Lateinamerikanische Zentrum für Sozialstudien (Centro Latinoamericano de Estudios Sociales – CLAdeES), koordiniert von Mitgliedern der Fokolar– und Schönstatt-Bewegung sowie der Bewegung des Wortes Gottes, eröffnet das Studienjahr mit einer Online-Konferenz am Samstag, 18. April. Bei dieser Gelegenheit wird das Thema „Die Sorge um das gemeinsame Haus“ im Rahmen von fünf Jahren „Laudato Sí“ behandelt. Es werden teilnehmen: Bischof Carlos José Tissera von Quilmes Silvia Alonso – Katholische Weltbewegung für Klima / Argentinisches Netzwerk für Umwelt und Entwicklung Martha Maria Arriola – Bewegung Cuidadores de la CasaWeiterlesen
Von Bischof Francisco Pistilli von Encarnación, Paraguay • Wenn man von Barmherzigkeit spricht, dann fängt man an, an viele Dinge zu denken… Ich möchte gerne von etwas ganz Konkretem in diesem Jahr sprechen, und zwar wie Gott selbst uns seit vergangenen Februar in Gleichklang mit dem Heiligen Jahr gebracht hat. Wegen der Überschwemmungen des Río Paraguay und der vielen Ortschaften, die im Bereich von Pilar unter Wasser standen, bildete sich hier in Encarnación ein Team namens „Itapúa solidaria“,  solidarisches Itapúa, indem sich Initiativen der Regierung, der Stadt, des Rotary Club,Weiterlesen
FRANZISKUS IN DEN USA • Auch wenn die USA-Reise von Papst Franziskus bereits einige Wochen zurückliegt, möchten wir jetzt, wo die offizielle deutsche Übersetzung seiner Rede vor der UNO vorliegt, diese auch auf unserer Webseite n0ch veröffentlichen. Sie hat nichts an Aktualität verloren. Der zweite Tag des Papstes in New York begann mit dem Besuch am Sitz der Vereinten Nationen, bei denen der Heilige Stuhl seit 1964 mit Ständigem Beobachterstatus (Recht auf Teilnahme, kein Stimmrecht) vertreten ist. Bei seiner Ankunft wurde der Heilige Vater von Generalsekretär Ban-Ki-moon, seiner Frau undWeiterlesen