Kindheit Schlagwort

Dequeni jugar
PARAGUAY / Dequeni, Maria Fischer • Erinnern wir uns an das letzte Mal, als wir gespielt haben? Unter Geschwistern, Freunden, mit Kindern… alles vergessen, in das Spiel eintauchen… in diese Leichtigkeit, Lebensfreude, Freiheit. Ein Joseph Kentenich spricht vom Bündnis mit dem Vatergott als einem Spiel der Liebe, das der geistlichen Kindheit nach dem Vorbild des Herrn, des göttlichen Kindes, entspricht. Können wir uns eine Kindheit ohne Spiel vorstellen? In den Gemeinden und Randbezirken Paraguays gibt es Hunderte von Kindern, die nicht wissen, was es heißt zu spielen… – sie wissenWeiterlesen
Dequeni
PARAGUAY, Dequeni, Maria Fischer • Spielend lernen: Das ist das Motto des von Dequeni entwickelten Ludolecto-Projekts, das die Lehrer mit einer innovativen und motivierenden Lehrmethode für die Kinder begleitet. Obwohl das Projekt über zwei Jahre wegen der Pandemie nicht mehr in Präsenz stattgefunden hat, haben die Lehrer alles, was sie gelernt haben, und die Strategien, um mit ihren Schülern weiter zu lernen, auch online umgesetzt. — Mit Hilfe von Unterrichtsmaterialien wie dem Ludolecto-Heft präsentierte Dequeni die Übungen für jede Klasse und die dynamischen Geschichten zum Lesen auf eine zusammenfassende undWeiterlesen
María Ayuda
CHILE, Pater Francisco Pereira, pastoraler Leiter von María Ayuda • Vor fast 40 Jahren wurde Maria Ayuda im Herzen von Pater Hernán Alessandri in Bellavista, nur wenige Meter von seinem heutigen Grab entfernt, geboren. Auf demselben Grundstück im Schatten des Heiligtums, das bis vor kurzem zum Haus des Instituts der Schönstattfamilien gehörte, wurde am Freitag, 26. November, der erste Stein für den Baubeginn des Projekts „Casa Alma von Maria Ayuda“ gesegnet, ein symbolträchtiges Projekt für die Zukunft der Einrichtung in ihrem neuen strategischen Plan. — Eines der neuen Projekte vonWeiterlesen
maría ayuda
CHILE, Maria Ayuda – Francesca Wüllfrodt • In den Häusern von Maria Ayuda werden stets Prozesse voller Schönheit und Hoffnung erlebt. Dies ist der Fall von E., einem Mädchen, das 2019 im Alter von sieben Jahren im Pater Alfonso Boess Heim in Viña del Mar ankam und einen Kontext von Drogenkonsum durch ihre Mutter und das Ausgesetztsein ernster Gefahren hinter sich ließ, die eine totale Verletzung ihrer Rechte darstellten, einschließlich einer Anzeige wegen möglichen sexuellen Missbrauchs. Dies löste bei dem kleinen Mädchen eine Depression aus, die sogar zu einigen SelbstmordversuchenWeiterlesen
Dequeni
DEQUENI, Paraguay, über www.dequeni.org.py • Mit der Quarantäne Anfang März mussten alle Pläne neu überdacht werden. Motiviert durch unsere Berufung, Familien zu unterstützen und Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung zu begleiten, sahen wir uns wie viele andere im Lande in der Notwendigkeit, uns neu zu erfinden. Deshalb haben wir ein erneuertes Programm im Digital- und Radioformat „Leben, Lieben, Weiterlernen“ entwickelt. — Durch digitale Inhalte erreichen wir die Häuser von Kleinkindern in sozialen Brennpunkten mit unterhaltsamen Figuren wie „Mochi“ zum Spielen und Lernen über Körperteile, Gesicht, Zahlen und Formen. DieWeiterlesen
DAS VIDEO VOM PAPST, Maria Fischer • Im Dezember handelt das Video vom Papst von so vielen Kindern, die heute eine ungewisse Zukunft haben, besonders von solchen, die aus verschiedensten Gründen leiden. Franziskus sagt klar und deutlich:  “Jedes ausgegrenzte Kind, jedes misshandelte Kind, jedes sich selbst überlassene Kind, jedes Kind ohne Schule, ohne medizinische Versorgung ist ein Schrei, der zu Gott aufsteigt.” — Es ist ein Schrei, der sich nicht nur zu Gott erhebt, sondern zu den Herzen vieler Menschen, auch in Schönstatt. Denken wir mit Dankbarkeit an Maria AyudaWeiterlesen

Veröffentlicht am 07.02.2017In Projekte

Providencia – Erziehen fürs Leben

URUGUAY, Matías Cerviño • Das Bildungs-Zentrum Providencia befindet sich im Stadtteil Cerro Oeste von Montevideo, Uruguay, ist 1994 entstanden, gegründet von Mitgliedern der Schönstatt-Bewegung und Bewohnern des Viertels mit dem Ziel, Kinder und junge Menschen aus diesem Problemviertel in ihrer Entwicklung zu freien Persönlichkeiten zu unterstützen, ihnen zu helfen, ihre Potenziale zu entdecken und sie bei der Entwicklung ihrer Originalität zu begleiten. In diesen Jahren ist aus Providencia eine spezifische und originelle Konkretisierung des missionarischen und pädagogischen Charismas Schönstatts geworden, das in Uruguay eine neue Sicht der Erziehung von BindungWeiterlesen