Karfreitag Schlagwort

Claudio Ardissone, Asunción, Paraguay • Dieser Karfreitag war anders, besonders und sehr stark. Ich hatte noch nie eine Karwoche eingesperrt in meinem Haus in Quarantäne verbracht, ohne an den Feierlichkeiten in der Pfarrei teilnehmen zu können. — Wie viele, wenn nicht gar alle, mussten wir uns damit begnügen, die Feiern über soziale Netzwerke, digitale Kanäle und das Fernsehen zu erleben, die Sakramente virtuell zu empfangen, an unser intimstes Gewissen zu appellieren, uns in den Bußfeiern verziehen zu fühlen und in der Gnade zu sein. In dieser Zeit haben wir AngstWeiterlesen
MEDITATION ZUM KARFREITAG 2020, P. Elmar Busse • Viele von Ihnen haben vielleicht vor der Schließung der Läden noch Spiele gekauft, um die Zeit mit den Kindern in den eigenen vier Wänden schön zu gestalten. Manche holen auch die Kartons mit den Riesenpuzzles mit 1500 oder mehr Teilen aus dem Regal, für die man sich noch nie die Zeit genommen hatte. Puzzle – ein Klassiker. Wir sind aber nicht nur mit Puzzeln beschäftigt, wenn wir Bildkärtchen zusammenfügen. Weil wir Sinnsucher sind, steckt in jedem von uns die Sehnsucht, aus denWeiterlesen
von Maria Fischer, Redaktion • Zuerst die Geschichte: Papst Franziskus hat in der Zeit, in der in Rom am Karfreitag der Kreuzweg gebetet wurde, Schlafsäcke und kleine Ostergeschenke an die Obdachlosen verteilen lassen. Der vatikanische Almosenier, Erzbischof Konrad Krajewski, ging mit Ehrenamtlichen und Obdachlosen über die Straßen und verteilte die Pakete an alle, die sie auf der Straße schlafend trafen. Die Aktion geschah in „spiritueller Einheit“ mit dem Kreuzweg, der gleichzeitig am Kolosseum in Rom stattfand, und bei dem Papst Franziskus und Zehntausende von Gläubigen des Leidens Christi gedachten. DieWeiterlesen
FRANZISKUS IN ROM • Am Ende des Kreuzweges, den Papst Franziskus an diesem Karfreitag zusammen mit Tausenden von Gläubigen am Kolosseum betete, sprach er ein Gebet, das er eigens für diesen Abend verfasst hat. Unter dem Titel „Oh Kreuz Christi“ betrachtet er darin das ganze Spektrum aktueller Themen, in denen Gottes Liebe und menschliches Unrecht sichtbar werden. Wir veröffentlichen hier das Gebet von Papst Franziskus: O Kreuz Christi! O Kreuz Christi, Symbol der göttlichen Liebe und der menschlichen Ungerechtigkeit, Ikone des höchsten Opfers aus Liebe und des größten Egoismus ausWeiterlesen