José Luis Correa Schlagwort

Parrita

Veröffentlicht am 20.01.2023In Leben im Bündnis

Ein Besuch in Parrita

COSTA RICA, Pater José Luis Correa • Am Vorabend des ersten Bündnistages des Jahres 2023, dem 17. Januar 2023, besuchte Pater José Luis Correa die Stadt Parrita in der Diözese Puntarenas im Westen Costa Ricas. — Pfarrer Luis Herrera, ein Schönstatt-Diözesanpriester, arbeitet vorübergehend in der Pfarrei San José in Parrita. In der Pfarrei gibt es Madrugadores (in vielen Teilen Costa Ricas sind sie die Schönstatt-Pioniere, die die Türen für die anderen Gemeinschaften öffnen), und im August 2022 fand dort eine Präsentation der verschiedenen Schönstatt-Optionen für Ehepaare statt. Am 17. JanuarWeiterlesen
Costa Rica
COSTA RICA, Patricia Vásquez • Wieder einmal hat ein Ereignis von großer Bedeutung die Herzen der Schönstattfamilie im gemeinsamen Tun vereint. Diesmal waren sie Werkzeuge der Gottesmutter, um am 14. Januar in der Diözese Tilarán-Liberia einen Einführungskurs in Schönstatt (CIS) zu halten. — Das Besondere: Zum ersten Mal in der Schönstatt-Bewegung von Costa Rica gab es einen „Einführungskurs für alle“, an dem Ehepaare, unverheiratet zusammenlebende Paare und einzelne Frauen aus Upala, La Cruz, Tamarindo, Nicoya und Liberia teilnahmen. Dank der guten Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedern der Schönstattfamilie von San JoséWeiterlesen
El Salvador
EL SALVADOR, Lee Aguiñada Bernal •  Fast hundert salvadorianische Schönstätter versammelten sich, um an unserer zweiten Landeskonferenz teilzunehmen und die apostolische Verpflichtung zu bekräftigen, missionarisch tätig zu sein. — Am vergangenen Samstag, den 29. Oktober, haben wir uns wieder als eine Familie versammelt, alle Gruppen der Gliederungen und Apostolate von Schönstatt El Salvador. Das letzte Mal waren wir 2019 zusammen, was danach wegen der Covid-19-Pandemie nicht mehr in der gleichen Weise organisiert werden konnte. Eine Begegnung, eine Tagung, ein Fest Ehepaare aus der Familienbewegung, Gruppen der Frauenbewegung, Missionare der KampagneWeiterlesen
Sacerdotes Costa Rica

Veröffentlicht am 06.11.2022In Leben im Bündnis

Priestertreffen beim Heiligtum

COSTA RICA, Pater José Luis Correa • Am 4. November fand im Heiligtum der Familie der Hoffnung in Santa Ana, San José, ein Treffen von Diözesanpriestern zur Vertiefung von Brüderlichkeit und Formation statt. — Pfr. Erick Longan, Schatzmeister der Erzdiözese, Pfr. Reyner Castro, der die Kampagne der Pilgernden Gottesmutter in San José berät, Kaplan Joel Levi, ein Priester mit gerade einmal einem Jahr Dienstzeit, und Pfr. Manuel Peña, der kürzlich zum Mitglied des Metropolitankapitels ernannt wurde, nahmen an der Heiligen Messe im Heiligtum teil und tauschten sich anschließend brüderlich aus.Weiterlesen
girasoles

Veröffentlicht am 25.10.2022In Leben im Bündnis

Marias Sonnenblumen

COSTA RICA, Laura Ramírez •  Die erste Gruppe der Apostolischen Liga Berufstätiger Frauen in der Region San José/Ost, Costa Rica, hat am 14. Oktober ihr Liebesbündnis geschlossen. — In einer innigen Zeremonie, die von Pater José Luis Correa zelebriert wurde, verpflichtete sich diese Gruppe von berufstätigen Frauen, kleine Marias für Schönstatt, die Kirche und die Gesellschaft zu sein. Fast zwei Jahre lang wurde dieses Team aufgebaut, gefestigt und, als ob das nicht genug wäre, statt die Pandemie als Hindernis zu betrachten, erlaubte es eine außergewöhnliche Disziplin, das Material zu studieren,Weiterlesen
COSTA RICA, Hannia Espinoza •  Am vergangenen Sonntag, den 25. September 2022, hatten wir Besuch von unserem Pater José Luis Correa, der in die Gemeinde und Pfarrei in Sardinal de Guanacaste (Diözese Tilarán-Liberia), Costa Rica, eingeladen wurde, um die Sonntagsmesse zu Ehren ihres Schutzpatrons San Jerónimo zu halten. — Derjenige, der diese ehrenvolle Einladung ausgesprochen hat, ist Pfarrer Marco Morales, der dank der Arbeit der Kinderkatecheten, die auch Missionare der Kampagne der Pilgernden Gottesmutter sind, die Schönstatt-Bewegung kennt. Sieben Jahre Schönstatt in Guanacaste Vor dieser Heiligen Eucharistie verbrachte der FamilienzweigWeiterlesen
Santuario Hogar
COSTA RICA, Martha Herrera • Am Freitag, den 23. September 2022, erlebten wir in Schönstatt Costa Rica einen neuen historischen Moment, denn mit großem Stolz und Freude hat unsere erste Gruppe der Apostolischen Frauenliga ihr Hausheiligtum für sich entdeckt und errichtet. — Es war ein sehr emotionaler und lehrreicher Prozess, bei dem die Mitglieder und ihre jeweiligen Familien ihre Lebenserfahrungen austauschen konnten. Das half dabei, sich vor Augen zu führen, was jeder von ihnen von seinem Hausheiligtum erwartet und/oder wünscht. Dies wurde auch durch die wertvolle Gelegenheit gestärkt, die unsWeiterlesen
Reencantándonos
COSTA RICA, Ingrid Bolaños • Vom 19. bis 21. August veranstaltete die Schönstatt-Bewegung von Costa Rica ihre ersten Exerzitien für Paare in besonderen Lebenssituationen, die zur Pastoral der Hoffnung gehören (geschiedene und wiederverheiratete Paare). Wir nannten es Reencantándonos, Wiederverzauberung, in Anlehnung an die Aussagen von Papst Franziskus, der betont, dass die Kirche diesen Paaren nahe sein sollte, damit sie sich nicht im Stich gelassen fühlen. — „Reencantándonos“ ist ein Wochenend-Exerzitienprogramm für geschiedene und wiederverheiratete Paare, bei dem sie sich mit Hilfe der Schönstatt-Pädagogik und durch verschiedene Dynamiken neu begegnen undWeiterlesen
Cartago
COSTA RICA, Laura Loaiza • Die Schönstatt-Bewegung erhielt eine Einladung von Bischof Mario Enrique Quirós von Cartago und vom Rektor des Heiligtums der Basilika Unserer Lieben Frau von den Engeln von Cartago, Pfr. Miguel Adrián Rivera, zur Teilnahme an der Novene der Jungfrau der Engel am 31. Juli während der Messe um 12:00 Uhr. — An dieser Feier nahmen Mitglieder der Schönstatt-Bewegung von Costa Rica aus allen Regionen, Gemeindemitglieder aus Cartago und Pilger aus ganz Costa Rica teil, die zum Nationalheiligtum pilgern. Diese Pilgerfahrt ist der größte Glaubensakt in unseremWeiterlesen
Costa Rica

Veröffentlicht am 31.07.2022In Dilexit ecclesiam

Uns von Maria anschauen lassen

COSTA RICA, P. José Luis Correa/mf • In Vorbereitung auf den 2. August, das Fest Unserer Lieben Frau von den Engeln, von Papst Johannes Paul II. zur Schutzpatronin Costa Ricas und zur Beschützerin Amerikas erklärt, wurde Pater José Luis Correa eingeladen, der Abendmesse in der Pfarrei Unserer Lieben Frau von den Engeln in Ipiz de Guadalupe vorzustehen und zu predigen. — In seiner Predigt sprach Pater José Luis in Anlehnung an die Worte von Papst Franziskus von Marias Blick, von der Notwendigkeit, uns von ihr anschauen zu lassen und sieWeiterlesen