Jakobsweg Schlagwort

Camino
SPANIEN, Johannes Frick (Deutschland/USA) •  Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt. „Ich werde den Camino gehen!“ – So einfach es klingt, es ist weit mehr als das… Klar war, dass ich den Weg auf meine eigene Art und Weise gehen musste. Dies bedeutete, am Schönstatt-Heiligtum in Heroldstatt zu beginnen, in dessen Schatten ich so viel Zeit meiner Jugend verbrachte; Zeltlager mit der SMJ, Wochenendaktivitäten… Das Heiligtum und Pater Kentenich sind auch in besonderer Weise mit unserer Familie verbunden, da Heroldstatt der Heimatort meiner Großeltern mütterlicherseits ist. Dort über dieWeiterlesen
ermida
SPANIEN, Lena Castro Valente • Nach dem Besuch der Kathedrale von Oviedo – von wo aus der ursprüngliche Jakobsweg begann – stellte sich die Frage: Wo kann man zu Mittag essen? Ich wollte es gleich hier in Oviedo in einem Apfelweinlokal tun, aber mein Mann hatte eine andere Idee. — Es ist wirklich außergewöhnlich, wie die Gottesmutter selbst die Kleinigkeiten unseres täglichen Lebens nutzt, um sich zu manifestieren und uns dorthin zu führen, wo sie es für nötig hält. Zu welchem Zweck? Nur sie weiß es… und wer weiß, vielleichtWeiterlesen

Veröffentlicht am 29.11.2015In Schönstätter

El Camino – Der Jakobsweg

Von Rafael Gualberto Ortiz Moreno, Paraguay • Als mir einer der behandelnden Ärzte im Krankenhaus, in das ich schwer krank eingeliefert worden war, mir schließlich sagte: „Nehmen Sie es als eine neue Geburt. 90 % aller Menschen, die das hatten, überleben nicht; Sie haben einen weiteren Geburtstag zu feiern; tun Sie, wenn möglich, alles, was Sie immer schon zu tun geplant haben“, da kam mir sogleich der Camino de Santiago, der Jakobsweg, in den Sinn, benannt nach dem Apostel, der auch Jakobus der Ältere oder Jakobus, Sohn des Zebedäus, genanntWeiterlesen
ITALIEN, Braulio Heisecke/Misión Roma • Am Sonntag, 28. Juni, sind wir mit dreißig Kindern und Jugendlichen der Pfarrei „Santi Patroni d’Italia“ in Trastevere, Rom, die derzeit von den Schönstatt-Patres betreut wird, ins “Campo Estivo 2015”, ins Sommerlager, das von Jugendlichen der Pfarrei in Alter von 15 – 17 Jahren organisiert wurde. Ein Ferienlager für die Jugend der Pfarrei Nachdem wir etwa vier Monate in der Stadt Rom waren, Spaß hatten, Leute kennengelernt, unser Italienisch verbessert, Bindungen aufgebaut und viel gebetet hatten, standen wir als Gruppe vor einer großen Herausforderung: eineWeiterlesen
ITALIEN, Misión Roma: Schönstätter vernetzen im gemeinsamen Pilgern auf dem Jakobsweg – das ist das Angebot der Missionare der Misión Roma, die Ende Juli mit 25 italienischen Jugendlichen ein Stück des Jakobsweg gehen werden. Nico Prono, Braulio Heisecke und Jorge Ortiz machen dieses solidarische Angebot über Schoenstatt.org der gesamten Schönstatt-Familie •   Guten Tag allen zusammen! Wie viele von Ihnen sicher bereits wissen, brechen wir Missionare der Misión Roma gemeinsam mit Pater Alfredo Pereira und 25 italienischen Jugendlichen Ende Juli auf nach Spanien, um den „Jakobsweg“ zu gehen, eine Erfahrung,Weiterlesen