Jahr der Barmherzigkeit Schlagwort

BOLIVIEN, Fabián Aguirre • Während dieses Heiligen Jahres verbanden sich Musik, Barmherzigkeit, Behinderung, Talent und Solidarität in einem Projekt, zu dessen Start sich ein Missionar der Pilgernden Gottesmutter in Bolivien entschlossen hat, ein Projekt zugunsten von Kindern mit Behinderung in einem kleinen Zentrum von El Alton, zu dem Menschen mit schweren körperlichen, kognitiven,  sensorischen und psychosozialen Schwierigkeiten gehören. Wie ist das Projekt entstanden? Vom Beginn dieses Heiligen Jahres an brachten in Bolivien Menschen mit Behinderungen wiederholt Beschwerden vor, um mehr wirtschaftliche Hilfe von den Behörden zu erlangen. Um ihre BedürfnisseWeiterlesen
Maria Fischer • Die Ewige Stadt füllte sich mit Besuchern und Pilgern aus aller Welt am Vorabend eines der größten Ereignisse im Jahr der Barmherzigkeit – der Heiligsprechung von Mutter Teresa, Heilige der Barmherzigkeit – , und ein wenig war es so auch am Internationalen Schönstattzentrum in  Belmonte. Zwanzig Priester und mehr als dreißig Ordensleute und Laien aus der Diözese Murnag’a in Kenia Nach mehreren Briefen, Anrufen und Nachrichten war es endlich soweit: eine Gruppe von dreiundfünfzig Kenianern, darunter zwanzig Priester – unter ihnen der Generalvikar des Bistums – undWeiterlesen
USA, Sr. M. Isabel • Vom 10. bis zum 12. Juni trafen sich die Leiter der Kampagne der Pilgernden Gottesmutter in den einzelnen Staaten der USA (und Kanada) im Pater-Kentenich-Saal im Schönstattzentrum Waukesha, Wisconsin. Als Höhepunkt eines langen Tages der Diskussionen darüber, wie man weiterhin die Kampagne der Pilgernden Gottesmutter zu einem großen Apostolat in dieser neuen Zeit machen kann, krönten die Leiter die Bilder der Auxiliar. Diese Bilder kamen aus Lousiana, Ohio, Arizona, Florida, Texas, Illinois, Georgia, New York, Wisconsin und Kanada. Ein Wochenende mit großem Segen und sehrWeiterlesen
BRASILIEN, Sueli Vilarinho • Am Sonntag, dem 21. Februar 2016 versammelte sich die Familie von Jaraguá mit den Leitungen der Gliederungen sowie den Standesleitern der Familienliga von Jaraguá, um die Jahresplanung 2016 zu besprechen. Zu Beginn wurde die hl. Messe gefeiert, der P. Vandemir Meister vorstand. Mit den Willkommensworten erinnerte der Rektor, wie das Jahr der Barmherzigkeit zu leben ist, das Papst Franziskus als außerordentliches Jubiläumsjahr ausgerufen hat. Er reflektierte darüber, wie wir im Herausgehen mit Maria eine tiefe Begegnung mit Christus haben können und wie wir unseren Mitmenschen begegnenWeiterlesen
PARAGUAY, P. Pedro Kühlcke, Maria Fischer • Weihnachten im Gefängnis – im Jugendgefängnis von Itauguá, wenige Kilometer vom Schönstatt-Heiligtum in Tuparenda entfernt. Seit über einem Jahr bekommt „Barmherzigkeit“ hier ein Gesicht, Barmherzigkeit, die mit Wirken und Tun zu tun hat, wie Pater Juan Pablo Catoggio bei der Öffnung der Heiligen Pforte des Urheiligtums gesagt hat. Papst Franziskus bittet die Jugendlichen in der Vorbereitung auf ihr Jubiläum der Barmherzigkeit, den Weltjugendtag in Krakau, sich jeden Monat ein Werk der körperlichen und ein Werk der geistigen Barmherzigkeit auszusuchen und es zu tun.Weiterlesen
Redaktion von schoenstatt.org • Normalerweise freuen wir uns in der Redaktion von schoenstatt.org über jeden Kommentar zu einem Artikel, ob er nun öffentlich auf der Seite erscheint oder an die Redaktion gerichtet ist. Doch in diesen Tagen vor Weihnachten gibt es eine regelrechte Lawine von Kommentaren und Anfragen, die uns bewegt und fordert in der Verpflichtung auf den Dialog mit unseren Lesern, die wir immer als Mitarbeiter sehen, die ihren Beitrag zu schoenstatt.org leisten durch ihr Interesse, ihre Zeit, ihre Fragen und Kommentare. Es geht um die Tür des Urheiligtums.Weiterlesen