hören Schlagwort

Wilfried Röhrig und Klaus Glas, Deutschland • Einstieg: Eine fiktive Geschichte. Man denke sich folgende Situation: ein größeres Familientreffen. Unter den Anwesenden sind zwei Schwestern. Während die eine, nennen wir sie Martina, in den letzten Jahren bei solchen Treffen stets anwesend war, ist die andere, nennen wir sie Petra, zum ersten Mal seit langer Zeit wieder dabei. Im Laufe des Gesprächs kommen sie auf die vor Jahren verstorbene Mutter zu sprechen. Petra prangert unvermittelt die „herzlose und dominante“ Mutter an, die sie „immer nur kritisierte“ und „nie ein lobendes Wort“Weiterlesen
FRANZISKUS – AUF DEM WEG ZUR JUGENDSYNODE 2018 • „Den Ruf des Herrn hören, erkennen und leben“. Unter diesem Titel steht die Botschaft von Papst Franziskus zum 55. Weltgebetstag um Berufungen, der am 22. April begangen wird. Die Botschaft wurde am 4. Dezember im Vatikan veröffentlicht. Eine Botschaft, in der der Papst alle, aber besonders die Jugendlichen aufruft, diese drei Haltungen zu pflegen in dem Bewusstsein, „dass Gott auch weiterhin „hinabsteigt“, um diese unsere Menschheit zu retten und uns an seiner Sendung teilhaben zu lassen.“ „Jeder von uns ist gerufenWeiterlesen
Heute antwortet Benjamín Paz: Er ist Wirtschaftsprüfer, verheiratet und Vater von vier Kindern. Er gehört seit 20 Jahren zur Schönstatt-Bewegung in Tucumán, Argentinien. „Meine Frau und ich gehören zum Familienbund. Ich war Rendant, Verwalter des Heiligtums, Vorsitzender der ‚Fundacion Mater Admirabilis‘ [Stiftung Wunderbare Mutter], Träger von Familiengruppen, Leiter der Apostolischen Familienliga, Leiter von Gruppen der Mannesjugend, Wächter des Heiligtums, Volontär Mariens … Am wichtigsten aber: Wir sind Eltern einer Marienschwester, Sr. Nazaret!“ • Mehr als ein Jahr sind wir nun unterwegs im zweiten Jahrhundert des Liebesbündnisses – Was ist IhrWeiterlesen
FRANZISKUS IN ROM • „Und plötzlich weht der Heilige Geist inmitten der Audienzhalle Paul VI. In Gegenwart aller Synodenväter, bei der Feier von 50 Jahren Bischofssynode, spricht Papst Franziskus von der Dringlichkeit einer „gesunden Dezentralisierung“ der Kirche, die zu einer „Bekehrung des Papsttums“ und der Autorität der Kirche, in der man zuerst und vor allem auf das Volk Gottes hört, das an der prophetischen Sendung Christi teilhat.“  – Einer der vielen überraschten Kommentare in der internationalen Presse auf die Rede von Papst Franziskus bei der Feier aus Anlass des 50.Weiterlesen
BISCHOFSSYNODE ÜBER DIE FAMILIE, Redaktion schoenstatt.org • Kirche im Bündnis, Kirche im Dialog, Kirche im Hören auf die Stimme des Heiligen Geistes, der sich in den Stimmen der Synodenteilnehmer und des heiligen Gottesvolkes äußert, in den Stimmen der Zeit, in den Stimmen heiliger Familien, froher Familien, durch ihr Leben evangelisierenden Familien, verletzten Familien, leidenden Familien, kaputten Familien, angegriffenen Familien. Kirche ohne Angst vor der Berührung mit der Wirklichkeit. In seiner Ansprache zu Beginn der Bischofssynode kehrte Franziskus zurück zum Grundthema seiner Wortmeldungen im vergangenen Jahr: ehrfürchtiges Zuhören, mutiges Reden, FügsamkeitWeiterlesen