Heiligkeit Schlagwort

CIEES Brasil
BRASILIEN, Pater Marcelo Aravena •  Am Samstag, den 29. Oktober, hielt die Internationale Gemeinschaft der Schönstatt-Unternehmer und -Führungskräfte (CIEES), Brasilien, ihren zweiten Kongress im Exerzitienhaus von Atibaia ab, in der Nähe des Schönstatt-Heiligtums dieses Ortes. — Mehr als dreißig Teilnehmer kamen zusammen, um über das Thema „Unternehmensmission. Wenn Erfolg auf Heiligkeit trifft“, nachzudenken. Bei dieser Veranstaltung diskutierten sie über Unternehmertum mit Sinn, über das Persönliche Ideal, den besonderen Vorsatz und die unternehmerische Mission. All dies wurde im Zusammenhang mit der Pädagogik und Spiritualität von Josef Kentenich, dem Gründer Schönstatts, erörtert.Weiterlesen
crisis

Veröffentlicht am 06.05.2022In Kentenich

Was Krisen bieten, sind Chancen

Von Juan Zaforas • Wie Bischof Ackermamm in seinem Kommuniqué andeutet, ist die Nachricht über die Aussetzung des Seligsprechungsprozesses von Pater Kentenich sicherlich ein schmerzlicher Schritt für die Schönstattfamilie. Nach den Ereignissen der letzten zwei Jahre, nach der Öffnung der Vatikanischen Archive bis 1958 und der anschließenden Veröffentlichung neuer Dokumente im Jahr 2020, sahen einige von uns, mich eingeschlossen, dunkle Wolken über dem Seligsprechungsprozess, aber das heißt nicht, dass es nicht schmerzt, wenn es dann passiert. — Viele Mitglieder der Schönstattfamilie auf allen fünf Kontinenten sind verwirrt von dieser NachrichtWeiterlesen
Federación España
SPANIEN, Mercedes Alvaredo de Beas • Vor ein paar Monaten fragte mich ein Freund, was der Bund für mich bedeutet. Ich antwortete ihm, ohne nachzudenken, was mir aus dem Herzen kam. Für mich ist der Bund eine apostolische Gemeinschaft von Brüdern und Schwestern, die gemeinsam um Heiligkeit ringen, indem sie das Beste von Schönstatt in der Kirche einbringen. — Und so entstand im Schatten des Heiligtums an einem „ganz normalen“ 18. Februar ein neuer Meilenstein für den zukünftigen VI. Kurs des Familienbundes von Spanien. Inmitten von Gelächter und Nervosität DreiWeiterlesen
santidad
CHILE, María Fischer • Chile hat zwei von der katholischen Kirche anerkannte Heilige: die heilige Teresa von den Anden und den heiligen Alberto Hurtado. Doch das neue Buch „Geschichten der Heiligkeit in Chile“ stellt zwanzig weitere Geschichten von Menschen zusammen, die auf dem Weg zur Seligsprechung sind. — „Wenige Dinge steigern die Freude und Hoffnung von Katholiken so sehr wie das Lesen des Lebens von Heiligen und anderen, die ihre christliche Berufung ernst genommen haben. Ihre Geschichten sind ein lebendiger Beweis für die Wunder, die Gott in denen wirkt, dieWeiterlesen
Amoris Laetitia
AMORIS LAETITIA JAHR • Die Diözese Rom und das Dikasterium für Laien, Familie und Leben präsentieren das offizielle Gebet für das 10. Welttreffen der Familien, das vom 22. bis 26. Juni 2022 in Rom stattfinden wird. Und der offizielle Hashtag steht bereit: #WMOF2022. — Kardinal Joseph Kevin Farrell, Präfekt des Dikasteriums, kommentierte die Nachricht mit den Worten, dass „das Gebet ein Weg ist, um in das Herz des Amoris Laetitia-Jahres einzutreten und die in Vorbereitung auf das Ereignis, das in Rom stattfinden wird. Viele Familien und Gemeinschaften – so fuhrWeiterlesen
CHILE, Pablo Gaete Martínez • Am Freitag, den 4. September versammelten sich wie jeden Monat die Mitglieder der verschiedenen Gruppen und Gliederungen, die die Familie des Heiligtums Monte Horeb von Chillán in der Region Ñuble bilden, zu der traditionellen Veranstaltung „Rund um den Tisch“. Vor der Pandemie versammelten wir uns jeden Freitag im Mehrzweckraum unseres Heiligtums, nach der Messe mit einem Consommé, Mate und Erfrischungen, um uns über einGesprächsthema auszutauschen. COVID-19 hat uns dazu gebracht, uns von zu Hause aus zu treffen, und die digitalen Plattformen haben es ermöglicht, dasWeiterlesen
ARGENTINIEN, Maria Fischer • Das Institut für Universitätskultur (ICU) führt die zweite Ausgabe seiner Reihe über Heiligkeit – im Online-Modus – durch, diesmal mit dem Ziel, exemplarische Zeugnisse des Familien- und Ehelebens zu präsentieren. Sie tut dies in Zusammenarbeit mit dem Institut für Ehe und Familie, die beide der Päpstlichen Katholischen Universität Argentiniens (UCA) angehören. Unter den vorgestellten Personen ist Joao Luiz Pozzobon, vorgeschlagen übrigens von einem Mitglied der Fokolar-Bewegung.— Es sind drei Treffen, die dienstags von 18.30 bis 20.30 Uhr stattfinden und am 16. Juni begonnen haben. Der ZyklusWeiterlesen
Kentenich-Jahr: Überlegungen von P. Eduardo Aguirre, Postulator im Seligsprechungsprozess• In diesem Kentenich-Jahr – und schon in der Nähe der Feier des 15. September, des 50. Todestages von P. Kentenich – wird die Frage nach dem Stand seines Seligsprechungsprozesses lauter; diese Beobachtung regte P. Eduardo Aguirre an, „eine Überlegung/Klärung zum Stanmd des Seligsprechungsprozesses von P. Kentenich“ zu  verfassen.— „Ich habe diesen Text verfasst im Gedanken  an die Frage, die immer wieder gestellt wird: Wie steht es um den Prozess von P. Kentenich? eine Frage, die nicht leicht zu beantworten ist, daWeiterlesen
COSTA RICA, P. José Luis Correa, Eugenia Cruz de Garnier • Am 20. April besuchten 18 Missionarinnen der Nächstenliebe, die in verschiedenen Ländern Mittelamerikas arbeiten, das Heiligtum „Familie der Hoffnung“ in San José, Costa Rica. Wunderbar. Sie wollten nicht nur die Entstehung und Spiritualität hinter dem Kreuz der Einheit, sondern auch das MTA-Bild, Themen zu P. Kentenich und das Heiligtum erläutert bekommen. Als Geschenk erhielten alle ein Bild des „Schlafenden Hl. Josef“.— Die Missionarinnen der Nächstenliebe als Heiligtumspilger Las Hermanas de la Caridad de la Madre Teresa de Calcuta, provenientesWeiterlesen
PAPST FRANZISKUS – GAUDETE ET EXSULTATE • Gehörst du zu denen, die sich nicht zufriedengeben mit einem mittelmäßigen Leben? So der Anfang eines bemerkenswerten Videos. Eines professionell gemachten Videos zur Einführung eines neuen Apostolischen Schreibens – das gab es noch nie. „Die im Vatikan haben sich auf die Socken gemacht mit einem echten coolen Video“, so José Argüello aus Paraguay, der am letzten Wochenende bei einer Tagung über diese Einladung von Papst Franziskus an die ganze Kirche gesprochen hat. Die Einladung zur Heiligkeit in der Welt von heute. „Die konstruktiveWeiterlesen