Heiligabend Schlagwort

Cena de Navidad
PARAGUAY, Cristy Santa Cruz • Die Pandemie hat uns alle gelehrt, dass Eingesperrtsein im Lockdown eines der schlimmsten Dinge ist, die uns passieren konnten. Letztes Jahr mussten wir Weihnachten eingesperrt verbringen, weit weg von den Menschen, die wir lieben, und sogar in Gesellschaft, distanziert…. Dies erleben wir jedes Jahr beim Weihnachtsessen im Erziehungszentrum Itaugua und im Erziehungszentrum La Esperanza, beides Gefängnisse für Minderjährige, die mit dem Gesetz in Konflikt geraten sind. — Seit dem Beginn der Gefängnispastoral Visitación de María im Jahr 2014 begleiten wir jeden Heiligabend die inhaftierten Jugendlichen,Weiterlesen
Noche novideña

Veröffentlicht am 20.12.2021In Leben im Bündnis

Ehre sei Gott in der Höhe

COSTA RICA, Charlene Ramírez •  „Ehre sei Gott in der Höhe“: Mit diesem schönen Lied endete der Weihnachtsabend in der Casa Sede del Este in San José, Costa Rica. Die Nacht, die Kinder, die Musik, der Imbiss, die Familien, alles ließ die Liebe Gottes spürbar werden. — Die folgenden Zeugnisse lassen uns diesen Weihnachtsabend noch einmal erleben. Weihnachtsabend Am Tag vor diesem wunderbaren Weihnachtsabend regnete es, natürlich begannen wir zu beten, und wie immer erlebten wir die MTA am Werl, und bei hellem Vollmond erlebten wir eine weihnachtliche Stimmung vollerWeiterlesen
Navidad en la calle Buenos Aires
ARGENTINIEN, Claudia Echenique • #BleibZuhause. Bleib zu Hause und komm auf der Straße feiern. Das scheint ein Widerspruch zu sein. Aber nicht für die Gemeinde des Confidentia-Heiligtums in Buenos Aires, die sich am 24. Dezember mit der Pfarrgemeinde Patrocinio de San José zusammenschloss und gemeinsam die Christmette auf der Straße feierte. Ja, haben tatsächlich eine Seitenstraße der Avenida Santa Fe für den Verkehr gesperrt, um die Ankunft des Jesuskindes zu feiern. Alle konnten teilnehmen, mit Abstand und Mundschutz, einige sogar von den Balkonen ihres Hauses vor der Pfarrkirche. Ein kleinesWeiterlesen
PARAGUAY, Ani Souberlich und Maria Fischer • „Danke, P. Pedro Kühlcke, dafür, dass Sie das beste Werkzeug der Gottesmutter sind, um uns zu denen zu bringen, die uns am meisten brauchen. Es war ohne Frage einer meiner schönsten Heiligen Abende, mit den Freiwilligen der Gefängnispastoral“, so Cristy, die mit dem Team der Gefängnispastoral „Visitación de María“ (Maria Heimsuchung, eigentlich: Marias Besuch) den Heiligen Abend im Gefängnis verbracht hat, wo sie den über 200 jugendlichen Häftlingen (zwischen 14 und 18 Jahren), die statt Weihnachten mit ihrer Familie und Geschenken zu verbringen,Weiterlesen