Generalkapitel Schlagwort

Schönstatt-Familienbund/Offizielle Mitteilung • Das 3. Generalkapitel des Internationalen Schönstatt-Familienbundes hat am Festtag Mariä Namen eine neue Internationale Leitung auf 6 Jahre gewählt. Die Leitung besteht aus folgenden Familien: 1. Rosa Maria und Josef Wieland, Deutschland, Bundesleiterfamilie 2. Flávia und Tomás Santos, Brasilien, 1. Ratsfamilie und Vertreterfamilie 3. Manuela und Helmut Baumgartner, Österreich, 2. Ratsfamilie 4. Margarita und Alcides González, Paraguay, 3. Ratsfamilie Folgende Ersatzfamilien wurden ebenfalls gewählt: 1. Mirka und Tomas Golebiewscy, Polen, erste Ersatzfamilie, 2. Marcela und Jorge Molina, Chile, zweite Ersatzfamilie, 3. María Teresa und Juan Pretel, Argentinien,Weiterlesen
Von Juan Zaforas und Maria Fischer •  Ich glaube, dass die christliche Familie, dass Familie, Ehe, niemals so angegriffen wurden wie heute. Direkt angegriffen oder faktisch angegriffen. … Also bleibt nichts anderes übrig, als etwas zu tun. Daher Ihre Frage: Was können wir tun? Klar, wir können gute Vorträge halten, Prinzipienerklärungen abgeben, und manchmal muss man das wirklich tun, nicht wahr? … Doch die Pastoral der Hilfe darf in diesem Fall nur auf Tuchfühlung, Körper an Körper, geschehen. Anders gesagt: Begleiten. Und das heißt, Zeit verlieren. Der große Meister desWeiterlesen
Säkularinstitut der Schönstatt-Patres, Berg Sion – Offizielle Mitteilung   Heute, am 22. August, dem Gedenktag Maria Königin, gibt das Generalkapitel der Schönstatt-Patres mit großer Freude bekannt, dass die neue Generalleitung unseres Instituts nun vollständig ist. Die Mitglieder sind:  P. Juan Pablo Catoggio (Argentinien), Generaloberer P. Antonio Bracht (Brasilien), Erster Rat P. José Luis Zabala (Chile), Generalkursführer P. Heinrich Walter (Deutschland), Rat P. Raúl Espina (Chile), Rat   Wir haben den Tag in unserem Heiligtum auf Berg Sion beendet, um der Gottesmutter für ihre Fürsprache und ihre mütterliche Sorge zu danken.Weiterlesen
Säkular-Institut der Schönstatt-Patres • Der Argentinier Pater Juan Pablo Catoggio ISch, ist neuer Generaloberer des Säkularinstituts Schönstatt-Patres. Die 41 Teilnehmer am 5. Generalkapitel, das seit dem 5. August in Schönstatt tagt, wählten ihn am 20. August an die Spitze des Instituts. Catoggio löst damit den Deutschen Pater Heinrich Walter ISch ab, der dieses Amt 12 Jahre innehatte. Der 61-Jährige ist der erste Argentinier, der die Gemeinschaft leiten wird. Der neue Generalobere wurde für eine Amtszeit von sechs Jahren gewählt. Die Wahl der übrigen Mitglieder der Generalleitung erfolgt in den nächstenWeiterlesen
INDIEN, von Maria Fischer Wussten Sie, dass es ein Schönstatt-Heiligtum in Kuttur, Indien, gibt? Die Redaktion von Schoenstatt.org wusste es zugegebenermaßen nicht! Und so ist es, dass dieses Heiligtum jetzt, ein Jahr nach seiner Einweihung am 31. August 2014, zum ersten Mal auf Schoenstatt.org erscheint – und damit wieder einmal beweist, dass Schoenstatt.org mit seinen Nachrichten und seinem Dienst für ganz Schönstatt “nichts” ist ohne die motivierten freiwilligen Korrespondenten, die sich gedrängt fühlen allen Schönstättern – via Schoenstatt.org – zu erzählen, was Gott und seine Werkzeuge in ihrem Ort, ihrerWeiterlesen
Von Rektor Egon M. Zillekens, Schönstatt-Priesterbund, Redaktion schoenstatt.org • Am 18. Juli 2015 waren es 50 Jahre seit der Gründung des Säkularinstituts der Schönstatt-Patres, einer Priestergemeinschaft, die aus der gleichen Spiritualität lebt wie alle Gemeinschaften und Mitglieder der weltweiten Schönstattbewegung, die aber als „pars motrix et centralis“ der gesamten Schönstatt-Bewegung hauptberuflich zur Verfügung und darum im Blickpunkt und Interesse aller steht. Genau in diesem Jubiläumsjahr findet das fünfte Generalkapitel der Schönstatt-Patres statt. Auf ihrer neuen internationalen Internetseite will mit dem Beginn des Generalkapitels am 5. August ein eigens eingesetztes Kommunikationsteam regelmäßigWeiterlesen