Fundaprova Schlagwort

CMT 2021
PARAGUAY, Casa Madre de Tupãrenda, Ani Souberlich • „Aber man muss doch ein Fest feiern und sich freuen; denn dieser, dein Bruder, war tot und lebt wieder; er war verloren und ist wiedergefunden worden“ (Lukas 15,32). Jeder Abschluss ist ein Fest und an diesem 29. Oktober war Casa Madre de Tupãrenda (CMT) wieder einmal prächtig geschmückt, um den Abschluss von Edgar, Angel und Alejandro zu feiern, die die Fehler, die sie gemacht hatten, hinter sich ließen. — “Wenn du eine schlimme Vergangenheit hattest, heißt das nicht, dass deine Zukunft schlimmWeiterlesen
Casa Madre de Tuparenda
PARAGUAY, Casa Madre de Tupãrenda, Ricardo Acosta • Casa Madre de Tupãrenda wurde als Antwort auf die Rückfälligkeit von Jugendlichen in Erziehungsanstalten (=Jugendgefängnissen) gegründet. Innerhalb einer Gruppe von freiwilligen Helfern, die sich im Jugendgefängnis von Itaguá (CEI) engagierten, arbeitete P. Pedro Kühlcke erst als Freiwilliger, dann als Seelsorger, und sie sahen die Notwendigkeit, Jugendlichen, die aus der Haft entlassen wurden, einen Ort zu bieten, an dem sie an ihrer Persönlichkeit arbeiten und einen Beruf erlernen konnten, um sich wieder vollständig in die Gesellschaft zu integrieren. — FUNDAPROVA ist der Rechtsträger,Weiterlesen
CMT
PARAGUAY, CMT – Casa Madre de Tupãrenda, Victor Romero • Vor ein paar Tagen war ich eingeladen, an der Feier zum fünfjährigen Bestehen von Casa Madre de Tupãrenda und an der Abschlussfeier zweier junger Männer, Brian und Fabián, teilzunehmen, die ihre Ausbildung in diesem Haus abgeschlossen haben. Es war das erste Mal, dass ich dort war, und es war wirklich ein Tag der großen Gefühle. Hier ist mein Zeugnis. — An diesem Ort finden junge Menschen vielleicht zum ersten Mal in ihrem Leben die Möglichkeit, einen Beruf zu erlernen undWeiterlesen
Casa Madre de Tuparenda
P. Pedro Kühlcke, Paraguay • Vor ein paar Tagen erhielt ich einen Brief in italienischer Sprache, angeblich von einigen Trappistenschwestern in den USA, die mir finanzielle Hilfe für soziale Projekte im Dienst der Ärmsten anboten und wissen wollten, was wir auf diesem Gebiet tun. — Ich antwortete ihnen auf Englisch, da ich nicht Italienisch schreiben kann, und erzählte ihnen von unserer Gefängnispastoral „Visitación de María“ (Besuch von Maria) und unserem Nachvollzugsprogramm „Casa Madre de Tupãrenda“ (Haus Mutter von Tupãrenda). Konkret habe ich ihnen auch geschrieben, dass wir Unterstützung brauchen, umWeiterlesen
Madre de Pan
PARAGUAY, Lourdes und José Marín • Die Bäckerei „Madre del Pan“ („Mutter des Brotes“) befindet sich nur wenige Meter von Casa Madre de Tupãrenda und ein paar hundert Meter vom Heiligtum entfernt. Wenn man ankommt, riecht man den Duft von selbstgebackenem Brot, der unseren Geruchssinn mit Erinnerungen an zu Hause erfüllt… Wie schön, zu spüren, dass dort, in diesem Moment, Veränderungen im Leben stattfinden, Veränderungen in harten und schmerzhaften Strukturen, dass Schmerz in Freude umgewandelt wird, in Bestrebungen für ein geordnetes und glückliches Leben. — Es erinnert uns an Jesus,Weiterlesen
CMT matrimonio
PARAGUAY, Lourdes und José Marin • Unsere Mitwirkung bei Casa Madre de Tupãrenda (CMT) entstand als eine Frucht von Exerzitien, an denen wir auf Einladung von Pater Pedro Kühlcke teilnahmen. Für uns war es von Anfang an nicht nur ein weiteres Apostolat, es war DAS Apostolat unseres Lebens!  — Wir begannen als kleines Team, das Snacks ins Jugendgefängnis brachte, wo wir den minderjährigen Häftlingen neben den materiellen und geistlichen Dingen, die an diesen Orten immer wichtig sind, eine Umarmung, Zuneigung und Nähe brachten, die sie nie erhalten hatten. Aber wirWeiterlesen
Dignidad CMT
PARAGUAY, Casa Madre de Tupãrenda (CMT), Ricardo Acosta • Die Freude, in der ersten Osterwoche einen Abschluss zu feiern, zeigt uns das menschliche Gesicht Gottes in dem neuen Absolventen, Rubén. Nach mehr als 9 Monaten harten Prozesses, nach vielen Stürzen auf dem Weg, dem Weg nach Golgatha, nach dem Tragen seines eigenen Kreuzes, nach dem Blick auf seine Schwäche und der Betrachtung der ausgestreckten Hand des Zyrenäers, in der Person jedes Erziehers und jeder Erzieherin, die seinen Prozess begleitete. Wir können uns nur freuen und dankbar sein, Zeugen dieses großenWeiterlesen
PARAGUAY, Ani Souberlich, Direktorin von Casa Madre Tupãrenda • Jede Abschlussfeier in Casa Madre Tupãrenda(CMT) ist ein Tag des Feierns, denn ein weiterer mutiger junger Mann hat sein Ziel erreicht. Jeder Teilnehmer ist einzigartig und unwiederholbar, jeder bringt eine Familiengeschichte von viel Verlassenheit, Einsamkeit und Schmerz mit. Für viele ist Casa Madre Tupãrenda das erste Mal, dass sie ein Zuhause und eine Familie gefunden haben, was sie so sehr brauchen. Sein Traum: Schulabschluss machen und dann Jura studieren Julio musste viele schwierige Situationen durchmachen, aber er wusste, wie er sichWeiterlesen
Panaderia CMT
PARAGUAY, Raquel Cacavelos • Der Präsident des Vereins zur Werteförderung und Gewaltprävention FUNDAPROVA (Träger von Casa Madre de Tupãrenda), Dr. José Marín, bekam am Vormittag des 5. Oktober das schönste Geburtstagsgeschenk: Die letzte Ausrüstung, die noch fehlte, um mit der Produktion der ersehnten professionellen Bäckerei beginnen zu können, wurde in Betrieb genommen, um das Programm von Casa Madre de Tupãrenda (CMT) zu unterstützen und ihm mittelfristig wirtschaftliche Nachhaltigkeit zu verleihen. Die jungen Teilnehmer des CMT-Programms brachten dem Präsidenten an seinem Geburtstag mit großer Begeisterung ihre Zuneigung und Verbundenheit zum Ausdruck.Weiterlesen
PARAGUAY, Maria Fischer • Es war bei meinem letzten Besuch in der Casa Madre de Tupãrenda (CMT) an diesem Tag im September 2018, als mir ziemlich spontan die Idee kam,  die damals brandneue offizielle Website von Fundaprova, die das sozialpädagogische Projekt „Casa Madre de Tuparenda“ präsentiert, zu internationalisieren. Mit Mirta Etchegaray, Sarah-Leah Pimentel, Claudia Echenique und Johannes Link  haben wir – etwas länger als gedacht – hart und mit viel Freude gearbeitet  und können heute eine Seite präsentieren, die neben der original spanischen auch eine deutsche und eine englische VersionWeiterlesen